-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Die "einfache" 1-Wege-Kommunikation (via Draht)

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    25.04.2008
    Beiträge
    124

    Die "einfache" 1-Wege-Kommunikation (via Draht)

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Servus,

    ich benötige eure Hilfe für ein an für sich "einfaches" Projekt:

    Ziel: Spracheingabe übers Mikrofon und direkte (Echtzeit) Sprachausgabe über den Lautsprecher!

    Aufbau:
    > 1 Mikrofon (Input)
    > 1 Lautsprecher (Output)
    > 1 Kabel (2-20m)
    > 1 Batterie

    Meine Frage lautet: Was benötige ich, das Ganze (ohne Computer) funktioniert? Gibt es eine Art Bausatz, wo der Strom (Batterie) mit "eingespeist" wird oder wie stellt man das an?

    Und benötige ich einen Verstärker für die "Entfernung" von 2-20m? Klar könnte ich eine einfache Türsprechanlage (Funk) benutzen, ich will das Ganze aber so einfach wie nur möglich - mit Draht!

    Hat einer eine Idee oder nen Tipp?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    14.08.2007
    Ort
    Delmenhorst
    Alter
    32
    Beiträge
    731

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557

    Re: Die "einfache" 1-Wege-Kommunikation (via Draht

    Zitat Zitat von blobber
    ... ich will das Ganze aber so einfach wie nur möglich - mit Draht! ...
    Schade, mit Draht kenne ich keine einfache Lösung, nur eine mit Schnur. Diese Lösung ist netzunabhängig, transportabel und SEHR energiesparend, da sie keine Batterie benötigt.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    14.08.2007
    Ort
    Delmenhorst
    Alter
    32
    Beiträge
    731
    Da kenn ich aber noch ne einfachere, schnur/drahtlose Methode, schreien!

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    48
    Bei den alten (wirklich alten) Telefonhöhrern brauchte man nur das Mikro, die Hörmuschel und eine Batterie nebst Kabel, dann waren 20m schon zu erreichen. Das habe ich mit sieben Jahren mal gebaut. Funzte echt gut. Aber mit heutigen Mikros brauchst du irgendeinen Verstärker bzw. -bausatz. Schau mal in der Bucht oder beim großen C die haben dat.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    25.04.2008
    Beiträge
    124
    Ich will schon ein eigenes "Mikro" nehmen - da es relativ klein sein soll! Was ich jetzt genau Suche - ist ein Bausatz, der das Signal "annimmt" und weiterleitet und halt die Aufgabe der "Stromversorgung" übernimmt!

    Was ist die Bucht? .. C ist mir bekannt ... aber Bucht?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    14.08.2007
    Ort
    Delmenhorst
    Alter
    32
    Beiträge
    731
    Bucht heisst auf englisch bay, nun klar was es heissen soll?
    Was ist mit dem Beispiel das ich gepostet hab?

    Sonst guck hier:
    http://www.conrad.de/ce/de/overview/...staerkermodule

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    25.04.2008
    Beiträge
    124
    ARGH ... ich seh die Bay vor Lauter bäumen net mehr ... ... Klar weiss ich was ibey heisst ... WAAAH


    DANKE für die "Starthilfe"!

    Eine Frage noch: Benötige ich nur das "Verstärkermodul" oder noch mehr?

    Und welches Beispiel meinst du? Dein Tipp mit dem "Schreien" - war hilfreich - das mit dem Link .. auch

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    48
    Der erste Bausatz reicht für eine Anlage die in eine Richtung geht. Für einen Rückkanal bräuchtest du noch einen.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    25.04.2008
    Beiträge
    124
    Ist dieser auch gut geeignet?

    VORVERSTÄRKER MIT KONDENSATORMIKROFON BS
    Conrad 195375

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •