-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: RC-Jeep umbauen zu Robot-Jeep

  1. #1

    RC-Jeep umbauen zu Robot-Jeep

    Anzeige

    Hallo,

    ich habe hier einen mittelgroßen RC-Jeep mit einem 540er Motor und wollte diesen soweit umbauen, dass er von einem AVR statt der Fernbedienung gesteuert wird.
    Momentan hat noch der LM-406-FB Fahrtregler das Sagen.
    Meine Überlegung ist, diesen Fahrregler entweder soweit zu modifizeren, das mein uC die Kontrolle übernimmt und die Motorentreiberschaltung des Reglers verwendet.
    Oder man spendiert eine komplett neue Leistungsstufe, die dann vom AVR angesteuert wird.
    Was wäre denn weniger aufwendig? Welche Schaltung würdet ihr im zweiten Falle empfehlen?

    Es handelt sich dabei um folgendes Modell, kaufbar beim großen C: 231640 - 62
    http://www.conrad.de/goto.php?artikel=231640

    Gruß
    Sebastian

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Virus
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    Duisburg
    Alter
    22
    Beiträge
    527
    mal davon ab dies dieses Modell nicht unbedingt das best geeignetzte ist,
    ist ein umbau natürlich machbar.

    du kannst denFahrtenregler wie einen servo ohne modifikationen an den AVR anschliesen.

    wobei du mit einem solchen auto nicht die vorzüge des AUF DER STELLE DREHENS nutzen kannst, alos wenn du dir sicher bist, das du es so machen willst geht das wie oben beschreibebn
    Mit hochohmigen Grüßen
    Virus

    Es lebe der Digitalkäse !

  3. #3
    das mit dem auf der Stelle wenden soll ersteinmal nicht so schlimm sein, aber da hast du natürlich recht. trotzdem möchte ich es mit dem Chassis probieren.

    gibt es irgendwo eine Anleitung/Schaltplan, an welcher Stelle der AVR mit dem Fahrtenregler verbunden wird?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Virus
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    Duisburg
    Alter
    22
    Beiträge
    527
    schau dir ma im RN-Wissen den Artikel über Servos an,
    da wird grundsätzlich beschrieben wie man einen Servo ansteuert,
    und ein RC empfänger behandelt Servos und Fahrtenregler gleich, also kannst du Fahrtenregler auch genau wie einen Servo ansteuern.

    Anschließen musst du beides an einen I/O bwz PWM.

    Ein problem sehe ich da trotzdem noch, mein Freund hat den gleichen Monstertruck und mit langsamen geschwindigkeiten kommt der Fahrtenregler nicht gut klar. und wenn du zu schnell unterwegs bist, ist der Bremsweg zu weit, selbst wenn er ein Hinderniss erkennt.
    Mit hochohmigen Grüßen
    Virus

    Es lebe der Digitalkäse !

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von asurofreak.
    Registriert seit
    29.06.2009
    Ort
    Landkreis Vechta
    Alter
    20
    Beiträge
    332
    ich hab mal ein bisschen rumgestöbert, also da is ja ein 540er motor drin, wahrscheinlich der 21T oder 23T, die sind schneller als der 35T, der hat nur rund 12000 upm. der hat die selbe größe und der truck wäre dann langsamer
    wieder hier

  6. #6
    da könnte man ja rumexperimentieren

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Virus
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    Duisburg
    Alter
    22
    Beiträge
    527
    es gibt extra 540Motoren für Trucks, zum Beispiel Artikel-Nr.: 223209 - 62

    der hat nur 80Turns, dreht nur 6700U/min, und hat bei einer Effiziens von 82% 150Nmm.

    der müsste am besten sein, bei derartigen werten kann man den fein Regeln, auch bei ganz niedriger geschwindigkeit und großer last
    Mit hochohmigen Grüßen
    Virus

    Es lebe der Digitalkäse !

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von asurofreak.
    Registriert seit
    29.06.2009
    Ort
    Landkreis Vechta
    Alter
    20
    Beiträge
    332
    Zitat Zitat von Virus
    es gibt extra 540Motoren für Trucks, zum Beispiel Artikel-Nr.: 223209 - 62
    naja, gutes hat ebend seinen preis, kommt dann auch auf das modell an, wie hoch die übersetzung im getriebe is.

    MfG
    wieder hier

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.05.2007
    Beiträge
    99
    Hallo deimosmuc,

    ich arbeite z.Zt. an einem auffällig ähnlichen Projekt. Nur habe ich nicht Crosstiger 231640 - 62 gekauft sondern Crosstiger 236644 http://www.conrad.de/goto.php?artikel=236644. Denn da waren schon Fahrtregler, Lenkservo, Ladegerät, Empfänger und Sender drin. Empfänger und Sender brauchte ich nur zu Anfang.

    Jetzt steuert sich der Crosstiger mittels eines ARDUINO, der den Fahrtregler und das Lenkservo direkt ansteuert. Hier ein aktuelles Video davon http://www.youtube.com/watch?v=S5yqXm-VkI0.

    Aber es ist wahr, langsame Geschwindigkeit ist die hohe Kunst. Im Video fährt er (noch) etwas ruckelige 15cm/sec. Aber, es geht alles mit den Orginalteilen. Dazu misst der ARDUINO die Umdrehung der Hinterräder und regelt die Geschwindigkeit mittels PID. Das aufgeschnallte Notebook ist mit ARDUINO über USB verbunden und sammelt z.Zt. nur die Fahrdaten.

  10. #10
    Hi rossir,
    da scheine ich ja nicht der einzigste zu sein, der ein Chassis dieser Art für seinen Roboter verwenden möchte.
    Gestern hab ich noch das hier gefunden:
    http://www.alltomelektronik.se/Files...robot_5fEN.pdf
    Da wird auch eine Schaltung vorgestellt, die die Motorsteuerung übernimmt. Der Fahrtregler kann dann also entfallen.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •