-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Steuerung des Stroms

  1. #1

    Steuerung des Stroms

    Anzeige

    Hallo,
    ich baue mit nem Kumpel nen Roboter und möchte gerne einen 12V Akku benutzen um damit den Motor bzw. die Motorsteuerung (12V), die Sensoren(5V) und den Microcontoller zu betreiben.
    Die Frage ist, was ich alles an Teilen brauche um das zu realisieren (ohne, dass der Microcontroller bei ner Spitze abraucht).

    Danke im vorraus

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    18.11.2008
    Ort
    Kapfenberg
    Beiträge
    628
    Hallo!

    Könntest du deine Frage eventuell genauer stellen? Bei welcher Spitze soll der Mikrocontroller abrauchen? Spannungspitze? Das kannst du umgehen, in dem du an allen Motoren antiparallel eine Freilaufdiode vorsiehst. Diese kappt die durch Selbstinduktion entstehende Spannung beim Abschalten des Motors ab, damit der restlichen Elektronik nichts passieren kann.

    Grüße
    Thomas

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von BurningWave
    Registriert seit
    22.12.2007
    Ort
    nahe Stuttgart
    Alter
    23
    Beiträge
    656
    Ich würde den Motor, die Sensoren und den Microcontroller parallel schalten. Du muss aber bei den Sensoren und dem Microcontroller noch entsprechende Widerstände in Reihe schalten, an denen genug Spannung abfällt, sodass du auf ca. 4.5V kommst.
    meine Homepage: http://www.jbtechnologies.de
    Hauptprojekte: Breakanoid 2 - Sound Maker

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    18.11.2008
    Ort
    Kapfenberg
    Beiträge
    628
    Zitat Zitat von _R2D2
    Ich würde den Motor, die Sensoren und den Microcontroller parallel schalten. Du muss aber bei den Sensoren und dem Microcontroller noch entsprechende Widerstände in Reihe schalten, an denen genug Spannung abfällt, sodass du auf ca. 4.5V kommst.
    Ein Spannungsteiler zur Versorgung eines µC ist eine sehr schlechte Lösung. Die Ausgangspannung eines Spannungsteilers ist nie konstant und ändert sich je nach Belastung und Eingangsspannung. Der 12-Akku liefert je nach Ladungszustand zwischen 11,5 und 13,8V. Es kann außerdem leicht passieren, dass bei nicht getrennten Versorgungen beim Anfahren des Motors der µC resettet.

    Einfach einen 7805 spendieren.

    Grüße
    Thomas

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von BurningWave
    Registriert seit
    22.12.2007
    Ort
    nahe Stuttgart
    Alter
    23
    Beiträge
    656
    Oder am besten getrennte Stromversorgungen. 3 AA Batterien für den Microcontroller verbrauchen ja nicht viel Platz.
    meine Homepage: http://www.jbtechnologies.de
    Hauptprojekte: Breakanoid 2 - Sound Maker

  6. #6
    ok
    danke für die schnelle antwort

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    345**
    Alter
    24
    Beiträge
    435
    ihr solltet euch das noch mal überlegen mit dem roboter...dem titel dieses threads und eurer Fragestellung entnehme ich, dass ihr nicht allzu viel von elektrotechnik wisst...soll jetzt keine gemeckere sein, nur ein nett gemeinter ratschlag: lernt ersmal die grundlagen, das spart eine menge enttäuschungen und geld!


    Tutorials gibt es im internet genug z.B. www.elektronik-kompendium.de

    mfg wisda.nnobie

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •