-
        

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Leiterbahn und Kupferfläche als Kühlung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    134

    Leiterbahn und Kupferfläche als Kühlung

    Anzeige

    Hallöchen

    Ich bin dabei eine Print mit mehrere H-Brücken höhere Leistung zu entwickeln.

    Wieviel Wärme kann eine Leiterbahn abtransportieren
    Gibt es eine Näherungsformel ( wieviel K/W ) wenn Kupferdicke,Leiterbahnbreite gegeben sind.

    Wieviel Leistung kann eine Kupferfläche aufnehmen ( ebenfall K/W )

    Mir ist klar das es sich nur um "Schätzungen" handeln kann.
    Aber dies würde mir schon reichen. Ich würde sowieso noch Reserve einrechnen.

    Danke Euch.
    hmg
    Mandi

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Ich habe es nicht ganz durchgelesen, aber vielleicht hilft eine solche Information.

    http://www.daycounter.com/Calculator...lculator.phtml

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2006
    Ort
    Karlsruhe/München
    Alter
    27
    Beiträge
    587
    Ich lade dir mal ein Dokument mit hoch, dass ich für ganz gut erachte. Die Kaluklation sollte eingentlich recht genau sein.
    http://focus.ti.com/lit/ml/slup230/slup230.pdf

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    134
    Hallöchen

    Danke an beide.

    Ja ich denke waren hilfreich.

    Was ich aber nich ganz gecheckt habe :
    Die rechnen mit 1 ounce Kupfer ( 32g ) ?
    Bei einer Leiterbahndicke von 100um ergibt das eine riesige Fläche ?!?!


    Ich habe mir dann die Wäremabfuhr durch den Wärmewiderstand von Kupfer errechnet.
    Daraus ergibt sich ein Wäremwiderstand von 70K/W ( Leiterbahn 20mmbreit, 50 mm lang und 100um Dick ).
    Kann das stimmen ?


    hmg
    Mandi

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Das mit dem 1 Oz Kupfer ist der typische Krampf mit dem Amerikanern und Einheiten. Gemeint ist wohl 1 Oz (28 g ?) auf 1 Quadratfuss. Das sind aber zum Glüch auch umrechnungen angegeben. Das 1 Oz Material sollten die ganz normalen Platinen mit 35 µm (40 µm wegen Rundung ?) Kupfer sein.

    Das mit dem Wärmewiderstand könnte etwa stimmen, habs aber nicht nachgerechnet. Normale Platinen haben aber nur 35 µm Kupfer.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    134
    Hallöchen

    Danke. Jetzt ist es klar.

    Meine Print wird mit 70um oder mit 105um Kupfer sein.
    Die Print soll sehr klein werden, aber trotzdem hohe Ströme verkraften
    In Summe können es schon 30 - 40 A werden.

    hmg
    Mandi

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •