-
        

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Getriebemotor ansteuern

  1. #1

    Getriebemotor ansteuern

    Anzeige

    Hallo Leute,


    ich habe ein Solar-Getriebemotor Anlaufspannung 0,15 Volt , Leerlaufstrom 7 mA. Nennspannung 12 Volt,
    Betriebsspannung 0,5 - 18 Volt.

    Energieversorgung: 12 Volt Akku.

    Ich möchte den Motor nun mit den folgenden Anforderungen steuern

    1. Per Schalter soll die Drehrichtung festgelegt werden.
    2. Per Schalter soll die Spannung 2V, 3V, 6V oder 9V eingestellt werden.
    3. Der Motor soll am Tag nur 100 Minuten drehen ( am Stück oder mit Pausen )

    Ich habe an den Getriebemotor Ansteuerung (Bauteileset)
    [BTGETRIEB] aus dem Shop gedacht.

    http://www.shop.robotikhardware.de/s...products_id=18


    Benötige ich für die Ansteuerung [BTGETRIEB] noch ein Controllerboard?

    Ich bin absoluter Neuling auf diesem Gebiet, wahrscheinlich ist das ziemlich einfach für euch,
    aber vielleicht kann mit einer helfen dieses Ansteuerungsproblem zu lösen.

    Mit welchen Bauteilen + Controllern lässt sich das realisieren.

    Danke im vorraus

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.07.2008
    Alter
    54
    Beiträge
    224
    Hi und willkommen im Forum,

    verschiedene Drehrichtungen, verschiedene Betriebsspannungen und variabel und veränderliche Laufzeit - entweder trivial mit ein paar Schaltern, einigen Widerständen und 'ner Zeitschaltuhr (und einem ständig leeren Akku) - rein elektrisch nur mit 'nem Haufen externer Schaltungen - oder die elegante Lösung mit einem Controller...

    Das von Dir genannte Board ist ein reines Treiberboard und ohne ein Controllerboard (oder ohne eigene weitere Beschaltung) nicht nutzbar.
    Schau doch mal nach http://www.shop.robotikhardware.de/s...products_id=10
    Controllerboard mit zwei Motortreibern, für Deinen Motor ausreichend - zwar 'ne Ecke teurer, aber ein guter Einstieg in die Welt der Robotik!
    Geht das nicht auch einfacher???

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Abgesehen von der Zeitschaltung würdest du keinen Kontroller benötigen.
    Das Board mit dem L298 ist reichlich überdimensioniert.
    Die Spannungen lassen sich über einen LM317 einstellen, Spannungen unter 4,5V sind aber problematisch. Da müsste man dann PWM nehmen.
    Der rechts/links Lauf geht über einen Schalter mit Mittelstellung.
    Wie stellst du dir die Zeitsteuerung vor?
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •