-
        

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Welchen 6V Akku?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    12

    Welchen 6V Akku?

    Anzeige

    Hallo Zusammen,

    Ich habe einen normalen Asuro Roboter der von 4 AAA Baterien mit (insgesammt) 6V angetrieben wird.
    Nun ist mir die Lösung mit den Wegwerfbaterien zu doof und hatte mir gedacht ich kaufe mir einen 6V Akku für den ich dann sowas wie einen Sockel auf dem Asuro mache.

    Nun weiß ich aber nicht welcher Akku sich da anbieten würde.

    Ich bin bereit für den Akku mit Ladestation bis zu ca. 40 Euro zu zahlen.

    Danke schonmal im Vorraus.

    LG
    Dimmi

  2. #2
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Günstiger und einfacher wären wohl vier AAA-Akkus mit Ladegerät...

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    Wulferstedt
    Beiträge
    1.042
    Wärn jedoch nur 1,2 X 4 = 4,8 Volt

  4. #4
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Der asuro funktioniert auch mit 4,8V.

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    12
    Es währe Zwar günstiger und einfacher, aber es würde dann nicht mehr meiner vorstellung entsprechen.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    28.10.2004
    Ort
    Baoding
    Alter
    37
    Beiträge
    687
    Dann nimm halt 5 AAAs und baue dir nen kleinen Akkupack selber oder nimm AccuCells. Die haben 1.5V und lassen sich wiederaufladen.

    http://www.akkushop.de/accucell-acp6...efbd2eb0bf58d2
    Signatur??? kann ich mir nicht leisten!!!

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    12
    Dafür könnte ich aber schlecht ne "Docking Station" bauen.
    Desshalb ja auch nur ein Akku der 6V hat.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    28.10.2004
    Ort
    Baoding
    Alter
    37
    Beiträge
    687
    5 x 1,2V = 6V und von ner Docking-Station habe ich zuvor nichts gelesen oder brauche ich jetzt schon ne Brille?!

    Solche Akkupacks gibt's auch schon fertig, schaue mal nach HUMP Packs. Das Problem wird sein ein vernünftiges Ladegerät dafür zu finden für dein Geld.
    Signatur??? kann ich mir nicht leisten!!!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Wenn der Akku wirklich 6 V hat, sollte man aber für den µC einen Spannungsregler vorsehen. Leider ist es mit dem Motrtreiber auch nur schwer Möglich die Motoren mit einer anderen Spannung (ohne Regler) zu versorgen (Die Trennung müßte man eher bei der Masse machen).

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.12.2008
    Ort
    Lauda
    Alter
    34
    Beiträge
    95
    Gute Akkus sind. Die sanyo eneloop oder je nach Platz einen bleiakku da ist es auch nicht schwierig ein ladegerät zu bauen. Kommt aber auf den Platz an den du hast

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •