-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: (nicht) noch ein Wecker

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    05.07.2006
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    264

    (nicht) noch ein Wecker

    Anzeige

    Hallo,

    ich möchte hier mein neues Projekt vorstellen und mir einige Anregungen holen. Bauen möchte ich einen Schlafphasenwecker mit DCF77 Empfangsmodul.

    - Anzeige über 4x20 Zeichen LCD
    - Schlafphasenüberwachung mittels Piezo
    - 3 bis 10 einzeln einstellbare Alarmzeiten
    - snooze Funktion mit externer Abschaltung
    - einschalten der Nachttischlampe mittels solid state relais (kein Dimmen, das beherrscht das Relais nicht)
    - aktivierung nur bei Anwesenheit

    gelöst habe ich bereits die Ansteuerung des Displays, die Beschaltung des Piezosensor über einen 741 oP, den ich für die Schlafphasenerkennung und die Anwesenheitsaktivierung verwenden werde. Die Alarmzeiten passen locker ins EEprom des verwendeten Mega8 und die Anschaltung der Nachttischlampe erfolgt über ein SSR mit 5KV Isolationsspannung in einem getrennten Gehäuse. Eventuell kommt in dieses Gehäuse auch noch das Schaltnetzteil für den Wecker mit hinein, damit ich nicht 2 Leitungen zur Steckdose legen muss, aber leider ist das SSR schon recht groß und füllt das Steckergehäuse vollkommen aus

    Was mir gerade noch ein wenig Kopfzerbrechen bereitet ist die Abschaltung der Weckfunktion. Sie muß erkennen, wenn ich aufgestanden bin. Normalerweise würde ich einfach einen Türkontakt verwenden, was aber mangels Tür im Schlafzimmer nicht möglich ist :-S
    Irgend welche Lichtschrankenmimiken kann ich leider auch nicht verwenden, da diese mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit durch die Katze überlistet würde, die unter meinem Bett schläft.
    Wenn hier Jemand Ideen zu hat, immer her damit

    Ausserdem warte ich gerade noch auf die DCF77 Module von Pollin, damit ich diese austesten kann.

    Als Gehäuse für den eigentlichen Wecker wollte ich ursprünglich ein Alu vierkantrohr mit den Massen 130x30 verwenden in das ich passende Ausschnitte für Taster, Display und Steckverbindungen fräse. Nur ist mir gerade noch aufgefallen, das das Alu den DCF77 Empfang massiv stören würde, also bin ich noch auf der Suche nach einem passenden Gehäuse.

    Wenn alle Hardwareprobleme gelöst sind, werde ich eine passende Platine ätzen und alles in ein schönes Gehäuse verpacken.

    Für Anregungen, Fragen und konstruktive Kritik bin ich immer offen.

    Florian
    Atomstrom nein danke, mein Strom kommt aus der Steckdose.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    07.05.2007
    Beiträge
    170
    Hey!

    du könntest eine Lichtschranke auf deiner Kopfhöhe verwenden!
    Was auch einen Versuch wert wäre, wäre definitiv ein Drucksensor unterm Bett. Sobald der nichtmehr aktiv ist wird die Abschaltung getriggert.
    das geht mit einem einfachen Taster und einer Feder, die den taster soweit von der Matratze wegdrückt, das er nicht gedrückt ist, wenn niemand mehr draufliegt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Schau mal in der Bucht, da git/gab es einen Wecker der ein Flugrad
    abwirft und anfängt Krach zu machen. Man muß aus dem Bett und das
    Flugrad fangen um den Wecker auszuschalten. Danach dürfte Mensch
    fitt sein!

    Gruß Richard

  4. #4
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Wie wäre es mit einer Trittmatte? Ist im Endeffekt nichts anderes als eine Fußmatte die einen Schalter enthält. D.h. wenn man drauf tritt wird er ausgelöst. Ich glaube die Katze müsste zu leicht für sowas sein.

    grüße
    Hanno

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    05.07.2006
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    264
    Was auch einen Versuch wert wäre, wäre definitiv ein Drucksensor unterm Bett
    Das ist noch ne Idee, die sich gut umsetzen liesse. Werde das mal ausprobieren. Aber im Moment warte ich noch immer auf die DCF77 Module und anderen Kleinkram.

    Florian
    Atomstrom nein danke, mein Strom kommt aus der Steckdose.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    05.07.2006
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    264
    So, kleines Update.

    Der Wecker empfängt jetzt die Zeit mit einem DCF Modul von Pollin. Es ist nur ziemlich tricky das Teil zum Laufen zu bringen.
    Zuerst hatte ich garkeinen Empfang und später nur wenn das ISP Kabel an der Schaltung angeschlossen war.
    Es stellte sich heraus, daß das Schaltnezteil welches ich zum Experimentieren verwendet habe, ziemlichen Mist auf die Ausgangsspannung gibt. Mit einem anderen Netzteil geht es ohne Probleme auch ohne ISP Kabel.

    Die Alarmzeiteinstellung für die 10 Weckzeiten funktioniert auch schon recht ordentlich. Jetzt müssen diese noch ausgewertet werden. Aber das ist nur noch eine Frage des Programmierens.

    Wenn das alles klappt, werde ich mich an die Schafphasenauswertung begeben, sofern noch genug Platz im Controller ist. Wenn nicht, muss ich wohl für Sonderfunktionen einen zweiten Mega8 verwenden.

    Frank
    Atomstrom nein danke, mein Strom kommt aus der Steckdose.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •