-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Schrittmotor probs mit CW/CCW

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.03.2010
    Alter
    29
    Beiträge
    4

    Schrittmotor probs mit CW/CCW

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,
    ich bin totaler neuling im gebiet des Schrittmotors. Habe die schaltung mit dem L297 L298 hier von der seite aufgebaut.
    Funktioniert alles super. Der motor läuft. Mein prob liegt darin das ich das mit dem Richtungswechsel nicht ganz verstanden hab.
    Wenn ich CW haben möchte muss ich da 5V immer drauf legen oder nur einmal ein H signal. Bei CCW muss ich nichts machen oder soll der vielleicht auf masse.

    Und ist es normal das der motor in dem er steht und nichts macht so ein komisches pfeifen von sich gibt. Wenn er läuft höhrt man nichts.
    Ich habe einen unipolaren schrittmotor.
    http://www.pollin.de/shop/dt/NDM2OTg...M_6328861.html

    Vielen dank im Vorraus für eure mühe.

    Mfg
    Max

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.573
    Du musst immer einen High (5V) oder Low (0V) Pegel anlegen (ständig). Du solltest einen Widerstand zwischen +5V und Eingang (Pullup) oder zwischen GND und Eingang (Pulldown) geben. Dadurch hast du einen definierten Zustand.

    Dass der Motor pfeift ist normal. Der Motor wird immer bestromt, damit er immer eine Kraft hat. Den Strom kannst du mit Widerständen einstellen. Ist der Pfeifton unangenehm kannst du mit der Frequenz diesen ändern, damit er nicht stört.

    MfG Hannes

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.03.2010
    Alter
    29
    Beiträge
    4
    Hi,
    danke für die schnelle anwort. Einen pull up widerstand zwischen CW/CCW und 5V habe ich. Muss ich jetzt noch einen pull down zwischen eingang und gnd einbringen wenn ich beides benötige.
    Wie meinst die du das mit der Frequenz. Ist aber glaub ich eh besser wenn ich den Enable eingang setzte sonst wird mir der motor zu heiss.

    Mfg
    Max

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.573
    Einen pull up widerstand zwischen CW/CCW und 5V habe ich. Muss ich jetzt noch einen pull down zwischen eingang und gnd einbringen wenn ich beides benötige.
    Nein. Wenn du einen Pullup hast brauchst du keinen. Oben habe ich geschrieben Pullup oder Pulldown.
    Wie heiß wird der Motor? Wenn er extrem heiß wird, dass du ihn nicht anfassen kannst musst du den Enable Eingang auf 0V legen. Oder die Stromabsenkung (wenn er eine hat) hinunterstellen. Ich weiß aber nicht ob er eine hat, habe mit denen noch nichts gemacht.

    MfG Hannes

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.03.2010
    Alter
    29
    Beiträge
    4
    Er wird schon heiß. Man kann in aber noch anfassen. Ich werde trotzdem den enable eingang schalten da dann die pieps geräusche weg sind. Und er muss auch nicht gehalten werden.

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.03.2010
    Alter
    29
    Beiträge
    4
    Hallo,
    kann ich die geschwindigkeit des motors mit einer Pulsweitenmodulation steuern.
    Oder wie wird das normaler weise gemacht?

    Mfg
    Max

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von erik_wolfram
    Registriert seit
    02.12.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    406
    Pulsweitenmodulation wird dich in diesem Fall nicht weiter bringen!
    Der Motor Treiber braucht eine Taktfrequenz - je höher die Taktfrequenz desto schneller dreht er. Wenn der Zustand am CLK-Eingang von Low auf High wechselt wird ein Schritt ausgeführt - die Länge des Signals hat dabei keinen Einfluss.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •