-
        

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: bascom und der speicherort der dateien

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    olargues
    Beiträge
    776

    bascom und der speicherort der dateien

    Anzeige

    hallo leute,

    ich stell jetzt mal eine frage über ganz kleines problem,
    welches mich schon lange nervt, aber nie wichtig genug war
    darüber zu schreiben.

    jedesmal, wenn ich in Bascom compilieren lasse, werden einide dateinen
    im zugewiesenen ordner erzeugt.

    neben der eigentlichen *.bas

    sind das ja
    *. bin
    *.BM
    *.dbg
    *.hex
    *.obj
    *rpt


    leider stört dieses (wenn auch notwendiges) speichern der dateinen in meinem arbeitsordner irgendwann einen undurchsichtigen brei von dateien.

    deshalb meine frage:
    wer kennt einen weg, das arbeitsverzeichnis von Bascom zuzuweisen?

    gruss klaus

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    Da gibts eigentlich keine Möglichkeit. Die Daten liegen immer da, wo die jeweilige .bas liegt.
    Ich hab mir ne Batch-Datei geschrieben, die beim Start von Windows ausgeführt wird und in allen Bascom-Codeordnern die überflüssigen Dateien löscht.
    #ifndef MfG
    #define MfG

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    olargues
    Beiträge
    776
    das ist doch schade...
    es wäre doch so einfach, wenn der entwickler das in betracht gezogen hätte!

    irgendwie freue ich mich trotzdem, dass es neben mir noch jemand andren gibt,
    der das gleiche problem "fühlt".

    vielleicht ne batch ? ist ne möglichkeit.
    bei mir (hab nen laptop und wenig strom) verwende ich meist den ruhezustand des gerätes und rufe deshalb "%windir%\system32\rundll32.exe powrprof.dll,SetSuspendState" auf

    vielleicht ersetze ich es dann durch eine batch.

    gruss klaus

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.05.2009
    Ort
    Deutschland/Südhessen
    Beiträge
    12
    Hallo,

    solange Du Dir als Poweruser nicht sowieso alle Dateien anzeigen lässt, ginge auch folgender Registry-Hack (zumindest XP), mit dem man sich Dateitypen aus/einblenden lassen kann. So entfallen sie zumindest in der Ansicht.

    http://www.winfaq.de/faq_html/Conten...?h=tip0123.htm


    Cheers
    Christoph

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    olargues
    Beiträge
    776
    danke für die hinweise.
    dateien unsichtbar machen .. das mag ich nicht.

    werde dann wohl von zeit zu zeit mal ein batch laufen lassen.

    gruss klaus

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Neutro
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Ostfriesland
    Alter
    38
    Beiträge
    642
    Hallo Kollision,

    du hast im Bascom die Möglichkeit festzulegen welche Dateien
    beim Compilieren erzeugt werden sollen. Einfach auf options klicken,
    dann den Compiler Reiter anwählen und dann auf output. Dort kannst du dann abhaken was du brauchst und was nicht.

    Gruß

    Neutro
    Jemand mit einer neuen Idee ist ein Spinner, bis er Erfolg hat.
    (Mark Twain)

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.05.2009
    Ort
    Deutschland/Südhessen
    Beiträge
    12
    Da ja - abgesehen von den Anwesenden - nicht jeder geneigte Leser der Programmierung eines Shellprogramms mächtig ist, hier eine Möglichkeit:

    * leere Textdatei erstellen (ggf. rechter Mausklick in einem Ordner und "Neue Textdatei" anwählen)
    * unten genannten Code hineinkopieren und speichern
    * die Datei umbenennen: es darf kein Leerzeichen oder Sonderzeichen im Namen enthalten sein (vereinfacht gesagt!). Die Extension muss von ".txt" nach ".bat" geändert werden. Ggf. ist in den Ordner-Optionen die Option "Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden" zu deaktivieren. z.B. kann die Datei lauten "LoescheBascomArbeitsdateien.bat"
    * Doppelklick auf die Datei listet alle zu löschenden Dateien auf und wartet dann auf eine Tasteneingabe. Wird das Fenster einfach geschlossen, so wird keine Datei gelöscht.
    * Achtung: durch Doppelklick auf die BAT-Datei werden Dateien mit folgenden Extensionen auch in den Unterordnern gelöscht (also den gesamten Verzeichnisbaum abwärts ab dem Ordner, in dem die Datei gestartet wurde).
    * Weg ist weg - die Dateien werden NICHT in den Papierkorb gelegt!


    BM
    DBG
    EEP
    HEX
    OBJ
    RPT
    SMX
    SIM

    Falls man z.B. HEX-Dateien behalten möchte, muss man die Zeile mit der entsprechenden Extension aus dem Code löschen.


    Code:
    @echo off
    dir /W /S /B *.BIN
    dir /W /S /B *.BM 
    dir /W /S /B *.DBG
    dir /W /S /B *.EEP
    dir /W /S /B *.HEX
    dir /W /S /B *.OBJ
    dir /W /S /B *.RPT
    dir /W /S /B *.SMX
    dir /W /S /B *.SIM
    echo.
    echo.
    echo.
    echo Zum L”schen der Dateien eine beliebige Taste drcken oder zum Abbrechen das Fenster schließen...
    pause
    
    del /Q /S *.BIN
    del /Q /S *.BM 
    del /Q /S *.DBG
    del /Q /S *.EEP
    del /Q /S *.HEX
    del /Q /S *.OBJ
    del /Q /S *.RPT
    del /Q /S *.SMX
    del /Q /S *.SIM
    
    echo Fertig...
    pause

    Cheers
    Christoph

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    olargues
    Beiträge
    776
    danke, chw9999, für den batch.
    das hilft schon.

    neutro, das mit dem abschalten der outputs ist sicher auch möglich.
    aber manchmal benötigt man diese dateien ja trotzdem.
    im laufe der zeit sammeln aber leider unmengen davon an.
    ich werde dann also doch lieber mal von zeit zu zeit den batch laufen lassen.

    gruss klaus

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.05.2009
    Ort
    Deutschland/Südhessen
    Beiträge
    12
    Wenn Du den Start von Bascom in den Batch verlagerst, kannst Du bei jedem Beenden des Programmes automatisch alles aufräumen:


    @echo off
    C:\Programme\BASCOM-AVR\bascavr.exe
    dir /W /S /B *.BIN
    dir /W /S /B *.BM
    . . .
    (Pfad zu Bascom ggf anpassen, bei Leerzeichen dazwischen den Pfad in "" setzen)
    Erst beim Beenden von Bascom wird der Rest des Scripts ausgeführt.


    Einzig das DOS-Fenster geht während des Bascom-Laufs auf (kann man automatisch kleinmachen, wenn man den Batch in eine "Verknüpfung" kopiert und in dieser die Eigenschaften in "minimiert starten" ändert...).

    Cheers
    Christoph

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •