-
        

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 44

Thema: Projekt: Asuro mit Greifern

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.02.2010
    Beiträge
    32

    Projekt: Asuro mit Greifern

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo
    Ich habe jetzt schon sehr viele gesehen die dem Asuro Greifer angebaut haben. Ich würde das jetzt auch gern mal machen, wieß aber gar nicht wie ich dem Servomotor an den Asuro bekomme. Ich weiß das viele den Servo an den Back Led anschleißen. Aber ich weiß nicht ob man noch irgendwelche Wiederstände auslöten muss und wenn ich welche asulöten muss, dann weiß ich nicht welche. Hätte irgendjemand vielleicht eine Art Anleitung dafür? Wäre sehr nett.

    Gruß Giftzwerg95

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    561
    Hallo

    Es muss nichts dazwischngelötet werden! Das PWM Kabel einfach an eine LED packen und los gehts.

    Siehe: http://www.roboternetz.de/phpBB2/vie...=478395#478395

    http://www.youtube.com/watch?v=yaCXaw_Lf14

    Gruß Thund3r

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.02.2010
    Beiträge
    32
    Und ich muss auch nix auslöten??

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von erik_wolfram
    Registriert seit
    02.12.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    405
    also ich habe meinen Servo an den PIN "Con2" gelötet - damit kann man den Servo über die Status-LED ansprechen - funktioniert bestens und man erhält eine Rückmeldung!
    Habe lediglich noch 1k OHM dazwischengelötet um alles abzusichern.

    Einschränkungen gibt es dadurch nicht, und man muss auch nichts auslöten!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    561
    Hallo


    Lediglich das PWM Kabel an eine der LEDs und diese dann im Programm passend blinken lassen. So steuerst du auch den Servo (ohne Widerstand o.ä.).
    Das ist ja das Gute daran es wird nichts verändert bzw ausgebaut werden muss und wenn du keine Servos mehr habn willst lötest du einfach das PWM Kabel wieder aus und alles ist beim Alten.

    Gruß Thund3r

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Niederlanden
    Beiträge
    1.167
    Nur den pwm signal von dem servo anschluss (1 von 3 leitungen) muss and dem backled. Die 5v leitung von dem servo nicht. Die atmega8 chip kan die strom nicht leisten. Das pwm signal ist nur ein spannungswechsel. Das braucht kaum strom, das ist vernachlassbar.

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.02.2010
    Beiträge
    32
    Ich hab da noch 2 andere Kabel am Servo. Soll ich die jetzt nicht anschleißen?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    561
    Hallo

    Also das PWM Kabel an die LED und die andern (das schwarze und rote) an die Stromversorgung des Asuros.
    Natürlich Polung beachten!

    Gruß Thund3r

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.02.2010
    Beiträge
    32
    Danke! Jetzt hab ich's verstanden.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Niederlanden
    Beiträge
    1.167
    Doch, sonst lauft er gar nicht. Einer ist das pwm signal (meistens gelb oder weiss). Die zwei andere sind 0v (GND, meistens schwärz) und 5v (Vcc, meistens rot). Die 2 anschlussen vorne von und zwischen den motoren (out+ und out-) sind fur die experimentier platte, und kannst du gut als stromversorgung benutzen.

    http://www.rn-wissen.de/index.php/Servos

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •