-
        

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Signalübertragung

  1. #1

    Signalübertragung

    Anzeige

    Hallo Zusammen,
    ich steh gerade vor einem technischen Problem, zu dem ich bereits konkrete Lösungsansätze im Kopf habe, da es mein erstes Projekt in dieser Form ist, aber noch nicht weiß wie und mit welchen Mitteln diese umzusetzen sind.
    Also folgende Ausgangssituation. Es gibt ein Fahrzeug (A), dass an zwei verschiedenen Stellen (B + C) anhalten kann. Auf dem Fahrzeug befinden sich 2 Motoren die mit je einem Relais geschaltet werden, zusätzlich gibt es noch zwei Lichtschranken und drei weitere andere Signale, die vom Fahrzeug herunter wollen. Zwischen den beiden Positionierungsstellen gibt es eine Steuerung (Siemens LOGO) die Ausgänge sollen die Relais schalten und sie erwartet zusätzlich 5 Inputs von dem Fahrzeug. Auf dem Fahrzeug ist eine 24V Stromversorgung vorhanden.
    Wie bekomme ich eine möglichst einfache Übertragung dieser Ströme von B und C nach A hin, ohne mechanische Kontakte zu verwenden, also keine Schleifkontakte. Zusätzlich sind nicht erlaubt: RFID, Induktion. Die Stellen B und C sind nicht weit voneinander entfernt (5-8m)
    Meine Gedanken waren Bluetooth oder Infrarotschnittstelle, aber wie bekomme ich das hin? Wie kann ich Signale zusammenführen und sie danach wieder "aufsplitten" damit ich sie mit einzelnen Drähten in die Inputs der LOGO führen kann? Gibt es eventuell vorgefertigte Bausätze bei Conrad oder so?

    Ich hoffe ihr könnt mir Ideen liefern.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.07.2008
    Alter
    54
    Beiträge
    224
    Hallo und willkommen hier im Forum.

    Was hälst Du von "klassischem" Funk, oder ist das auch verboten? Da gibt's für 433 und 868MHz kleine Sender und Empfänger (google mal nach RMF12). Die kosten nicht die Welt (ca. 5€ pro Stück) und sind über SPI einfach anzusteuern. Ein ATMega sammelt auf dem Fahrzeug die Daten und sendet sie auf Anforderung. Ich weiß nicht, ob die LOGO auch SPI kann - ansonsten auch auf der Empfängerseite ein ATMega. Bauteile für zusammen vllt 25€...

    Günstige Bluetooth-Module werden meist über UART angesprochen und liegen preislich etwas höher (um 10€). Den Rest wie oben...

    IR würde ich auf einer Distanz von dümmstenfalls 8m nicht mehr einsetzen - ist mir persönlich zu richtungsabhängig und zu störanfällig (gerade draußen bei Sonnenschein oder in einer Halle mit dicken Strahlern an der Decke)...
    Geht das nicht auch einfacher???

  3. #3
    danke, das hört sich in der theorie schon mal sehr gut an. wenn ichs dann mal in angriff nehme werdet ihr bestimmt von mir hören

    ps: was ist spi?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.07.2008
    Alter
    54
    Beiträge
    224
    Hi jan,

    Serial Peripheral Interface (kurz SPI) ist ein ... Bus-System mit einem sehr lockeren Standard für einen synchronen seriellen Datenbus, mit dem digitale Schaltungen nach dem Master-Slave-Prinzip miteinander verbunden werden können ...
    Drei gemeinsame Leitungen, an denen jeder Teilnehmer angeschlossen ist:
    SDO (Serial Data Out) bzw. MISO (Master in Slave out)
    SDI (Serial Data In) bzw. MOSI (Master out Slave in)
    SCK (Serial Clock)
    Eine mit logisch-0 aktive Chip-Select-Leitung für jeden Slave
    ...
    Reicht das als erste Auskunft? Ansonsten: Google Dich schlau...
    Geht das nicht auch einfacher???

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •