-         

Thema geschlossen
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Der Apotheker und das Plazebo-Zäpfchen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674

    Der Apotheker und das Plazebo-Zäpfchen

    Anzeige

    Also nachdem ich so für dieses Forum plädiert habe will ich doch auch mal ne Frage stellen.

    Zäpchen werden auch einer Rohmasse und dem Wirksoff hergestellt.
    Ein Apotheker hat wollte 16 Zäpfchen herstellen und hat die Wirkstoffe schon in kleinen häufchen bereitgestellt. Nachdem er 8 Zäpchen hergestellt hat, fällt ihm auf, dass er noch 9 Häufchen hat, in einem Zäpfchen von den 8 hergestellten also kein Wirkstoff ist. Er will aber nicht alle Zäpchen neu machen. Wie schafft er es mit Hilfe einer Feinwaage und nur 2 mal (!) Wiegen das Plazebo ausfindig zu machen?

    So schwer ist es nicht, aber eine schöne kleine Aufgabe.



    MFg Moritz

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2004
    Ort
    PB
    Beiträge
    123
    Ich würde es so machen:
    Als erstes tue ich 3 Zäpfchen auf die eine Seite der Wage und 3 weitere auf die andere Seite der Waage. Die beiden die übrig bleiben lege ich beiseite.
    Jetzt wiege ich und gucke was passiert.
    Wenn die beiden Seiten auf gleicher Höhe bleiben, muss das Placebo eins der beiden zurückgelegten sein und ich wiege die beiden.
    Wenn die linke Seite leichter ist, dann nehme ich die drei, lege eins zurück und wiege die beiden übriggebliebenen. Sollten diese gleich sein, muss es das zurückgelegte Zäpfchen sein. Ansonsten das leichtere.
    Wenn die rechte Seite leichter ist, verfahre ich wie bei der linken Seite.

    Damit sollte es gelöst sein!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.05.2004
    Ort
    Detmold
    Alter
    29
    Beiträge
    557
    Es geht auch ganz ohne wiegen: Man führt ein Zäpfchen ein, wartet eine Stunde, führt dann das nächste ein etc. Dann muss man sich nur noch aufschreiben, bei welchem Zäpfchen nichts passiert ist. Allerdings sind die Zäpfchen nach dieser Anleitung nicht mehr zu gebrauchen, schätze ich...

    Ne, mal im ernst, ich hatte auch die Lösung wie mein Vortexter, nur ist der Vortexter eben der VORtexter und hat daher vor mir was getextet, da wäre meine Aussage redundant gewesen...

    Gruß, Trabukh
    "Der Mensch wächst am Widerstand" (Werner Kieser)

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.224
    Es geht auch ganz ohne wiegen:
    Die Lösung ist umfassender und universeller, sie hilft nicht nur für den Fall, daß man vergessen hat, in wechem Artikel der Wirkstoff vergessen wurde, sondern auch für den Fall, dass vergessen wurde, was es für ein Wirkstoff es überhaupt gewesen sein könnte. Darüberhinaus beinhaltet die Maßnahme dass der Hersteller das ausführt, was ihm in Anbetracht steigender Preise der Pharmaindustrie von potentiellen Käufern immer häufiger geraten wird.
    So direkt wollte ich es eigentlich nicht sagen, aber es stand ja praktisch schon da.
    Manfred

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Hm... war wohl zu einfach
    Die Lösung sit natürlich richtig!

    Es gibt übrigens auf: http://www.mathekalender.de/ jeden tag eine Mathefrage, nur zum Thema "es Weichnachtet im Forum"

    MFG Moritz

Thema geschlossen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •