-         

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Wie kann man TTL-Pegel auf einfachem Weg invertieren?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.12.2005
    Ort
    Wang-Dong-Township
    Alter
    47
    Beiträge
    67

    Wie kann man TTL-Pegel auf einfachem Weg invertieren?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hi @ all,

    ich möchte mit lediglich einem µC-Pin wechselweise die Chip-Select-Pins von 2 ICs schalten. Wenn CS1 auf High steht, soll CS2 auf Low stehen.
    Was ich suche, ist für einen der beiden CS ein NOT-Gatter mit möglichst wenigen Bauteilen.

    Als Laie habe ich nur zweieinhalb Lösungen parat:

    1.) 3-to-8 Decoder (74HC237)
    Hierbei Eingänge 2 und 3 auf GND legen, den µC-Pin an Eingang 1 und die Ausgänge 1 und 2 an CS1 und CS2.
    Problem: Ich habe ein IC mit 16 Anschlüssen, bei dem ich 2 Eingänge und 6 Ausgänge nicht brauche, und entsprechend auf der Streifenrasterplatine verarzten muss, d.h. mit 10 kOhm nach GND verbinden.
    Die Lösung erscheint mir, wie mit Kanonen auf Spatzen geschossen.

    2.) NAND-Gate (74HC00)
    Hierbei den Eingang 1A fest auf Low legen und den µC-Pin an Eingang 1B, sowie CS1 anschließen. Der Ausgang 1Y kommt dann an CS2.
    Da auf dem 74HC00 insgesamt 4 NAND-Gates enthalten sind, von denen ich 3 nicht brauche, sind diese ebenfalls mit 10 kOhm nach GND zu verbinden.
    Ebenfalls Kanonen und Spatzen.

    3.) mit einem Transistor und ein paar Widerständen nach folgender Skizze

    Kann mir jemand sagen, wie groß ich die Widerstände R_1 und R_2 wählen soll, damit das wie gewünscht funktioniert?
    Funktioniert das so überhaupt in der gewünschten Weise, und was müsste ich evtl. an der Schaltung noch ändern?

    Schonmal vielen Dank im Voraus für Euer Feedback, und noch einen schönen Sonntag.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Neutro
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Ostfriesland
    Alter
    38
    Beiträge
    642
    Als einfacher Inverter kann auch NPN Transistor in Emitter Grundschaltung verwendet werden. Hattest du ja auch scon oben vorgeschlagen.
    Für Widerstand R1 (Basis Vorwiderstand) kannst du folgende Berechnung nehmen: R1=5V-0,7V/1mA = 4,3kOhm wobei die 0,7V die Basis Emitter Spannung des Transisitors sind und die 1mA als Strom gelten wenn der Transisitor voll durchsteuert.
    Als R2 kannst du einen Widerstand in der Größenordnung 4,7kOhm bis 10kOhm nehmen.

    MfG

    Neutro


    Gruß

    Neutro
    Jemand mit einer neuen Idee ist ein Spinner, bis er Erfolg hat.
    (Mark Twain)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2006
    Ort
    Karlsruhe/München
    Alter
    27
    Beiträge
    587
    74HC04, 74HC14, gibts auch als 1-Gate Version bei Farnell.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •