-
        

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: Hexabot über eine SPS steuern

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    19.02.2010
    Beiträge
    8

    Hexabot über eine SPS steuern

    Anzeige

    Hi erst mal die Frage, ist es möglich einen Hexabot innerhalb eines jahres so zu programmieren das er schon verschiedene Bewegungsabläufe kann. z.B. sich drehen und nach rechts und links zu laufen? Oder wäre es sogar realistisch das eine Abstandserkennung über Ultraschallsensor möglich wäre? Wir sind eine Gruppe von 4 Leuten und haben mit unserem Chef diskutiert ob das möglich ist. Das ganze soll über eine SPS z.B. S7 von Siemens realisiert werden. Da wir so was noch nicht gefunden haben.

    Wir würden pro Woche ca. 4 Stunden an dem Projekt arbeiten.
    Wir wollten eine Art Bausatz verwenden da wir uns mit der Mechanik nicht so lange aufhalten wollen. Da es uns um die programmierung mit einer SPS geht.
    Wir wollten die Beine sowie das Gestell fertig kaufen, wie z.B. auf dieser Seite:
    http://www.nodna.com/index.php?cPath...2abdud5sg50ld2

    Ich bitte um ehrliche Meinungen zu unserem Vorhaben. Da es um unsere Ehre geht
    Haltet ihr das in diesem Zeitraum für möglich? Da wir uns damit bis jetzt nicht auskennen. Mir ist klar das es viel von uns abhängt, aber eine Einschätzung wäre super.
    Falls ihr noch mehr Informationen benötigt schreibt mir bitte was ihr noch wissen müsstet.
    Ich freu mich auf eure Einschätzungen ob das realisierbar wäre.

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    22.09.2008
    Beiträge
    13
    Wieso mit einer SPS? Dadurch braucht ihr doch ständig ein Kabel zur SPS.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    Hallein
    Alter
    26
    Beiträge
    802
    Also mit einer SPS kannst du das vergessen, da diese meißt nur FUP können, und wenn du mit Step 7 SCL proggen weillst, brauchst die schweineteure professional version. dann kommt noch dazu das die S7 schweinteuer ist.

    nemmt doch einen microcontroller, für sowas sind die da und die kannst du gut in ner hochsprache programmieren.
    Kultuverein Metal Resurrection, für mehr Bands und Konzerte in Österreich (:

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    19.02.2010
    Beiträge
    8
    Nein wir können über eine w-Lan oder Bluetooth Verbindung mit dem bot kommunizieren. Da gäbe es also kein Problem.
    Warum, ist recht einfach zu erklären, es hat noch keiner gemacht. So weit ich weiß und das macht den Reiz aus. Was so ein Microcontroller kann sollte man auch mit einer SPS hinbekommen. Da wir uns nicht mit Microcontrollern auskennen, fällt das für uns schon mal weg. Also warum nicht mit einer SPS?
    Die Programmierung ist nach unserer Meinug damit genau so realisierbar.

    Ps. Das eine SPS um einiges teurer ist spiel dabei keine Rolle, da wir genügend Geräte und Bauteile zur verfügung haben.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    Hallein
    Alter
    26
    Beiträge
    802
    eine sps ist für die automatisierung gedacht nicht für roboter
    Kultuverein Metal Resurrection, für mehr Bands und Konzerte in Österreich (:

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.11.2008
    Beiträge
    131
    Für die W-LAN, Bluetooth, IR-Auswertung wären aber auch Mikrocontroller erforderlich oder zumindest sinnvoll.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    21.05.2008
    Ort
    Oststeinbek
    Alter
    28
    Beiträge
    607
    Mit 4 Personen und 4Std pro Woche ist es in einem Jahr realisierbar.
    Mit SPS kenne ich mich zwar nicht aus, aber die Programme für einen Mikrocontroller zu schreiben ist sehr realistisch.
    Das schwierigste bei einem Hexapod (wenn man etwas ausgefallenere Bewegungen realisieren will) ist die Mathematik hinter den Bewegungen und natürlich die Bewegungsabläufe selber.
    Einen Hexapod, der nur geradeaus läuft oder kurven macht (jeweils abwechselnd mit 3 Beinen einen Schritt machen) könnt Ihr in 1-2 Monaten schaffen. Kommt natürlich auf das Vorwissen an....

    Gruß, Yaro

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.01.2007
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    52
    Also mit einer S7 sehe ich die Schwierigkeit in dem Aufbau der Hardware. Immerhin ist eine S7 eine SPS für dem einsatz in Industriellen Anlagen, in dem die Servos - mit dem Umweg über einen Controller - mit einem Bussystem oder digitalen Ein- und Ausgängen angesprochen.
    Ich kenne mich nun nicht so gut mit der möglichen Hardware für dein Hexabot aus. Wenn das Problem gelöst ist, dann sehe ich kein Problem. Auch nicht mit der Zeit. Die Spogrammierung eine S7 hält ja doch viele (sehr einfache) Wege offen, wenn man entsprechende Funktionsbausteine für die Hardware besitzt.

    Gruß Rico

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    19.02.2010
    Beiträge
    8
    Ich bezeifen ja nicht das die SPS vielleicht nicht opitmal dafür geeignet ist, aber man kann ja zumindet mal probieren was damit möglich ist und wer weiß, vielleicht bekommen wir doch mehr zustande als die meisten denken.
    Uns ist erst mal eine Einschätzung von eurer Seite aus wichtig. Wir hoffen, falls wir mit dem Projekt anfangen auf ein paar hilfen. Ich warte erst mal noch ein paar weitere Meinungen.
    Danke erstmal für die ersten Einschätzungen.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    30.12.2008
    Ort
    Essen
    Alter
    58
    Beiträge
    324
    Hallo !!

    Eine SPS ist nicht die ideale Voraussetzung für diese Vorgabe.
    Ein bischen an den Vorgaben orientieren.

    Roland

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •