-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: SAA1062 Spannung für Segmente

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    341

    SAA1062 Spannung für Segmente

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hi,

    ich würde gerne wissen wie hoch die Anodenspannung der Segmente in Verbindung mit dem SAA1064 sein muss.

    Wenn ich es im Datenblatt richtig verstehe müsste diese ja nur höher als die Durchlasspannung der einzelnen digits sein, den rest regelt der SAA1064 über eine Begrenzung der Stromstärke richtig ?

    Mfg Blamaster

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo Blamaster!

    Laut Datenblatt des SAA1064 sollte die minimale Anodenspannung gleich der Summe von Durchflussspannung benutzter LED's + 1,5 V sein, da es bei jeder LED laut Figur 5 zwei seriel geschaltete Transistoren sind (interner Emitterfolger und externer Schalter).

    MfG

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    341
    Hi,

    danke für die antwort. Laut Datenblatt meiner Segmente haben sie eine Durchflusspannung von 2 bis 2.5V. Wenn ich dann die 1,5V drauf rechne liege ich bei 4V.

    Momentan betreibe ich die Segmente mit 5V, allerdings sind die digits unterschiedlich hell.

    Jemand eine Idee woran es liegen kann ? An einer zu niedrigen Spannung dann ja scheinbar nicht ?

    Mfg

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Es ist wegen nicht identischen LED's in den 7 segment Anzeigen. Das lässt sich mit Vorwiderstände ausgleichen. Wenn in einer Anzeige die Segmente nicht gleich hell sind, muss man für (fast) jede LED ein Vorwiderstand anpassen. Wenn alle 7 Segmente gleich hell sind, aber ganze Ziffer unterscheiden sich voneinander, reicht ein Vorwiderstand pro Ziffer.

    MfG

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    341
    Hi,

    ja es geht um unterschiedliche Helligkeiten innerhalb eines Segments.

    Aber das kann doch nicht so extrem gravierend sein oder doch ?



    Das ganze ist die Ausgabe von 0 und 8 etwas verschwommen da Handykamera aber die arge krassen Helligkeitsunterschiede sind recht gut zu erkennen.

    Mfg

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Es ist schwer zu sagen. Ich würde zuerst die Anzeigen bei statischer Steuerung vergleichen und ausgleichen. Erst danach an den Multiplexer anschliessen. Dann könnte man eventuell die genaue Ursache weitersuchen.

    MfG

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    341
    Hi,

    jop gute Idee, werde dann mal berichten.

    Aber ich lgaube immernoch kaum das so große Abweichungen normal sind.

    Mfg

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Glauben und wissen sind meistens zwei unabhängige Sachen...

    Ich mache immer erst weiter, wenn das vorherige für mich sicher ist...

    MfG

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Crazy Harry
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Raum Augsburg - Ulm
    Beiträge
    1.192
    Da mußt du nichts mit Widerständen ausgleichen. Der SAA1064 hat für jeden seiner 16 Ausgänge eine per Software einstallbare Konstantstromquelle (3-21mA in 3mA-Schritten). Schließ die Displays/LEDs so an wie im Datenblatt, beachte daß die Spannung hoch genug ist und fertig. Der SAA kann sogar bis 15V betrieben werden. Man muß nur darauf achten, daß die Gesamtverlustleistung bei DIL-Gehäuse <1W und beim SMD <500mW bleibt.

    Von unterschiedlich hellen Segmenten innerhalb einer Anzeige hab ich noch nie gehört .... ausser es ist defekt (mal mit zu viel Strom "beleidigt")
    Ich programmiere mit AVRCo

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •