-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: ATmega32 startet nicht

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    24.09.2006
    Ort
    Nähe Mannheim
    Beiträge
    269

    ATmega32 startet nicht

    Anzeige

    Hallo,
    Ich habe einene Atmega32 mit einem externen 16Mhz Quarz auf der Platine meines Quadrocopters laufen.
    Habe heute den ganzen Tag damit verbracht das ding zum fliegen zu bekommen und als es mal echt gut aussah geht auf einmal garnix mehr.
    Warum ist mir ein totales rätsel aber der atmega startet das Programm einfach nicht mehr?.
    Gut hab mir dabei nix gedacht und einfach einene neuen Chip eingebaut.
    Dieser ließ sich wunderbar programmieren und tada gleiches Problem, das Programm läuft nicht an.

    Also hab ich meine Testplatine genommen und zuerst einen ganz neuen Atmega32 mit dem gleichen programm bespielt und am angeschlossenene LCD (4bit modus am Port C) ausprobiert.
    Das funktioniert einwandfrei und alle Werte werden richtig angezeigt.

    Da ich nun weis das die testplatine und das LCD funktioniert, rein mit dem defekten atmegas.
    Diese lassen sich ohne probleme programmieren, auch die Fusebits werden auch angezeigt.
    Aber das programm läuft bei beiden einfach nicht an.
    Fusebits sind soweit auch korrekt (JTAG = disable)

    Spasseshalber habe ich ein anderes Programm aufgespielt das nix anderes macht als auf das LCD in einer endlosschleife "Hallo Welt" zu schreiben.
    Der neue Chip macht das auch korrekt also das programm hat keinen Fehler.
    Beide defekten atmega machen allerdings auch wieder garnix.

    Um auszuschließen das es am Quarz liegt habe ich mal die internen 1Mhz benutzt.
    Das gleiche Spiel nochmal, der neu3e Chip funktioniert super und beide machen garnichts.

    Ich bin mit meinem Latein am ende,... hat jemand eine Ahnung woran das liegen könnte bzw was ich machen kann?

    Noch wichtiger ist de frage, wodurch kann könnte das verursacht worden sein? Als Spannungsregler benutze ich einen 7805 an einem Schaltnetzteil mit 11V.
    Angeschlossen ist:
    4x PWM datenleitung zu den Brushlessreglern (sind aber abgesteckt)
    2x Digital Analog Converter über den SPI bus
    7x Analoge Spannung am Port A also am ADC des chips. Diese können aber garnicht über 5V hinaus gehen das alle nur mit 5V versorgt werden.

    Ich programmiere in Bascom

    Im Anhang ist der Schatplan der Quadrocopter Platine

    Gruß
    Feratu
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken schaltplan_976.png  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von mycroc
    Registriert seit
    29.11.2006
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    111
    Hallo, ich behaupte jetzt einfach mal das die Diode D1 falsch eingebaut ist. Der Typ sagt mir zwar nichts scheint aber den 7805 zu überbrücken.
    Rechtschreibung war, ist und wird wohl immer eine schwäche von mir sein. Bitte nicht kommentieren!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von mycroc
    Registriert seit
    29.11.2006
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    111
    ich habe noch etwas:
    weil Aref auf +5V liegt ist es möglich das der chip zerstört wir wenn bei den Einstellungen des ADC die Interne ref eingestellt wird. Dadurch habe ich schon einige chips zerstört .
    Rechtschreibung war, ist und wird wohl immer eine schwäche von mir sein. Bitte nicht kommentieren!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    d1 ist falsch herum gezeichnet, gibts nen Grund warum
    Du für die Versorgung zwei verschiedene 5V Quallen verwendest?
    Kann sein Dein LCD generiert n Busy-Signal auf das
    Dein programm bei fehlendem LCD wartet.
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    24.09.2006
    Ort
    Nähe Mannheim
    Beiträge
    269
    Löl diode falsch gezeichnet xD
    auf der platine ist sie richtig rum also es kommen auch 5V raus.
    Der witz ist ja das die platine schon seit gut 2monaten einwandfrei funktioniert.

    Ich benutze 2 verschiedene Spannungsregler da der 7805 nur so pie*daumen genau ist, also die Spannung ist alles andere als wirklich konstant.
    Der andere Chip hat dieses problem nicht bzw nur sehr gering.
    Hab mir das ganze mal auf dem Oszi angeschaut, das ist ein deutlicher unterschied.

    Wenn ich den anderen chip (den ganz neuen) verwende geht das ding ja?
    Könnte ventuell nur ein port beschädigt sein? wenn ja wie geht denn sowas Oo.

    Ich probiers erstmal mit einem anderen Port bzw mit ein paar LED's.

    Ich hab vorhin einfach mal den 7805 sowie den 16Mhz Quarz getauscht.
    Der neue uC funktioniert nun wieder einwandfrei. Oo Hä?

    Wegen der internen ref: ALso ich habe im Programm die externe angewählt (reference = off) also sollte das ja eigentlich nicht das problem sein, sollte dann nicht einfach nur der adc tot sein oder killt das den komplett?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    06.08.2008
    Ort
    Graz
    Beiträge
    500
    Ich hab schon seit Wochen ein ganz ähnliches Problem, ich hatte einen Motortreiber gekillt, und seitdem geht auch nichts mehr. Mittlerweile habe ich 3 neue Atmegas gekauft, einer davon lies sich nie programmieren, die anderen funktionieren nur bei 1Mhz und 4 Mhz internem Takt. Bei 2Mhz ud 8Mhz internem Takt sowie 16Mhz Quarz startet das Programm nicht.

    Funktioniert bei dir jetzt alles nachdem du den Quarz getauscht hast?
    Denn der wäre die letzte mögliche Fehlerquelle bei mir, ich hatte schon alle Anschlüsse ausser ISP, Stromversorgung und 2 LEDs getrennt und trotzdem ging nichts.
    Aber ich kann die 16Mhz bei den Fuses einstellen und wieder zurück auf 4Mhz gehen, wenn der Quarz defekt wäre, müsste der µC doch tot sein sobald ich die Fuses auf externen Quarz stelle, oder?
    Und warum kann ich nicht 2 oder 8Mhz internen Takt verwenden?

    Ich habe zumindest einen defekten Atmega gekauft, und vermute wegen meinen Ergebnissen das die anderen 2 auch teildefekt sind, und das nervt gewaltig, ich kann doch nicht einfach laufend neue Chips kaufen bis mal wieder einer funktioniert.


    LG

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Es wäre besser die ganze schaltung über den einen besseren Regler zu versorgen. Der Mega32 sollte micht so viel strom brauchen.
    Wenn die 2 Regler unterschiedlich schnell sind beim Starten, hat man Probleme damit das Strom von VCC nach AVCC fleißen kann, oder umgekehrt. Beides ist nicht gut und könnte der µC beschädigen.

    Die verbindung von AVCC and Aref ist nicht nötig, und eher störend. Einen Schaden am µC sollte das aber nicht verursachen, denn die interne Ref., wenn sie denn anliegt, ist ziehmlich hochohmig, da geht nichts von kaput.

    Eine unzuverlässige Funktion kann auch ein Zeichen für ein schlechtes Layout sein, oder ggf. eine kalte Lötstelle, z.B. bei einer GND verbindung.


    Wenn der takt nicht funktioniert (z.B. defekter Quarz, oder Fehler in der Schaltung), dann geht auch die ISP Porgrammierung nicht. Wenn als die Programmierung geht, heißt das, dass ein Taktsignal vorliegt.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    24.09.2006
    Ort
    Nähe Mannheim
    Beiträge
    269
    Hi,
    Also die beiden chips sind wohl wirklich defekt, egal was ich mache die tun garnix mehr -_-

    Ich benutze ja die externe Referenz Spannung nicht die interne.
    Die Schaltung habe ich von hier:
    http://www.kreatives-chaos.com/artik...undschaltungen
    Weiterhin kann man als Referenzspannung eine beliebige, externe Spannung zwischen VCC und ca. 2 Volt wählen
    Da ich das so bei ein paar anderen schaltungen gesehen habe ging ich mal davon aus das es wohl korrekt sein sollte xD

    Den Spannungsregler 7805 hab ich nun durch den gleichen Spannungsregler via einer adapterplatine ersetzt.
    Grund war das ich ein 7,4V Lipo Akku habe, der allerdings zuwenig spannung für ein 7805 hat, die regeln nämlich erst richtig ab 7,5V und das hat sich bemerkbar gemacht. -_-

    Ich wollte eigentlich den zweiten Spannungsregler drin lassen, kann ich irgentwie verhindern das Strom zwischen VCC und AVCC fließt außer eben nur 1 regler zu verwenden ?

    Trotzallem funktioniert momentan alles einwandfrei \/

    @damfino: Tausch mal den Spannungsregler, ich denke mal der war bei mir schuld das die uC's geschrottet wurden.

    Ich hab meine defekten uC's in eine garantiert 100% funktionierende Testplatine gesteckt und trotzdem funktionieren sie nicht mehr während andere auf anhieb einwandfrei funktionieren.
    Ich denk mal die sind einfach futsch -_-
    Hast du keine Testplatine oder sowas?
    Ich probier die auch immer zuerst dadrin aus bevor ich mir den kopf zerbreche warum die nix machen ;P

    Gruß und danke ;P

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    06.08.2008
    Ort
    Graz
    Beiträge
    500
    Hallo Feratu,
    ich werde den Spannungsregler gleich tauschen. Bei mir kommt die Stromversorgung vom 12V Akku, da muss der 7805 eigentlich gut regeln können.
    Eine Testplatine habe ich nicht, ich hatte schon im 2. Anlauf als Nichtelektroniker ein stabiles System und war damit zufireden. Aber ich konnte bei robi2mow meine Atmegas und meinen Programmer testen, da waren alle Atmegas defekt, auch ein nagelneuer , und mein Programmer funktionierte bei seinen Chips.

    LG!

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    06.08.2008
    Ort
    Graz
    Beiträge
    500
    Hab den 7805 getauscht und jetzt gehts wieder! Mit meinem letzten Atmega, habe 4 in den letzten Wochen bei Wiederbelebungsversuchen verschrottet...
    Ich habe nur ein Mulitmeter, nach dessen Anzeige wäre ich nie auf die Idee gekommen den 7805 zu tauschen, da schien alles perfekt zu sein.
    Ich hatte diesen Atmega auch schon verbaut, damals ging er auch nur bis 4Mhz, anscheinend kurz genug getestet damit er nicht wie die anderen auch defekt wurde, Glück gehabt.

    LG!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •