-
        

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: WLAN Problem unter Ubuntu mit D-Link 520+

  1. #1
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1

    WLAN Problem unter Ubuntu mit D-Link 520+

    Anzeige

    Nachdem schon fleissig im "Fehlschlag der Woche" Tread gepostet wurde jetzt ein eigener dafür und hier nochmal die Fakten:

    1) Ich hab einen Rechner mit ner D-Link 520+ WLAN Karte
    2) Auf dem Rechner ist Ubuntu 9.10 installiert
    3) Über ndiswrapper hab ich einen Treiber (airplus.inf) eingebunden und die Karte installiert.
    4) Die Karte funktioniert wunderbar wenn das WLan nicht verschlüsselt ist, d.h. sie ist funktionsfähig (unter XP Funktioniert sie tadellos).

    Problem:
    Wird das WLAN mit WEP verschlüsselt dann kommt die Karte nicht ins Internet.

    WPA Verschlüsseln kann ich mein Netzwerk nicht, da Rechner ohne WPA im Netz hängen.

    Weitere Informationen zur Problemlösung siehe auch:
    http://forum.ubuntuusers.de/topic/an...20-keine-verb/

    wenn jemand also noch gute neue Vorschläge hat bin ich offen für alle .

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.418
    auf ubuntu 10.04 warten und hoffen das es dann dort geht ich persönlich hatte mit 9.10 nur probleme und hab dann wieder 9.04 draufgespielt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.418
    auf ubuntu 10.04 warten und hoffen das es dann dort geht ich persönlich hatte mit 9.10 nur probleme und hab dann wieder 9.04 draufgespielt.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    41
    Beiträge
    685
    Moin!
    Vor laaanger Zeit hatte ich auch mal eine W-LAN Karte mit NDISWrapper laufen, mit ähnlichen Problemen, bei mir hatte damals folgendes geholfen : Ich hab nicht direkt den Treiber vom Hersteller genommen, sondern habe geschaut, welcher Chip auf der Karte verbaut war, hab von diversen Herstellern, die den selben Chip verbauten,Treiber durchprobiert und beim 3. Treiber ging plötzlich auch WEP
    MfG
    Volker
    Meine kleine Seite
    http://home.arcor.de/volker.klaffehn
    http://vklaffehn.funpic.de/cms
    neuer Avatar, meine geheime Identität

  5. #5
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    @vklaffehn hab ich gleich mal ausprobiert und mit den Win98 und WinME Treibern geht die Karte gar nicht, beim Win2000 Treiber das gleiche Problem wie mit dem WinXP Treiber, ich bekomm keine Verbindung.

    Ich hab zwar jetzt noch ne Seite gefunden die sich mit dem Chipsatz auf meiner Karte beschäftigt http://acx100.sourceforge.net/index.html aber ich bin kein so guter Linuxuser, dass ich das hin bekommen (ich habs zwar versucht aber wirklich was geändert hat sich damit nicht), vermutlich hab ich irgendwo noch was falsch eingegeben aber was anderes als genau die Befehle aus der Anleitung im Terminal eingeben kann ich leider nicht.

    Da ich jetzt doch einige Stunden in das Problem investiert hab werd ich das jetzt wohl anders lösen und mir für 20€ ne neue WLAN Karte kaufen und hoffen, dass es mit der dann funktioniert. Ansonsten ist das Linux Projekt leider wieder gestorben bis ich mir nen neuen Rechner kaufen kann (also Ende 2010).

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    41
    Beiträge
    685
    Moin!
    Naja, ich dachte auch nciht so sehr an Treiberversionen für andere Windows-Versionen, sondern eher sowas wie einen netgear Treiber statt einen D-Link Treiber nehmen, natürlich von einer Karte, die den selben Chip verwendet. Neu kaufen geht natürlich auch
    Da würde ich dann mal hier schauen :
    http://www.tuxhardware.de/
    Eine andere Möglichkeit wäre natürlich noch, das Linux in einer virtuellen Maschine, z.B. Virtualbox laufen zu lassen.
    Oder, Ubuntu 8.04 LTS nehmen, da ist wohl der support noch drin.
    MfG
    Volker

    /edit:
    Hmmm, irgendwie war die Seite mal eine Informationsquelle, welche Hardware unter Linux unterstützt wird, nun scheint das ein Shop zu sein.... Im wesentlichen wollte ich auch nur sagen, pass auf, dass du dann auch eine Karte erwischst,die wirklich unterstützt wird
    Meine kleine Seite
    http://home.arcor.de/volker.klaffehn
    http://vklaffehn.funpic.de/cms
    neuer Avatar, meine geheime Identität

  7. #7
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Virtuelle Maschine geht nicht, ich versuch es jetzt nochmal mit nem Downgrade auf Ubuntu 9.04 sonst muss ich neu kaufen

  8. #8
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Hab jetzt 20€ investiert für ne neue Karte und jetzt funktioniert das mit dem WLAN auch. Wenigstens etwas, aber dafür muss ich jetzt meine ganze buildroot entwicklungsumgebung neu aufesetzen :-/

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •