-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: PIC 16C56A Programmierung

  1. #1
    Hans-detlef
    Gast

    PIC 16C56A Programmierung

    Hallo PIC-Programmierer,wer kann mir einen Master PIC 16C 56A programmieren oder einen Quellcode erstellen ?
    Vorgabe gebe ich per E-Mail: wolfhdw@aol.com
    Hans-detlef

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.10.2004
    Ort
    Nordschwarzwald
    Alter
    33
    Beiträge
    506
    Hallo Hans-Detlef,

    könntest du etwas ausführlicher beschreiben, was du brauchst, damit man dir dann auch helfen kann; denn so sind die Informationen etwas mager...
    Geht es dir nur um das programmieren (brennen) oder die Erstellung eines Quelltextes oder was ganz anderes?
    Wenn dir ein Quelltext erstellt werden soll, dann poste bitte noch die Thematik und was genau getan werden soll, denn einfach so ja sagen geht schlecht.

    MfG
    Stefan

  3. #3
    Gast
    Hallo Stefan,
    Danke für Deine Nachricht.
    Es geht mir um die Erstellung eines Quelltextes für den PIC 16C56A .Mit MPLAB habe ich es versucht.Ich gebe es auf !
    Der PIC soll die parallelen Daten von Maus und Tastatur auf eine Leitung seriell übertragen.Details sende ich Dir per E-Mail: wolfhdw@aol.com
    MfG
    Hans-detlef

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.10.2004
    Ort
    Nordschwarzwald
    Alter
    33
    Beiträge
    506
    Wenn du eine Neuentwicklung tätigst, solltest du keinen OTP-Typ mehr verwenden, da diese nicht mehr weiterentwickelt werden. Die Flashtypen sind auch die geschickteren, da reprogrammierbar.
    Ansonsten solltest du dir überlegen, welchen Typ du verwendest.

    Dazu solltest du einfach mal die Details hier posten und nicht nur per Mail verteilen.

    MfG
    Stefan

  5. #5
    Gast
    Hallo Stefan,
    für meine Neuentwicklung habe ich hardwaremäßig alles fertig und möchte bei diesem Controller- PIC 16C56A bleiben.
    Hier die Details:
    Serielle Datenübertragung von PS-2 PC- Maus und PS-2 PC-Tastatur mittels zweier PIC 16C56A
    Multiplexer - Demultiplexer für Keyboard und Maus
    PIN 1 Serieller Eingang
    PIN 4 Reset
    PIN 6 + 7 Eingang Keyboard oder Maus
    PIN 8 + 9 Ausgang Keyboard oder Maus
    PIN 10 Low oder High Potential
    PIN 17 Serieller Ausgang
    PIN 18 Low oder High Potential
    PIn 15 + 16 Quarz 8 MHz

    Funktionsbeschreibung – Multiplexen- Anforderungen
    Am PIC-M und am PIC-K liegen an PIN 6 und 7 die parallelen Eingangssignale von Maus und Keyboard
    An den PIN`s 8 und 9 von PIC-M und PIC-K liegen die Signalausgänge zum PC unter der
    1. Bedingung die PIN`s 10 liegen auf Low
    2. Bedingung die PIN`s 18 liegen auf Low
    Beim Wechsel von Low auf High an den PIN`s 18 werden die Signalausgänge von PIN 8 und
    PIN 9 gesperrt und die parallelen Eingangssignale der PIN`s 6 und 7 serielle an den PIN`s 17 ausgegeben.

    Demultiplexen
    Am PIC-M und am PIC-K liegen an PIN 6 und PIN 7 die parallelen Eingangssignale von Maus und Keyboard.
    An den PIN`s 8 und 9 liegen die Signalausgänge von Maus und Tastatur zum PC unter der
    1. Bedingung die PIN`s 10 liegen auf Low
    2. Bedingung die PIN`s 18 liegen auf Low
    Am PIN 1 von PIC-M und PIC-K liegt das serielle Ausgangssignal vom Multiplexer PIN 17.
    Die beiden PIN`s 10 werden jetzt auf High geschaltet.
    An den PIN`s 8 und 9 liegen nun die parallelen Ausgänge für Maus und Tastatur des
    Multiplexers und die eigenen Ausgangssignale von Maus und Tastatur.
    Reset der PIN`s 4 liegen gemeinsam über eine RC-Kombination auf Betriebsspannung von
    +5V und werden beim Einschalten durch die Zeitverzögerung zurückgesetzt.
    Die PIC`s müssen entsprechend programmiert werden.
    Gibt es eine bessere Lösung ??

  6. #6
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.835
    Nur zum Verständnis für einen Armen:
    Keyboard/Maus auf einer Seite -->
    PIC --> gemeinsame Leitung -->
    PIC--> wieder auftröseln für (normalen) PC Anschluss ?

    Ps/2 Protokoll in beide Richtungen ? PC <-->Kbd/Maus ?

    mfg Robert

  7. #7
    Gast
    Hallo Robert,
    danke für die Hilfe.
    Ich bin halt ein Programmieranfänger !
    MfG Hans-detlef

  8. #8
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.835
    Hi, Hans-Detlef. Ich schau mir mal an, wieweit sich die PS/2 Erfordernisse mit deinen Vorgaben und dem PIC Datesheet unter einen Hut bringen lassen.
    Laut Datasheet sollte der PIC eigentlich bis 20MHZ gehen. Gibt es Gründe, nur 8MHZ zu nehmen ?
    Wie lange soll die serielle PIC/PIC Leitung eigentlich in etwa sein ?
    bis dann mal mfg robert

  9. #9
    Gast
    Hallo Robert,
    bin heute erst zum Lesen gekommen,war viel unterwegs.Sorry !
    Die Taktfrequenz kann auch 20 Mhz betragen. 8 Mhz reichen aber zur einwandfreien Datenübertragung aus. Die serielle Leitung ist ca 10 m.
    Nach Deiner Vorgabe habe ich den Text in den Editor von MPLAB geladen und im Assembler getestet.Nur Fehlermeldungen!
    Was mache ich falsch ??
    MfG
    Hans-detlef

  10. #10
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.835
    Ähm, da mußt du den Code (.asm) posten, aus der Ferne schwer was zu sagen. Dann kann ich es auch dem MPLAB verklickern.
    (oder mail -> Profil Picnick) mfg robert

+ Antworten

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •