-
        

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Sensoren an Berliner Ampeln ?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    6

    Sensoren an Berliner Ampeln ?

    Anzeige

    Hallo!

    Mir sind schon vor einiger Zeit diese Gerätschaften an Berliner Ampeln aufgefallen. Sie hängen nur vereinzelt, meistens jedoch auf Hauptstraßen. Manchmal hängen mehrere davon an Ampeln einer Kreuzung. Sie sind in alle möglichen Richtungen ausgerichtet, meistens jedoch direkt auf die Fußgängerzone. Würde mich ja interessieren, für was die da sind, da ich keinen Nutzen bisher erkennen kann. Ein Beispiel: Warschauer Straße Ecke Stralauer Allee: da hängen bestimmt 5 Stück davon herum.

    Von den Geräten, die ich bisher gesehen habe, sind sehr viele (geschätzte 80 %) direkt auf die Fußgängerzone gerichtet ( manchmal hängen sogar zwei nebeneinander in leicht versetzten Winkeln ), manche sind auf Straßenbahngleisen und Tramhaltestellen gerichtet, andere wiederum direkt auf eine 2 - 3 Meter entfernte Hauswand, jedoch keins auf die Straße.

    Ich nehme mal an, dass es sich dabei um Sensoren irgendwelcher Art handelt (deshalb habe ich es mal hier herein geposted). Nur was haben diese für einen Zweck und wieso sind so viele auf den Bürgersteig ausgerichtet ? Ich bin auf diesem Gebiet leider nicht so bewandert, deshalb wende ich mich an dieses spezielle Forum hier.

    Habe drei Bilder im Anhang hochgeladen.

    Und bevor hier jmd. etwas verwechselt: es handelt sich nicht um ich nenn' sie jetzt mal "Klopfer", die für Sehbehinderte Geräusche machen:

    http://upload.wikimedia.org/wikipedi...ropedonale.jpg

    Würde mich über Antworten sehr freuen.

    MfG - Rumpelstil
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 1_205.jpg   2_607.jpg   3_182.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    Graz
    Beiträge
    342
    Auf dem ersten Foto lässt sich irgendwie ein PIR-Bewegungsmelder erkennen, was darauf schließen lässt, dass damit die "Passantendichte" gemessen wird.
    Der Verkehr wird üblicherweise mit Induktionsschleifen in der Straße detektiert.
    Ich würde also davon ausgehen, dass diese Sensoren dazu dienen, die Ampelschaltzeiten dem Verkehrsaufkommen und der "Passantendichte" anzupassen.

    mfg

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    05.07.2006
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    264
    Eins ab schrauben und rein gucken?

    Im Ernst: Sieht aus, wie etwas, was mit Infrarot oder vielleicht auch Radar arbeitet.
    Ich vermute mal, die könnten Fussgänger erfassen um die Ampeln zu Stosszeiten (Was für ein Wort...*GG* ) anders zu schalten.

    Florian
    Atomstrom nein danke, mein Strom kommt aus der Steckdose.

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    6
    Hey !

    Ja, also dass damit der Passantenansturm gemessen wird und entsprechend die Ampelschaltung beeinflusst wird, ist mir auch schon in den Sinn gekommen. Nur kann ich mir das irgendwie nicht ganz vorstellen, dass sich der Ampelzyklus nach den Passanten richtet. Gemessen habe ich das aber noch nicht, da ich dafür leider keine Zeit habe, bzw. sie mir nicht nehme

    Ein anderer, ein wenig abwegiger und vielleicht auch ein bisschen paranoider Gedanke von mir war, dass es sich dabei auch um ein Gerät zur Fußgängerüberwachung handeln könnte, dass wesentliche Merkmale vom vorbeilaufenden Fußgänger erfasst, diese Daten sich merkt um diesen bestimmten Fußgänger später wiederzuerkennen (vielleicht auch an einer anderen Stelle), womit man ja dann Bewegungsprofile erstellen kann

    .. hach, ich hätte mal 1984 nicht lesen dürfen

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    05.07.2006
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    264
    <Ironie>
    Geräte, die das könn(t)en gibt es bereits und sind auch schon in vielen Städten installiert. Mann nennt sie Kameras. Und wer weiss, was für Software da alles schon die Bilder auswertet...
    </Ironie>

    Also eine Kamera halte ich für unwahrscheinlich, da die ja freie Sicht benötigt. Und die ist durch die dunklen Scheiben ja nicht gegeben. Ich vermute wie schon gesagt eher was mit Infrarot.
    Ausserdem wäre es zur Erfassung von Bewegungsprofilen wohl nicht ausreichend, nur an Ampeln aufzuzeichnen.

    Auf dem ersten Foto lässt sich irgendwie ein PIR-Bewegungsmelder erkennen
    Sieht für mich eher nach einer Spiegelung aus.

    Florian
    Atomstrom nein danke, mein Strom kommt aus der Steckdose.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    05.07.2006
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    264
    <Ironie>
    Geräte, die das könn(t)en gibt es bereits und sind auch schon in vielen Städten installiert. Mann nennt sie Kameras. Und wer weiss, was für Software da alles schon die Bilder auswertet...
    </Ironie>

    Also eine Kamera halte ich für unwahrscheinlich, da die ja freie Sicht benötigt. Und die ist durch die dunklen Scheiben ja nicht gegeben. Ich vermute wie schon gesagt eher was mit Infrarot.
    Ausserdem wäre es zur Erfassung von Bewegungsprofilen wohl nicht ausreichend, nur an Ampeln aufzuzeichnen.

    Auf dem ersten Foto lässt sich irgendwie ein PIR-Bewegungsmelder erkennen
    Sieht für mich eher nach einer Spiegelung aus.

    Florian
    Atomstrom nein danke, mein Strom kommt aus der Steckdose.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Bammel
    Registriert seit
    11.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    30
    Beiträge
    1.400
    Wie wäre es einfach mal beim verkehrsamt oder was dafür zuständig ist anzurufen!?

    könnte das ganze auch nur eine art datenaustausch der ampelsasteme sein?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Virus
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    Duisburg
    Alter
    22
    Beiträge
    527
    sind die "Sensoren" denn direkt auf den Platz vor der Ampel zum Warten auf Grün aufgestellt?

    und sind an mit diesen "Sensoren" ausgestattete Ampeln zusätzlich noch normale Geräte mit Taster zur Bestätigung "Hier wartet jemand"?

    Theoretisch könnten es auch Infrarotscheinwerfer für Überwachungskameras sein.

    Villeicht könntest du mal ein Foto bei Nacht mit einer Digicam machen?
    Mit hochohmigen Grüßen
    Virus

    Es lebe der Digitalkäse !

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    6
    Bei Nacht sehen die genauso aus wie Tags über. Ja, sie sind meistens direkt auf den Platz vor der Ampel zum Warten auf Grün ausgerichtet. MfG

  10. #10
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.01.2010
    Ort
    Erlangen
    Alter
    35
    Beiträge
    1
    Zitat Zitat von Rumpelstil
    Bei Nacht sehen die genauso aus wie Tags über. Ja, sie sind meistens direkt auf den Platz vor der Ampel zum Warten auf Grün ausgerichtet. MfG
    Wär auch etwas komisch, wenn die nachts anders aussehen.
    Auf dem Foto mit der Digicam bei Nacht würde man aber einen eventuell vorhandenen IR-Scheinwerfer erkennen. Von daher wäre ein Bild bei Nacht echt mal intressant.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •