-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: AVR, ARM, PIC, FPGA oder DSP?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.09.2007
    Beiträge
    9

    AVR, ARM, PIC, FPGA oder DSP?

    Anzeige

    Hallo an alle, ich möchte gern die Bildfusion von 2 Kameras auf einem Mikrokontroller realisieren, welche Mikrokontroller sollte ich nehmen AVR, ARM, PIC, FPGA oder DSP? und Warum?

    Kennt jemand ein passendes Buch wo ich die Unterschied zwischen Mikrokontroller lesen könnte?

    Danke

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    07.07.2005
    Beiträge
    232
    also AVRs sind auf jeden Fall zu langsam für solch eine Anwendung. Wie das bei Pics ist weiß ich nicht Tendenziell aber auch.
    Bleiben noch ARM, FPGA und DSPs.
    Bei DSPs gibt es ja wieder Millionen Verschieden.
    Ein ARM beinhaltet eben eine CPU. Ein FPGA arbeitet anders. Das sind programmierbare Logikbausteine mit denen sich Aufgaben effizienter lösen lassen. Ich würde nur zu ARM oder FPGA tendieren, wobei mich persönlich FPGAs mehr reizen würden.

    Viele Grüße,

    Tim

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    Welche Kamera, welche Farbtiefe, Auflösung, Framerate, welche Anwendung usw. usw.

    Klingt in etwa wie "möchte eine Mondrakete bauen, welche Farbe sollte ich
    dem Ding geben?"

    Fang einfach an, nimm ne USB-Webcam und häng die an den PC.
    Dann mit den gängigen Tools die Bildverarbeitung am PC laufen
    lassen. Dann das ganze mit 2 Cams und schau Dir mal die CPU-Last
    dabei an.
    Dann such dir ne µC-kompatible Kamera aus, studiere eingehend das
    Datenblatt, wäge ab welche Operationen mit den Kameradaten
    gemacht werden sollen und leite Dir ab wieviel Rechenpower Du
    dafür brauchst, dann wirst Du sehr wahrscheinlich bei
    FPGA ARM7 / ARM9 AVR32 oder Mischung der genannten landen für die
    Verarbeitung der Daten.
    Schon alleine der RAM-Bedarf für so Geschichten geht locker in die Megabytes.
    Eine Kamera in 4 Bit Graustufen 2fps und Sobel Kantenerkennung hab ich mal
    auf nem Mega32 laufen lassen, aber locker war das nicht.
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    07.07.2005
    Beiträge
    232
    welche Auflösung hattest du bei deiner 4bit Kamera? und was hast du mit der Kantendetektion gemacht? Mustererkennung?

    Gruß Tim

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    Das war geplant, hab dann aber vorübergehend das Projekt geparkt
    um mich in "schnellere" CPU einzuarbeiten für die Geschichte.
    Auflösung war 320 x 240
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    07.07.2005
    Beiträge
    232
    uh, das is aber schon ganz nett für nen AVR

    Gruß Tim

  7. #7
    Was genau kann man unter "Bildfusion" verstehen? (Stereo Vision?) Bei komplexen CV-Geschichten, sofern sie in Echtzeit ablaufen sollen, braucht man meistens viel Rechenpower.

    Grüße

    Robo-Nooby

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    Jep, und der AVR hatte auch gut zu tun, daher Umstieg auf mehr Power.
    Und das war nur eine Kamera ... bei zweien kommt dann noch mal das
    Gleiche dazu plus diverse Operationen --> viel Rechenpower, je mehr je
    gut vermutlich
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    14.08.2007
    Ort
    Delmenhorst
    Alter
    32
    Beiträge
    731
    ...je mehr, je gut...
    Alles kalr

    Vielleicht wäre dafür schon ein Single-Board-Computer angebracht

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •