-
        

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: alternative zu großem Kugellager

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    510

    alternative zu großem Kugellager

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo liebes Forum,

    ich Suche nach einer Lösung um einen sich drehenden Teil eines werdenden Projektes zu lagern. An einem Ende ist es möglich ein normales Kugellager einzusetzen wobei die Welle an dem sich drehenden Teil befestigt ist. Am anderen Ende bräuchte ich eine Öffnung von 4 cm.
    Ich weiß nicht so genau wie ich es beschreiben soll.
    Vielleicht wird es mit dem Bild deutlicher.



    Das Blaue ist der sich drehende Teil. Die rote Welle kann mit einem Kugellager an dem sich nicht bewegenden Teil befestigt werden.

    Die grünen Striche sollen Teile verdeutlichen die an dem blauen Körper befestigt sind. Sie sollen nur verdeutlichen, dass der blaue Körber am unteren Ende nicht auch wie oben mit einer Welle gelagert werden kann.
    Dass heißt ich muss am unteren Ende eine andere Lösung finden.

    Habt ihr eine Idee wie das realisiert werden kann?

    Wenn es nicht deutlich ist was ich meine sgt bescheid

    Danke für eure Ideen!

    Crypi

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    Lässt sich unten aussen am Rand des Zylinders was anbringen bzw. darf die Mantelfläche unten berührt werden?
    Evtl. würds hier je nach Drehzahl etc. reichen, einfach 3 Rollen rundum (120°-Schritte) zu befestigen.
    #ifndef MfG
    #define MfG

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    510
    Das habe ich probiert.
    Ich war aber nicht in der Lage das annähernd genau herzustellen.
    Ich habe drei kleine Kugellager am unteren Rand befestigt.
    Allerdings müsste ich eigentlich sechs benutzen. Der sich drehende Körper müsste ja in beide Richtungen stabilisiert werden.

    Wenn nichts anderes hilft werde ich das so machen, das macht es aber relativ kompliziert.

    Crypi

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    25.04.2008
    Beiträge
    124
    Bei ebay gibts Drehkränze mit Innenzahnkranz! Ich nutze diese Dinger für fast alle Projekte, wo eine mechanische "ferngesteuerte" Bewegung notwendig ist! Einfache Konstruktion, sehr stabil (!!!) und schnell realisierbar!

    http://cgi.ebay.de/Lenkkranz-Drehkra...item5885833914
    Kosten = 20 Euro/Stück + 5 Euro Zahnrad + Versand

    Da kannste von beiden Seiten "Sachen" aufmontieren! Auch wenn es "komisch" klingen mag, der Drehkranz aus Kunststoff ist besser als die Metallausführung - da du dort die Löcher mit normalen Schrauben "weiten" kannst, was bei der Metallausführung deutlich schwieriger ist!

    Den Drehkranz kannste komfortabel mit Elektromotoren von Conrad betreiben (ca. 25 Euro) bei variabler Geschwindigkeit (je nach Getriebe und angelegter Spannung)!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •