-         

Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 83

Thema: RP6 Greifarm,Ultraschall,Wetterstation,Snake Vision uvm.

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    561

    RP6 Greifarm,Ultraschall,Wetterstation,Snake Vision uvm.

    Anzeige

    Hallo

    Ich möchte hier mein RP6-Projekt vorstellen.
    Nach kurzer Einfindungszeit habe ich meinen Robo mit reichlich Hardware bestückt: Metalldetektor, Ultraschallsensor, Greifarm, Wetterstation, Snake-Vision und einer kleinen Abschussvorrichtung (neben M32 und Display). Diese Erweiterungen möchte ich hier vorstellen.

    Derzeitiges Design:

    Foto 1:

    Mein Greifarm. Bestehend aus Servos von Conrad, eine zugeschnittene Alu-Schiene und reichlich Heißkleber.
    Für die Gelenke und den Greifer habe ich TOP-LINE MINI SERVO ES-05 JR von Conrad benutzt (klein und leicht allerdings nicht all zu große Kraft )
    Als untersten "Heber" habe ich einen großen aber kräftigen TOP-LINE STANDARD SERVO RS 2 JR auch von Conrad benutzt. Jeder dieser Servos kostet 4,95.
    Zusätzlich ist der Greifer mit einem Servo-Sensor ausgestattet sodass er erkennt wenn er etwas gegriffen hat.
    Die Servos werden über die I/O Ports der M32 Platine angesteuert.

    Foto 1:


    Video 1: http://www.youtube.com/watch?v=VPqT5MsCGLM
    Video 2: http://www.youtube.com/watch?v=GDv6Ys0Wsgk (Greifarm Servo-Sensor)

    Quellcodebeispiel zum Greifarm:

    Code:
    by Thund3r
    
    ...
     void Servo(uint8_t pos)
        {
    	 DDRC |= IO_PC2;
         PORTC |= IO_PC2;   
         sleep(pos);         
         PORTC &= ~IO_PC2;  
         sleep(185);       
    	}
    
    ...
    
    int c;
    for(c=0;c<=50;c++)
    	{
    	
    	Servo(4);
    	
    	 }
    	   mSleep(200);
    for(c=0;c<=50;c++)
    	{
    	
    	Servo(23);
    	
    	 }
    	   mSleep(200);
    ...


    Hier die Wetterstation (Besonderen Dank an Virus)
    Der RP6 misst Temperatur und Lichthelligkeit mit Hilfe eines NTC-103 und eines Licht/Spannungswandler TSL 250R. Der gemessene Temperaturwert wird in °C umgerechnet.

    Foto1:

    Video: http://www.youtube.com/watch?v=oqfY2-ZGsOE

    Ultraschallbausatz von Kemo als Ultraschallsensor für den RP6 umgebaut. Der Ultraschallsensor befindet sich auf einem Servo damit er wie ein Kopf schwenken kann. Die Daten werden übe einen ADC Kanal ausgewertet

    Foto 1:

    Foto 2:

    Video: http://www.youtube.com/watch?v=ARMZhYIqxRk

    Hier mit einer kleinen Abschussvorrichtung:

    Video: http://www.youtube.com/watch?v=YXwTpz3PIYo

    Hiermit kann der RP6 Wärmequellen orten und verfolgen:

    Foto 1:

    Mehr Infos zur Snake Vision am RP6: http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=53840

    Fotos und Videos der anderen Erweiterungen folgen...

    Gruß Thund3r

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    01.02.2010
    Ort
    irgendwo in BW
    Beiträge
    154
    hi,
    dein rp6 isd der oberhammer!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    gruß josua

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    561
    Hallo

    Vielen Dank

    Gruß Thund3r

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.12.2009
    Beiträge
    8
    Kannst Du bitte noch etwas zu dem Metalldetektor erzählen?

    Ansonsten ein Super-Teil! Tolle Arbeit...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    561
    Hallo

    Danke

    Klar hier Infos:
    Ich habe den Metalldetektor bereits am Asuro erfolgreich getestet (inkl. Vids) :

    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=51494

    Hier nun detailierte für den RP6:
    Der RP6 ist mit einem Metallsuchgerät ( Kemo-Bausatz B055 ) über einen der ADC Eingänge verbunden(Ich hab noch einen Widerstand dazwischen der aber nicht notwendig ist). Strom bekommt er über die genügend vorhandenen VCC und GND Ausgänge. Ist kein Metall vorhanden schwanken die Werte wild, erreichen aber (in meinem Fall mit Widerstand) nie die Werte 68-73. Diese Werte werden nur dann konstant gemessen, wenn Metall in der Nähe des Sensors ist, also Metall gefunden wurde. Kosten: 3,66 Euro!!!

    Videos und Fotos vom Metalldetektor und Ultraschall RP6 folgen....

    Gruß Thund3r

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Jülich
    Alter
    23
    Beiträge
    92
    Hallo Thund3r,

    ich finde deine RP6 echt klasse und habe mich gefragt wie der Schaltplan zu deiner Wetterstation ausieht. Könntest du den vielleicht mal reinstellen, damit man ihn nachbauen kann.


    Gruß Michael (:

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Virus
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    Duisburg
    Alter
    22
    Beiträge
    527
    schaltplan gibt es keinen,

    der verbaute Licht-Spannungswandler bekommt einfach 5volt+, GND und hat einen Ausgang direkt an einem ADC. Der Temperatursensor besteht aus einem NTC von Conrad und einem 13k Widerstand. Die beiden bilden einen Spannungsteiler der auch direkt an einem ADC hängt.

    Wenn noch Fragen, nach den fetten Wörtern suchen, das ist nichts kompliziertes!

    Ich hab an meiner Wetterstation noch einen Sensor für die rel Feuchte und eine DCF-Antenne. thunder hat dann meine Wetterstation abgespackt nachgebaut.
    Mit hochohmigen Grüßen
    Virus

    Es lebe der Digitalkäse !

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Jülich
    Alter
    23
    Beiträge
    92
    Dann muss man doch nur noch die Werte von dem Licht-Spannungswandler und dem Temperatursensor auswerten und diese dann an das LCD-Display weiterleiten oder hab ich da etwas falsch verstanden?

    Mfg Michael

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Virus
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    Duisburg
    Alter
    22
    Beiträge
    527
    ne, das ist schon richtig,
    den Licht-Spannungswandler haben wir allerdings nicht in Lux/Lumen umgerechnet, wir haben nur den ADC-Wert verkleinert.

    Für den NTC haben wir mit Hilfe der °K/ Ohm Tabelle und den Regeln für den Spannungsteiler eine Funktion aufgestellt, die dann im µC gespeichert ist. bei mir war das:

    Code:
    uint16_t °C = (adc4 - 316) / 11; // Y-Achsenabschnitt und Umrechnung zu °C
    Mit hochohmigen Grüßen
    Virus

    Es lebe der Digitalkäse !

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Jülich
    Alter
    23
    Beiträge
    92
    Okay, vielen Dank.

    Ich werde mir mal die Teile besorgen und versuchen das ganze mit dem Pro-Bot zu realisieren.

    Gruß Michael (:

Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •