-
        
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: schwingungen vom avr mit einem video/audio-übertragungsset

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941

    schwingungen vom avr mit einem video/audio-übertragungsset

    hallo, ich habe ein video-audio-übertragungsset auf meinem robby.
    damit kann man auch audio übertragen.
    wie kann man vom AVR16 z.b. schwingungen (töne) erzeugen und
    die dann in die audio-buchse r oder l einsteuern zum versenden.
    welche spannungen muss der audioanschluss haben usw.
    mf pebisoft

  2. #2
    harry
    Gast
    hi,
    ein sound din-signal wäre 0,775Vss, chinch-anschlüsse sind ausgelegt für signale bis 2Vss
    gruss, harry

  3. #3
    Gast
    wär kann mir eine schaltung beschreiben für einen AVR16, der töne (schwingungen erzeugt) und die ich dann an chinch-anschluss über kabel an einem übertragungssets anschliessen kann.
    mfg pebisoft

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    durmersheim international
    Alter
    56
    Beiträge
    159
    hi,
    wenn der AVR die audio-signale erzeugen soll ist's 'ne reine softwareangelegenheit, im simpelsten fall pinAN-pinAUS-pinAN-..., schon hast du 'nen rechteck-ton. wenn externe hardware den ton erzeugen soll ist wohl das timer-ic ne555 der einfachste weg. wo soll die reise denn nun genau hingehen? ein beispiel aus dem richtigen leben wär schon mal praktisch.
    gruss, harry
    der kopf ist rund damit das denken seine richtung ändern kann...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941
    das signal soll an den eingang des video/audio senders auf dem robby, der die daten zu mir ins andere zimmer sendet. das problem sind die audio-in-chich-buchsen am sender. wie hoch darf die spannung/strom sein für die chinchbuchsen .
    mfg pebisoft

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    durmersheim international
    Alter
    56
    Beiträge
    159
    hoi,
    wie gesagt, für ein sauberes signal sind max. 2V Spitze-Spitze definiert, es bringt aber kaum eine verstärkerschaltung um wenn du das signal bis zum clipping fährst, es hört sich halt nur noch blöde an. wenn du das signal über 'nen widerstand von 1-5kohm an die eingänge legst und noch 2 z-dioden antiparallel (oder auch leds, simple aber saugute clipping-anzeige) vom input nach gnd packst kriegst du den sender nur noch gekillt, wenn das 220v-ladekabel für deinen rasierer als signalquelle dient.
    gruss, harry
    der kopf ist rund damit das denken seine richtung ändern kann...

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941
    kannst du kurz mal eine skizze reinsetzen. bin dir dankbar für die jetzige lösung.
    mfg pebisoft

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    04.11.2003
    Ort
    Dresden
    Alter
    52
    Beiträge
    409
    Hi,

    für die Ankopplung eines Verstärkers an den PICAXE-08M (Musik-features) wird vom Hersteller unten stehende Schaltung empfohlen.
    Die antiparallelen Z-Dioden kann man natürlich auch noch reinmachen, braucht man aber vielleicht auch nicht.

    Viele Grüße
    Jörg
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken picaxe_music.gif  

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941
    danke für die hilfe.
    mfg pebisoft

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •