-
        

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Verkabelungsempfehlung (Datenkabel neben Motor-Stromkabel)

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    82

    Verkabelungsempfehlung (Datenkabel neben Motor-Stromkabel)

    Anzeige

    Hi Leute,

    ich hab bekanntermaßen keine Ahnung von E-Technik. Daher folgende blöde Frage: In den Füßen meines R2 stecken Encoder (Digitalsignal), IR-Abstandssensoren (Analogsignal) und natürlich die Motoren. Die Kabel für Motoren und Sensoren sind getrennt, müssen aber durch die Beine des R2 hoch und damit ca. 80cm zwingend parallel laufen.

    Ich mache mir jetzt Sorgen über Einstreuungen von den Motorkabeln auf die Sensorkabel. Noch nicht getestet, aber... Frage an Euch: Wie verkabelt man sowas? Mit gedrillten Sensorkabeln? Mit Schirmung um die Sensorkabel? Beidem? Schirmung nur an einer oder an beiden Seiten verbinden?

    Bin für jeden Tip dankbar.

    Gruß,
    Björn

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Das beste wären geschirmte Sensorkabel. Den Schirm nur auf einer Seite auf GND legen.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Sensorleitungen mit Schirm, einseitig auf GND legen.
    Wenn du den Motor mit Frequenzumrichter ansteuerst, dann musst du auch die Motorleitung schirmen (steht aber im Handbuch). Das trifft bei dir nicht zu.

    MfG Hannes

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    82
    Hmm, das dachte ich mir fast. Dann frage ich gleich weiter: Welches Kabel empfehlt Ihr? 6-10adrig, geschirmt und möglichst dünn / flexibel. Ich habe hier ein 8adriges geschirmtes Rundkabel mit so einer verstärkenden Kunststoffader in der Mitte, das ist mit ca. 5mm viel zu dick / wenig flexibel. Suche bei Conrad/Pollin/Reichelt liefert leider keine Informationen über Flexibilität.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    Graz
    Beiträge
    342
    Wie wärs mit CAT5? 4 verdrillte Aderpaare und geschirmt.

    mfg

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •