-         

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Motortreiber mit PWM und mindestens 3A Dauerbelastbarkeit

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    345**
    Alter
    24
    Beiträge
    435

    Motortreiber mit PWM und mindestens 3A Dauerbelastbarkeit

    Anzeige

    Hallo,

    ich Suche grade einen Motortreiber der 3A schafft und mit PWM signalen klar kommt... ich hatte da den TLE5205 ausgesucht, aber der schein nicht PWM fähig zu sein... der TLE5206 schon, allerdings braucht man da 2 PWM ausgänge pro Motortreiber, das ist einer zu viel...gibt es noch andere brauchbare motortreiber, die man auch gut beschaffen kann (ebay, reichelt...) Nett wäre auch ein Gehäuse das man alsämensch noch löten kann, am liebsten wäre es mir wenns kein SMD wäre....


    danke schon mal im vorraus,

    wisda.noobie

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Der L6205 kann fast 3A.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    345**
    Alter
    24
    Beiträge
    435
    leider nur fast...aber es kann auch sein dass den angaben von pollin nicht so ganz zu trauen ist...vielleicht zieht der motor nur unter last die 2A...aber ich glaub nicht dass der IC sich bedankt wenn ich ihn ständig an seine grenzen bringe

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    Graz
    Beiträge
    342
    der L6203 kann 4A. Beim L298 kann man beide Brücken parallel schalten und kommt damit auch auf 4A.

    mfg

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    345**
    Alter
    24
    Beiträge
    435
    wenn der TLE5205 nicht PWM fähig ist, wieso ist es dann der TLE5206 ? oder wurde da das PWM Kapitel einfach weg gelassen? Den TLE5206 kann man leider so schwer beschaffen...

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    http://www.shop.robotikhardware.de/s...380a0b6024c424

    dort wird Dir geholfen.

    Gruß Richard

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    345**
    Alter
    24
    Beiträge
    435
    hmm...ich wollte eigentlich nieiht so viel geld ausgeben, ich brauche immerhin 3 motormodule... naja habe jetzt eine anfrage für die TLE 5206 losgeschickt, wenn das nix wird werde ich auf die TLE 5205 zurückgreifen... hat da schon mal jemand versucht, die mit PWM zu füttern?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.01.2006
    Ort
    Hattingen
    Alter
    52
    Beiträge
    984
    Der L6205 kann bei Parallelschaltung der beiden Brücken locker die 3A

    Sigo

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Klingon77
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    56
    Beiträge
    2.543
    hi,

    mal eine dumme Frage von einem Mechaniker...

    Wie wäre es mit einer H-Brücke aus FET´s ?

    Die Leistungswerte kann man sich aussuchen und die Schaltfrequenzen sind bei PWM auch nicht so hoch daß die Transistoren in´s schwitzen kämen.

    Evtl. könnte man ein kleines Projekt mit Platinenlayout, Bauteilliste und Schaltplan und Bestückungsplan erarbeiten und diesen in´s Wiki stellen?

    So in etwa:
    Universeller Einkanal Motortreiber 24V DC; bis 10A...



    liebe Grüße,

    Klingon77


    PS:
    eben gesehen...

    http://www.rn-wissen.de/index.php/Ge...en_Ansteuerung

    gibt´s ja schon
    Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln - http://www.ad-kunst.de

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    345**
    Alter
    24
    Beiträge
    435
    hm ja...steht ja im atikel ist recht kompliziert... ich würds gern machen, aber meine kentnisse reichen dazu nicht aus... bammel (oder jemand anderes aus dem CNC thread) hatte doch mal so was gemacht, zwar für Schrittmotoren aber die schaltung ist ja ähnlich... leider auch recht aufwendig... wenn das mit dem TLE 5205 funktioniert, werde ich den wiki-artikel auf jeden fall um diesen IC erweitern...

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •