-         

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Ich bekomme eine Profiler Pro :D

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    Hallein
    Alter
    26
    Beiträge
    802

    Ich bekomme eine Profiler Pro :D

    Anzeige

    Hallo Leute,

    hab jetzt nach langen Abwägen ob ich mir nun selbst eine CNC-fräse baue
    oder eine bestelle, zwecks Zeitmangel gegen den Selbstbau entschieden.
    Nun hab ich mir über elektor bei Colinbus die Profiler Pro bestellt. Nun
    werde ich in den nächsten Tagen mal mein Sparbuch plündern und die knapp
    2200 € einzahlen gehen. Mal hoffen das ich dann im Februar anfangen kann
    sie zusammenzubauen.

    Was aber meine eigentlich Frage ist, ob jemand hier in der Roboternetz-Community
    schon eine Profiler am laufen hat und welche Erfahrungen er damit gemacht hat?

    so far, Patrik
    Kultuverein Metal Resurrection, für mehr Bands und Konzerte in Österreich (:

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Ich habe die normale Profiler. Ich bin aber mit dem Programm nicht zusammen gekommen, da es viel zu kompliziert war. Der Import von G-Code bzw. bearbeiten von G-Code war nicht möglich. Deswegen bin ich umgestiegen auf die Axemotion Steuerung. Bin damit extrem zufrieden. Im Elektor Forum bin ich auch (mit gleichem Namen). Da kannst du einige Dinge von mir anschauen.

    Wie gut die Pro ist kann ich dir aber nicht sagen. Das ist im Prinzip der Nachfolger der normalen Profiler.

    MfG Hannes

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    Hallein
    Alter
    26
    Beiträge
    802
    Ja das Problem mit dem mitgelieferten Programm und der Umstieg auf Axemotion hab ich im Elektor Forum auch schon öfters gelesen.

    Du sag mal, was für eine Stellfläche hat den die Profiler?
    Kultuverein Metal Resurrection, für mehr Bands und Konzerte in Österreich (:

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Die Maße sind ca. LxBxH in cm: 58x46x50

    MfG Hannes

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    Hallein
    Alter
    26
    Beiträge
    802
    Achso, eh nicht so groß.

    Wie spannst du eignetlich deine Maschinen?
    Kultuverein Metal Resurrection, für mehr Bands und Konzerte in Österreich (:

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Wie spannst du eignetlich deine Maschinen?

    Was meinstz du damit?
    Wenn du meinst wie ich die Werkstücke montiere. Zurzeit klebe ich die Materialien mit doppelseitigem Klebeband fest. Werde mir aber demnächst einen Vakuumtisch bauen.
    MfG Hannes

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    Hallein
    Alter
    26
    Beiträge
    802
    Keine Ahnung was da in mich gefahren ist ich meinte natürlich Platinen.
    Gibt es da eigentlich keine Probleme beim Bohren, das du da deine Grundplatte kaputt machst?
    Kultuverein Metal Resurrection, für mehr Bands und Konzerte in Österreich (:

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Die Grundplatte ist aus Holz. Da ist es egal, wenn ich hineinfräse (oder bohre). Die Vakuumplatte wird auch aus Holz gefertigt. Vermutlich aus Multiplex Platten.

    MfG Hannes

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    Hallein
    Alter
    26
    Beiträge
    802
    Wie befestigst du dann deine Vakuumplatte bzw. wie machst du das bei unterschiedlichen Platinengrößen, dass die Platine dann trotzdem hält?
    Kultuverein Metal Resurrection, für mehr Bands und Konzerte in Österreich (:

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Das ist meine Fräse.

    Bei dieser Platte ist ein Teil ausgefräst. Die Winkel sind paralell zur x bzw y Achse. Die Platine lege ich so ein, dass sie exakt zur x bzw y Achse ausgerichtet sind. Danach fahre ich mit dem Eingespannten Fräser bzw Bohrer auf die eine Ecke und sage dem Programm, dass das der x bzw y Punkt ist. Bei Doppelseitigen Platinen ist das komplizierter, da die Ober bzw Unterseite exakt übereinander sein müssen (wegen der Pads). Wenn ich ds-Platinen fräse nehme ich eine Bohrung an eine der 4 Ecken und fahre dann auf der anderen Seite exakt auf diesen Punkt (mit dem Bohrer). Man muss nur darauf achten dass die Einstellungen (Platine spiegeln und drehen) passt. Habe schon Platinen wegschmeißen müssen, da die Oberseite und Unterseite nicht zusammengepasst haben, weil gespiegelt war.

    Über die Holzplatte auf dem Foto kommt noch eine Platte mit den Löchern, die die Platine ansaugt. Die Platte, die auf dem Bild ist würde ich dann die Luftkanäle fräsen. Die Platinen werden dann wieder auf einen festgelegten Nullpunkt gelegt. Wie groß dann die Platine ist ist egal.

    MfG Hannes

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •