-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Funktion des Leistungs Wiederstandes

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    210

    Funktion des Leistungs Wiederstandes

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Guten Tag ich hab einen Schaltplan angehängt eines Motor Roboters

    Wozu dient dieser 4Ohm Wiederstand ?

    Ich denke das ist der Vernichterwiederstand des Generators welcher 60watt leistet .

    also würde ich zu 4x17W 3.9ohm greifen .
    diese parall verschalten ist dies so Korrekt ?


    Danke
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken rv50-schaltplan-brd-farbe.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    05.01.2005
    Beiträge
    130
    Dran denken, wenn du die vier 3,9 Ohm Widerstände Parallel schaltest dann hast du 0,975 Ohm...

    Lg

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Ich weiss nicht wofür der Widerstand ist, aber die 4x 3,9Ohm parallel sind falsch. Das würde gesamt 1Ohm (etwas weniger) ergeben.
    Du müsstest 4x 16Ohm parallel schalten, dann ergibt es 4 Ohm.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    210
    und wie verhält sich das dann mit der Leistung ich muss ja dann die 60watt verbraten ?

    ist da beim Auto auch so ein Riesenteil bei um den Generator(Lichtmaschine zu verbraten ?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Bei einer 6V LiMa können an 4Ohm nur 9W verheizt werden! Ganz egal, wie groß die Leistung des Generators ist. Der alte Herr Ohm lässt grüßen...

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    210
    Zitat Zitat von uwegw
    Bei einer 6V LiMa können an 4Ohm nur 9W verheizt werden! Ganz egal, wie groß die Leistung des Generators ist. Der alte Herr Ohm lässt grüßen...
    wie rechne ich das OK lösung = Formelrad bemühen ->>



    Mal ne blöde frage damit die teuren Birnen nicht durchbrennen kann ich da wie beim Relai eine Freilaufdiode einsetzen.
    Oder gleich eine Volt und Strombegrenzung drummrumm Bauen?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Glübirnen sind eine Omsche Last und brauchen keine Freilaufdiode.
    Die ist bei Inducktiven Lasten nötig um der Magnetfeld nach dem
    Abschalten abzubauen. Bei rein Ohmschen Lasten gibt es nix abzubauen.

    Um Sannungs/Strom Spitzen beim Einschalten zu Verhindern könnte man
    eine Drossel in Reihe Schalten. Bei mir sind in der Wohnung andauernd
    die Halogenstraler abgefackelt. Ich habe dann nen dicken Brückemgleirichter
    genommen und (eine Wicklung) von einem alten Travo in Reihe
    geschaltet. Seit dem brennt nix mehr durch. Brauchbare Schrottverwertung.

    Gruß Richard

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    210
    ich denke auch das diese gleichrichterdiode wie oben im Schaltplan etwas schwach sein wird da werde ich wohl einen 25A Gleichrichter reinstellen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •