-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: RP6 per PC (Tastatur) fernsteuern...

  1. #1

    RP6 per PC (Tastatur) fernsteuern...

    Anzeige

    Hallo erstmal an alle =)

    Habe gerade meinen RP6 mit einem neuen Avisaro WLAN-Modul (V2.0) gekoppelt.

    Ziel: RP6-Steuerung von PC aus mit Datenaustausch über das W-Lan-Modul

    Problem: Benötige ich dafür Programme für den Datenaustausch und für die Steuerung oder nur ein Programm zur Steuerung des Roboters?
    Habe nicht so ganz nen Plan wie das Programm zur Steuerung aussehen sollte... bin schon am verzweifeln

    Würde mich sehr über ein wenig Hilfe freuen

    LG Slizzer

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    30.07.2007
    Alter
    33
    Beiträge
    214
    Naja, du brauchst schon ein Programm auf dem PC dass die Tastaurbefehle protokollgemäß überträgt und auf dem RP6 muss die Software auf dem uC die empfangenen Datenpakete wieder auslesen können.

    Welche Schnittstelle hat das Modul auf dem RP6 und welches Modul mit welcher Schnittstelle verwendest du am PC?

    Wenn es ein Modul mit RS232-Schnittstelle ist, kannst du mit dem Tool hier http://www.avisaro.com/tl/de_wr1.html einen virtuellen COM-Port erstellen und dann z.B. mit Hyperterminal Befehle an diesen Port schicken. Das wird dann an das Modul weitergeleitet und gesendet.
    Ob man mit HT auch live Tasten abfragen kann, weiß ich jetzt aber nicht.
    Ich persönlich würde mir 2x das RS232-Modul holen und in Visual Basic oder C# eine Ansteuersoftware mit Grafischer Benutzeroberfläche basteln.
    Dazu passend dann ein Programm für den Mikrocontroller auf dem RP6 schreiben das die empfangenen Zeichen oder Befehle auswertet und entsprechend die Kiste steuert.

    Mann muss dann nur Zeichen auf die Serielle Schnittstelle schicken und am anderen Ende auswerten.
    So ähnlich wie bei einem "EasyRadio"-Modul schätze ich mal.

    Wenn du ein Modul mit USB, CAN oder sonstwas verwendest, wüsste ich jetzt spontan aber auch nicht genau wie man das am geschicktesten ansteuert.
    Kann dich da auch nur auf die Doku von der Avisario-Homepage verweisen.

  3. #3
    Das Modul hat standardmäßig die RS232 Schnittstelle, man kann jedoch wechseln auf andere schnittstellen (I2C,CAN,SPI).
    Am PC selbst habe ich kein Modul. Ich wollte das alles über W-Lan Stick und W-Lan Modul machen, doch jetz sitze ich echt hier und weiß nicht mehr weiter wegen der Steuerung... Datenaustausch an sich ist mir eigentlich egal nur die Steuerung ist mir wichtig ...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    Ich würds eher andersrum angehen: Sobald der Datenaustausch an sich mal geht, kann man sich mal an die Steuerung machen.
    Ohne Datenaustausch nützt dir die Steuerung nix.

    Also erst mal versuchen, zwischen dem Modul und dem PC ne Verbindung herzustellen.
    #ifndef MfG
    #define MfG

  5. #5
    So hat ich mir das Anfangs ja auch gedacht...
    Die einzige Verbindung die bisher besteht ist die Drahtlosverbindung zwischen dem PC und dem Modul.
    Aber wie sollte ich da nen Datenaustausch ermöglichen...

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    30.07.2007
    Alter
    33
    Beiträge
    214
    Die einzige Verbindung die bisher besteht ist die Drahtlosverbindung zwischen dem PC und dem Modul.
    Wie besteht denn diese Verbindung?
    Also was kannst du machen und was nicht?
    Kannst du schon Zeichen an das Modul schicken, oder hast du lediglich ein "Connected"-Signal?

    Wenn du schon Zeichen schicken kannst -> den uC so programmieren das er z.B in ner Schleife die Bytes abholt (Stichwort bei BASCOM: "Inkey()", bei C: kein Ahnung) wenn was ankommt, mit ner Befehlsliste vergleicht und dann eben die dazu passende Aktion startet die du haben willst.

    Wenn das mit dem Zeichen senden noch nicht klappt, kann ich dir an der Stelle auch nicht so konkret weiterhelfen, da ich nicht genau weiß, wie man an einen USB-W-LAN-Stick direkt Daten zum Senden übergeben kann.

    Allerdings hab ich in der RN-Wiki einen Artikel gefunden, der dir weiterhelfen könnte:
    http://www.rn-wissen.de/index.php/Wlan
    "virtueller COM-Port" ist da wohl das Stichwort.
    Ein Programm dafür gibts ja wie schon erwähnt bei Avisario und in dem Beitrag der Wiki wird auch eines genannt.
    Wenn der virtuelle COM-Port erst mal mit deinem W-LAN-Stick verbunden ist, kann man relativ einfach Daten senden über Hypertermial oder eine selbst programmierte Steuerungssoftware.

    Also erstmal diese Verbindung W-LAN-Stick <-> virt. COM machen.
    Dann kann man weitersehen.

  7. #7
    Mit dem Programm meinst du wohl VSP3...
    Das habe ich bereits und bin über die IP verbunden.
    Es erscheint zumindest ein CONNECTED.
    Nur was ich nun machen soll ist mir eben ein rätsel.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    30.07.2007
    Alter
    33
    Beiträge
    214
    Also du hast die IP von deinem WLAN-Stick angegeben und einen COM-Port ausgewählt?

    Dann startest du Hyperterminal, machst ne neue Verbindung und in der Liste die dann auftaucht müsste auch der gerade eben erstellte virtuelle COM-Port auftauchen. Z.B. "COM3" oder so.

    Den wählst du aus und klickst OK. Dann stellst du im folgenden Fenster die Übertragungsparameter ein wie es von Avisario vorgegeben wird. (Geschwindigkeit, Stoppbits ect) und klickst wieder ok.

    Dann musst du das Avisario-Modul mit dem WLAN-Stick verbinden. (Über eines der Scripte die Avisario anbietet)
    Ist das passiert, kannst du mit den Hyperterminal-Befehlen Zeichen an den USB-Stick schicken, der die raussendet und das Avisario-Modul nimmt die und setzt sie auf die RS232-Schnittstelle um die du an den uC anschließt und ein Programm schreibst dass die Zeichen abholt und auswertet.

    Das mit dem Script und der Verbindung Modul -> WLAN-Stick musst du aber selber hinkniffeln. Da ich das Modul nicht habe, kann ich dazu nicht viel sagen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •