-
        

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Platinen-Bohrer (nicht Fräser)

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von erik_wolfram
    Registriert seit
    02.12.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    405

    Platinen-Bohrer (nicht Fräser)

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Habe es heute endlich geschafft meinen selbst-gebastelten Belichter und meine Ätzkürvette in Betrieb zu nehmen - mit erstaunlich guten Erfolg (makellos!!!).

    Nun habe ich gleich die erste Platine geätz und wollte diese bestücken - beim Verbohren (freihand) habe ich mir dann leider ein paar Vias/Pads weggerissen/ausgefranst.
    Das das sicher zum Teil am "Freihändigem" liegt ist klar - eine TBM wird wohl die Woche folgen - aber welche Bohrer sind für die Platinen empfehlenswert???
    Der Durchmesser ist klar, aber gibt es Bohrer - Typen, die sauber Schneiden/Bohren, damit die Löcher einfach schöner aussehen?
    Und wenn wo finde ich sowas?

    MFG erik

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BurningBen
    Registriert seit
    02.09.2008
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    26
    Beiträge
    842
    Hartmetallbohrer sind empfehlenswert. HSS ist ruckzuck stumpf wegen den Glasfasern.

    Allerdings bricht HM schneller als HSS. Freihändig dürfte da den Bohrertod bedeuten.

    sorotec.de hat HM-Bohrer
    pollin hat(te) so ein Sortiment, da weißt du aber nie was du kriegen wirst an Durchmessern, und obs evtl. doch Fräser sind.

  3. #3
    Gast
    Die HSS Bohrer werden zwar relativ schnell stumpf, dafür ist der Preis oft aber deutlich niedriger. Außerdem Brechen die nicht so oft ab. Mir ist frei Hand lange keiner mehr abgebrochen, und so etwa 100 Löcher (etwa eine Platine 80x100) hält so ein HSS Bohrer auch durch.

    Wenn unbedingt sein muß kann man die sogar nachschärfen - bei der hohen Drehzahl kommt es nicht so sehr auch die Scheidenform an und wirklich scharf sind die eh nur ganz kurz.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    35
    Beiträge
    988
    http://cgi.ebay.de/100-PieceTungsten...item230398022b

    die hab ich immer gibt es auch in 50er Paketen mit porto liegt man um 30€ für 50stk und die sind echt top, nur brauch man für die ne Standbohrmaschine oder nen Bohrständer die Dinger brechen wie Glas.
    Legastheniker on Bord !

    http://www.Grautier.com - Projektseite
    http://www.grautier.com/wiki/doku.php?id=bt-index - BT-BUS

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    ...hier gibt`s auch günstig Bohrer - sind allerdings gebraucht (aus Maschinen), für den Privatanwender aber völlig okay :

    http://lerrox.de/50044995db0b08924/index.html
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Ein Bohrständer ist unbedingt notwendig.
    Unter Platinenbohrer oder Hartmetallbohrer findest du etwas bei Reichelt.
    Bei größeren Mengen ist dann www.vhf.de interessant.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Ansonsten besser HSS die Brechen nicht so schnell und sind billiger.

    Also mal ins Branchenbuch schauen ob in eurer Gegend Platienen gefertigt
    werden und einfach ein bischen "Betteln".

    Gruß Richard

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •