-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: NE555 zur induktiven Stromversorgung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    510

    NE555 zur induktiven Stromversorgung

    Anzeige

    Hallo liebe Community,

    ich beschäftige mich gerade ein bisschen mit "wireless power transfer".

    Ein NE555, als astabiler Multivibrator http://www.hobby-bastelecke.de/proje...r_rechteck.htm , erzeugt Rechtecksignale, die durch die primäre Spule geleitet werden, auf der anderen Seite wird eine kleine Spule verwendet um z.B. eine LED zu betreiben.

    Ich wollte mich nach der grundsätzlichen Durchführbarkeit erkundigen.
    Ist das so möglich?
    Also lässt sich diese Schaltung dafür verwenden?
    Wichtig ist ja, dass sich der Stromfluss in der Primärspule ständig ändert und damit auch das Magnetfeld um die Spule.
    Ist dies durch das PWM-Signal gegeben?

    Ich danke euch für eure Mühe und Meinungen!

    Gruß,
    Crypi

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Bammel
    Registriert seit
    11.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    30
    Beiträge
    1.400
    müsste man dafür nicht die die spule imemr umpolen also eine wechselspannung erzeugen? bei einem rechteck-signal geschiet das ja nicht

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    1.266
    Potential verschieben...dann sollte das doch auch mit einer Rechteckspannung gehen

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    @ jcrypter

    Dein Link funktioniert nicht, weil das Komma dran hängt. Wenn ich das ohne Komma versucht habe, musste ich mein Browser neu starten.

    So wie der Bammel schon geschrieben hat, müsste es gehen, wenn man seriell mit der Spule ensprechenden Kondensator schaltet. Der Widerstand der Spule, sollte den Strom auf zulässigen Ausgangsstrom des NE555 begrenzen oder der Strom müsste z.B. mit einem Transistor verstärkt werden.

    Mehr könnte ich sagen, wenn ich den Schaltplan sehen könnte.

    MfG

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Bammel
    Registriert seit
    11.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    30
    Beiträge
    1.400
    also bei mir funktioniert die website das mit dem komma ist mir auch aufgefallen.

    aber hier der link zum schaltplan:

    http://www.hobby-bastelecke.de/bilde...generator3.gif

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    @ Bammel

    Vielen Dank, ich schaue mir das gleich an.

    Da der NE555 bis 0,2 A direkt treiben kann, abhängig von Widerstand der Spule und Versorgungspannung, kann die Spule durch ensprechenden der Schaltfrequenz Kondensator direkt an Ausgang des NE555 angeschlossen werden.

    Für grösseren Strom ist der NE555 zu schwach und der Ausgangsstrom muss verstärkt werden.

    MfG

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    510
    Guten Morgen,

    entschuldigt das mit dem Link, ich habe das behoben!

    Wie müsste ich den Kondensator schalten?
    Das noch durch einen Transistor verstärken zu lassen ist ja kein Problem.

    Danke für eure Antworten!

    Crypi

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    510
    Ich habe nochmal darüber nachgedacht..
    um eine Spannung zu induzieren muss sich die Flussrichtung des Stromes in der Primär-Spule ständig ändern.
    Passiert nicht genau das bei einem Rechtecksignal? Sonst könnte man doch keine Blinkschaltung mit LEDs realisieren, die immer abwechselnd blinken, oder?

    Oder verstehe ich es grundsätzlich falsch?

    Gruß,
    Crypi

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    05.01.2005
    Beiträge
    130
    Hallo,
    da mich die Frage auch interessiert hat, habe ich mal eine 3V Rechteckspannung mit 1kHz an einen Trafo gehängt und mit dem Scope nachgemessen. Evtl. beantworten dir die Bilder im Anhang deine Frage.

    Man müsste den NE555 vermutlich nur mit einem Transistor etwas unter die Arme greifen, also das Ausgangssignal etwas verstärken (Strom).


    Liebe Grüße

    PS: Alles ohne Last

    Edit: In den Bildern unten natürlich 1kHz und nicht 1000kHz Habs mal ausgebessert.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken newfile0.png   newfile1.png  

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    wenn man am Ausgang ein paar Inverter hängt kann man
    den Strom verstärken. Die Spule dann zwischen den
    Invertern anschließen, so hat man dann eine Rechteck
    Wechselspannung weil duch die Inverter die Spannungs
    Richtung umgeschaltet wird.

    Gruß Richard

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •