-
        

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: WLAN Übertagung, Antennenkabel, Power over Ethernet (PoE)

  1. #1

    WLAN Übertagung, Antennenkabel, Power over Ethernet (PoE)

    Anzeige

    Hallo Leute

    Ich habe etwas Interessantes erlebt:
    Mein Internet-Router steht im dritten Stock. Ich brauche aber eine Verbindung im Erdgeschoss. Kabel können nicht verlegt werden, so was macht man?
    Drahtlos! WLAN! Super!

    Ich habe zuerst mit einem Router auf dem Dach probiert. Spannungsversorgungs- und WAN-Kabel vom Modem durch das Fenster (nicht schön). Hat aber sehr gut funktioniert!
    Mit einem Repeater wurde das Signal noch weitere 30m im Erdgeschoss weitergeleitet.
    ... bis Regen und brennende Sonne meinen WLAN Router (und das LAN-Kabel) gekillt hat.

    Hm, neue Lösung... Eine WLAN-Aussenantenne auf ebay und einen neuen Router mit wegschraubbare SMA-Antenne. Alles parat, nur das Antennenkabel musste gekauft werden. 10m lang war schwierig zu finden, aber am Schluss habe ich eins gefunden. Einfach montiert und bin losgefahren...

    Super, 54Mb/s Empfang im Erdgeschoss - aber der Repeater wollte nicht mitmachen! Ich habe tagelang Fehler gesucht und Routers/Repeaters gewechselt. Der Repeater hat das WLAN-Netz gut gesehen, aber konnte keinen Anschluss machen!

    Dann habe ich plötzlich verstanden.
    Die Zeit-Verzögerung im Antennenkabel hat dazu geführt, dass die LAN-Signale hin und zurück zwischen Router und Repeater nicht mehr synchronisieren konnten!

    Jetzt will ich einen anderen WLAN-Router (Siemens SE551) umbauen, so dass ich die Versorgungsspannung über ein gutes LAN-Kabel schicken kann.
    Den Router muss ich wahrscheinlich wieder auf dem Dach anbringen müssen, vielleicht in einem Box mit Ventilator... oder in einem Kühlschrank

    Hat hier jemand Erfahrung mit schwieriger WLAN-Übertragung gemacht?
    Oder Power over Ethernet (PoE)?
    Dan
    Electrobrains - Elektronik^3
    www.electrobrains.com

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    Sicher, dass das die Verzögerung im Kabel war?
    Ich hab auch schon mehrmals WLANs verlängert; dabei wars aber so, dass der Repeater vom gleichen Typ wie der Access Point sein musste; also ne Fritz.Box mit nem D-Link verlängern is nicht.
    Symptome waren die gleichen; Access Point wurde gefunden, Verbindung wurde aber verweigert.

    Wenn man 2 gleiche Access Points nimmt und einen davon auf Repeater umstellt, klappts.
    #ifndef MfG
    #define MfG

  3. #3
    Ich habe einen Siemens Repeater und habe ein paar verschiedene Routers getestet.
    Es muss die Kabellänge sein. Wenn ich den Repeater näher bringe und ein kurzes Antennenkabel nutze, dann funktioniert es!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •