-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: frage wegen asuro erweiterung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    01.02.2010
    Ort
    irgendwo in BW
    Beiträge
    154

    frage wegen asuro erweiterung

    Anzeige

    hallo zusammen,
    ich bin neu hier im forum und hätte gleich mal ne frage zum asuro.
    ich hab seit ca. 2 jahren einen asuro und hab ihn manchmal benutzt (ich bin 15, hab wenig programmierkenntnisse bin aber sehr interessiert )
    nun hab ich mir die erweiterungsplatine, ein display und die atmega32 erweiterung mit ISP programmierung von e-robotix gekauft.
    ich hab die atmega32 erweiterung zusammengelötet (und am anfang die out+ und out- pins auf der asuroplatine mit pow+ und pow- auf der erweiterungsplatine verbunden und angeschaltet !) wenn ich jetzt (ich hab die verbindung wieder getrennt) den asuro anschalte glimmen bei aufgestecktem atmega32 nur die backLEDs.is der prozessor kaputt oder is des weil kein programm auf dem prozessor is??
    (edit: Hat jemand gute erfahrungen mit dem USB AVR-Lab???
    http://shop.ullihome.de/catalog/prod...products_id/67)

    gruß josua
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken snapshot_20100201.jpg  
    asuro!!!!!!!!!!!!!!!!!!! \/

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    29.05.2005
    Beiträge
    1.018
    Hallo josua,

    willkommen im Forum.

    Na, da hast du aber bestimmt erst mal einen Schrecken bekommen, nachdem du die vertauschte Stromversorgung gesehen hattest.

    Ich tippe jetzt erst einmal darauf, dass der atmega32 nicht kaputt ist.
    Warum? Weil ich das nicht weiß, und du jetzt zum Testen einfach ein Programm flashen solltest.
    Wenn dann alles funktioniert, ist ja nichts passiert.
    Und wenn nichts geht, dann kannst du das ja schreiben. Dann sehen wir weiter.

    Viel Erfolg, und ich drücke dir die Daumen!

    Gruß Sternthaler
    Lieber Asuro programieren als arbeiten gehen.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    03.10.2009
    Alter
    32
    Beiträge
    143
    Wegen deiner Frage zum USB AVR-Lab von ullihome.de, ich habe mir diesen Programmer gerade vor ein paar Wochen bestellt. Das Laden der Firmware und instalieren der Treiber hat bei mir ohne Probleme funktioniert. Allerdings bin ich noch nicht dazu gekommen mit ihm einen Controler zu flashen weil ich momentan mit dem NiboBee beschäftigt bin. Laut hir http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=51740 ist dies aber ein sehr guter Programmer.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    01.02.2010
    Ort
    irgendwo in BW
    Beiträge
    154
    hallo Sergetg, hallo Sternthaler,

    danke für die schnellen und guten antworten!
    ich hoffe auch dass der prozessor noch ok ist und werde mir (sobald lieferbar) den USB avr-lab bestellen. dann kann ich ja sehen ob der prozessor noch tut.
    (vertauscht hab ich die stromversorgung nicht,aber ich hab über pow+ und pow- strom eingespeist, dabei bekommt der prozessor seinen strom doch über die stiftleisten von der atmega8 fassung und pow+ und pow- sind ausgänge für erweiterungen. Oder???)

    gruß josua

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    29.05.2005
    Beiträge
    1.018
    Grüß dich josua,

    da hast du dann auf alle Fälle keine Probleme.
    pow+ und pow- ist beim Asuro die Stromversorgung im gesamten System. Also auch die Versorgung vom atmega8 über den Sockel.

    Uff, nix kann da kaputt sein.

    Gruß Sternthaler
    Lieber Asuro programieren als arbeiten gehen.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    01.02.2010
    Ort
    irgendwo in BW
    Beiträge
    154
    puh, da bin ich aber froh!!!!!
    danke für die erleichternde antwort!!!

    Gruß Josua

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    01.02.2010
    Ort
    irgendwo in BW
    Beiträge
    154
    hallo zusammen,

    jetzt da sich mein problem erstmal gelöst hat, hätte ich eine andere frage:

    ich würde gern eine lochrasterplatine als erweiterungsplatine auf meinen asuro bauen und darauf ein ir hinderniserkennungssystem anbringen mit 1 ir led und 2 empfängern. als eingänge würde ich die von der asuro ir schnittstelle und die der atmega32 erweiterung nehmen und würde gern wissen ob sich dazu auch andere ir empfänger (http://www.pollin.de/shop/dt/MTUzOTc...FH5110_38.html) eignen oder ob das der originale asuro empfänger sein muss!

    Danke und viele grüße

    josua

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    29.05.2005
    Beiträge
    1.018
    Moin josua,

    beim IR-Empfänger musst du in Verbindung mit dem Asuro etwas aufpassen.
    Wenn du die IR-LED so betreiben willst, wie es beim Original gemacht wird, dann wird der Strom an der LED mit 36 kHz getaktet.
    Dann muss also der Empfänger auch genau diese 36 kHz 'sehen' können.
    Dein Link zeigt aber auf ein Bauteil welches für 38 kHz ausgelegt ist. Ich sehe das an dem _38.html.
    Und natürlich auf der Pollin-Seite mit "Infrarot-Empfänger, 38 kHz, 940 nm."

    Im Prinzip kannst du also jeden anderen IR-Empfänger nehmen der das Gleiche kann
    Wichtig dabei ist nämlich, dass dieser Empfänger schon einen ganze Menge Elektronik eingebaut hat.
    - Filter für die Frequenz. (Diese 36 kHz)
    - Logik, die Lichttakte zählen/auswerten kann, um ein Signal als gültig zu erkennen.
    - Einen dynamischen Verstärker, der sich auf unterschiedliche Helligkeiten einstellt.
    Dürfte also nicht so einfach sein Ersatz zu finden.
    Am besten suchst du mal nach dem SFH5510 im Forum "Sensoren" hier im Roboternetz.

    Gruß Sternthaler
    Lieber Asuro programieren als arbeiten gehen.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    01.02.2010
    Ort
    irgendwo in BW
    Beiträge
    154
    hallo sternthaler,

    danke fur die schnelle antwort(des is echt klasse hier im forum!!!!! ).
    ich werd mal schaun ob ich was finde. wäre es auch möglich ne ir led mit 38khz zu takten?? oder könnte man auch ne normale ir led und 2 ir fotodioden statt dem prinzip mit dem empfänger nehmen(ich mein so wie bei der linienfolge)???

    Gruß josua

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    01.02.2010
    Ort
    irgendwo in BW
    Beiträge
    154
    hi,
    ich hab mal im forum und in google gesucht, hab aber nix gefunden. es gibt ihn bei e-robotix aber da lohnt es sich nicht, wegen 2 Sensoren zu bestellen.

    gruß josua

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •