-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: 555 Timer und Treiber mit IRF540

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.03.2007
    Beiträge
    27

    555 Timer und Treiber mit IRF540

    Anzeige

    Hallo Ihr Spezialisten,

    ich wollte mir da einen Treiber basteln, also den Timer NE555 und danach den IRF540.

    Ich hänge Euch mal die Schaltung mir ran. Was ist da bitte falsch??


    Ich bitte um dringende Hilfe.

    Viele Grüße

    Richard
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken bild_555.jpg  

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Was funktioniert den an der Schaltung nicht?

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.03.2007
    Beiträge
    27
    der Spannungsabfall zwischen D und S am Transistor ist einfach zu hoch. Da fällt mir 2,3 V ab. Da bekomme ich die 20 mA bei den LEd nicht mehr her.

    Bin schon verzweifelt, ob nicht die komplette Schaltung fehlerhaft ist

  4. #4
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Welche Farben haben die LEDs den? DIe Schaltung sieht soweit richtig aus.

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.03.2007
    Beiträge
    27
    Das sind ovale grüne LED mit 3,2V.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Searcher
    Registriert seit
    07.06.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.410
    Blog-Einträge
    101
    Hi,
    die Last LEDs müssen am Drain angeschlossen werden, sonst hebt sich das Potential am Source, wenn der FET schaltet. Folge Spannungsunterschied zwischen Source und Gate zu gering um richtig durchzuschalten. Source direkt an GND legen.

    Gruß
    Searcher
    Hoffentlich liegt das Ziel auch am Weg
    ..................................................................Der Weg zu einigen meiner Konstruktionen

  7. #7
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Oh das wusst ich auch net . ISt das generell bei allen FETs so das man die Last an Drain anschließen muss?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Searcher
    Registriert seit
    07.06.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.410
    Blog-Einträge
    101
    ISt das generell bei allen FETs so das man die Last an Drain anschließen muss?
    Das kommt sicher auf die Schaltung an und was man damit bezwecken will. Im allgemeinen bei solchen Schaltanwendungen behaupte ich mal: ja. Es gibt aber eine Unmenge von verschiedenen FETs und da fehlt mir die Übersicht um eine generelle Aussage zu geben.

    Was wohl allen gemein ist, ist das sie von einer Spannung zwischen Gate und Source geschaltet werden, die man unter anderem dem Datenblatt entnehmen kann.

    Gruß
    Searcher
    Hoffentlich liegt das Ziel auch am Weg
    ..................................................................Der Weg zu einigen meiner Konstruktionen

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.03.2007
    Beiträge
    27
    Hallo,

    vielen Dank für eure Antworten.

    Ich hab nun die Schaltung geändert.

    Was sagt Ihr, funktioniert das so?

    Viele Grüße

    Richard
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken kippschaltung.jpg  

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    @ rici35

    Es schaut gut aus und sollte funktionieren, wenn die Versorgungsspannung für die seriell geschaltete LED's ausreichend ist und die Pins von beiden MOSFET's richtig angeschlossen sind.

    MfG

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •