-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Midi Ausgabe

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    13.06.2008
    Ort
    Nürnberg
    Alter
    24
    Beiträge
    94

    Midi Ausgabe

    Anzeige

    Hi Leute,

    ich hab folgendes Problem:
    Ich hab einen Atmega 8, mit dem ich gerne MIDI Daten aussenden will.
    Hab alles angeschlossen(TX an 5, Vcc an 4, GND an 2), und das mit dem Keyboard verbunden.

    Leider tut sich garnichts! Kabel ist in ordnung, mein Keyboard empfängt auch Daten vom PC, aber nicht vom atmega...

    Hier mein Programm, Fuses stimmen:
    Code:
    $regfile "m8def.dat"
    $crystal = 8000000
    
    $baud = 31250
    
    
    Dim Voice As Byte
    Dim Cntrnr As Byte
    Dim Vals As Byte
    
    Config Portd.7 = Output
    
    Voice = &H90                                              
    Cntrnr = &H3C                                          
    Vals = &H7F                                               
    
    Do
    
    Toggle Portd.7  
    Print Chr(voice);                                           'senden der drei bytes
    Print Chr(cntrnr);
    Print Chr(vals);
    Wait 1
    Loop
    
    End
    entdeckt ihr was?

    Gruß

    Tom

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    13.06.2008
    Ort
    Nürnberg
    Alter
    24
    Beiträge
    94
    Ok, nicht beachten!

    Das einzigste Problem war die Spannung! Ich muss mir echt mal ein stabilisiertes Netzteil zulegen...

    Gruß

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    17.02.2005
    Ort
    NRW-Bergisches Land
    Beiträge
    311
    Wie? Hast du den ATMEGA an einem nicht stabilisierten Netzteil hängen?
    Da zeigt sich mal wieder, dass nicht alles, was ich als selbstverständlich ansehe, von anderen genau so gesehen wird.
    Dabei gibt es bei Pollin und Co. Stabilisierte Steckernetzteile für unter 5 Euro.
    Gruß RePi!


    *** Holzhacken ist deshalb so beliebt, weil man bei dieser Tätigkeit den Erfolg sofort sieht. ***
    *** (Albert Einstein) ***

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    13.06.2008
    Ort
    Nürnberg
    Alter
    24
    Beiträge
    94
    Ok, ich hab mich wohl etwas unklar ausgedrückt, gemeint war ein Labornetzteil mit genauer Anzeige der Spannung, mein kleines Netzteil lässt sich nur sehr schwer auf genaue Spannungen einstellen...

    Aber du hast recht, oft redet man aneinander vorbei, weil man meint etwas sei selbsverständlich...

    Gruß

    Tom

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •