-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Atmega8 Fehler beim flashen

  1. #1

    Atmega8 Fehler beim flashen

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,

    wenn ich den Atmega8 mit avrdude flashe kommt ganz zum Schluss die Fehlermeldung:

    avrdude: verification error, first mismatch at byte 0x008b
    0xef != 0xe0
    avrdude: verification error; content mismatch

    Ist der µC damit kaputt?

    Die "Read/Write"-Steps sind i.O.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Funktioniert das Programm? Wie oft kommt der Fehler (immer oder gelegentlich)?

    Ich habe den USB AVR Lab mit STK500V2 Firmware und da kommt eigentlich relativ oft ein Fehler, wenn er das Programm überprüft. Ein 2tes mal Aufspielen und das Programm funktioniert. Gelegentlich muss ich den µC löschen und dann neu programmieren. Ich weiß aber nicht woran es liegt dass der Fehler kommt (AVR Lab, AVR Studio, PC,...).

    MfG Hannes

  3. #3
    Das Programm funktioniert wohl teilweise(?). Es handelt sich um den USBasp-Adapter nach Fischl/U.Radig.
    Die LED wird vom Atmega8 getrieben und sie leuchtet. Nur der Adapter selbst funktioniert nicht, da erhalte ich die Fehlermeldung

    avrdude: error: usbasp_transmit: error sending control message: Timer
    expired

    Geflasht habe ich au schon mehrfach.
    Wie lösche ich denn den µC komplett.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Da ich mit dem AVR Studio arbeite (inkl. Flashen) weiß ich nicht wie man das mit avrdude macht. Beim AVR Studio ist ein Button Erase.

    Wenn das Programm richtig übertragen wird und es dich stört, dass immer ein Fehler bei der Überprüfung gibt könntest du das überprüfen abstellen. Wie das geht weiß ich jedoch nicht.

    MfG Hannes

  5. #5
    Werde mal versuchsweise AVR-Studio probieren.

  6. #6
    Geht leider nicht.
    AVRStudio kann kein STK200 mehr.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    195
    @021aet04

    1. Man sollte den Controller vorm flashen IMMER löschen. Sonst kommt es mit jedem ISP Programmer zu komischen effekten weil u.U. noch alter Code in bereichen steht die nicht überschrieben wurden.

    2. Das problem mit dem verifizieren hört sich sehr nach zu hoher ISP Frequenz an.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Zitat Zitat von christian_u
    1. Man sollte den Controller vorm flashen IMMER löschen. Sonst kommt es mit jedem ISP Programmer zu komischen effekten weil u.U. noch alter Code in bereichen steht die nicht überschrieben wurden.
    Ich weiß, habe im AVR Studio auch die Einstellung gewählt, damit AVR Studio vor jedem programmieren löscht. Gelegentlich muss ich jedoch von Hand löschen (Button Erase Device). Bei der ISP Frequenz gibt es einen Button Read. Habe es immer so gemacht, dann sollte die ISP Frequenz passen oder?

    MfG Hannes

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    195
    read liest die lediglich aus und zeigt sie an.
    du musst schon die richtige setzen.
    die ISP freq muss unter 1/4 der taktfrequenz des targets liegen.
    Funktionieren tuts bei allen Controllern mit um die 125 khz wenn man den Controller mit Quarz betreibt kann man auch höher gehn.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Bei mir ist 115,2kHz gewählt. Habe als Target einen Atmega8 mit 16Mhz und einen Atmega32 mit internen 8Mhz.

    MfG Hannes

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •