-
        
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Frage zum AD-Wandler am Robby

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    24.10.2004
    Ort
    Feldkirchen in Ktn
    Alter
    28
    Beiträge
    37

    Frage zum AD-Wandler am Robby

    Hallo.

    Ich möchte einen Ultraschall Sensor in den Robby integrieren und möchte dazu fragen, welche Spannungen ein AD-Wandler verarbeiten kann und ab welcher er abkratzt.

    mfg Stefan

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941

    robby

    für einen Ultraschallsensor ist die c-controlI zu langsam. den robby musst du dann schon mit der sau-teuren c-controlII aufrüsten und einer zusatzplatine. ich habe bei mir einen AVR16 auf einer 1. etage draufgesetzt. von den einen freien ad-wandler würde ich die finger lassen.
    der robby reagiert überempfindlich mit basteleien an der elektronik.
    schau hier im forum "robby auf rädern mit 2 sharpsensoren" von mir.
    mfg pebisoft

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    24.10.2004
    Ort
    Feldkirchen in Ktn
    Alter
    28
    Beiträge
    37
    das mit dem überempfindlich sein weiß ich nicht, der AD-Wandler ist ja so wie jeder andere und ich habe schon mit vielen gearbeitet.

    solange ich eine Spannung im Bereich von 0 - 2,5 V verwende wird wohl nichts passieren.

    Ich habe eine volle Auswertelektronik die eine Spannung von 0V bis ca. 2,3V liefert. (welchen Pegel genau, muss ich mir erst in der Schule mit dem Oszilloskop anschauen).

    Das wird er ja wohl in einer akzeptablen Zeit wandeln können, sonst overclocking.

    mfg Stefan

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    24.10.2004
    Ort
    Feldkirchen in Ktn
    Alter
    28
    Beiträge
    37
    Und außerdem: Wenn ich mich nicht total täusche, sind di IR-Anti-Kollisions Dioden auch am AD-Wandler angeschlossen.

    mfg Stefan

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941
    die dioden sind direkt an den prozessor anschlossen. du kannst da nur 4 stück (adc)durch jumper freisetzen, dann reagiert aber der robby nicht mehr mit den eingebauten sensoren, die auch teilweise über den co-prozessor laufen. alle chip-eingänge beim robby sind nicht durch pullups abgesichert.
    mfg pebisoft

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •