-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Roboterhand

  1. #1

    Roboterhand

    Anzeige

    Hallo erstmal

    also ich hoffe ich bin hier richtig wenn nicht sagt mir bescheit.
    Erstmal will ich sagen das ich:
    1. noch ein Schüler bin d.h. es sollt für Taschengelbasis bezahlbar sein
    2.Das dises Projekt mein erstes ist, ich hab keine ahnung von Robotern u.s.w. ich hab zwa schon so einiges mit Fischertechnik gebaut aber ich denke das zählt nicht.
    3.Das ich eine 4 in Deutsch habe, ich habe nichts gegen verbesserungen
    meiner Rechtschreibung aber bitte keine kommentare wie "lern erstmal Deutsch" ich behmühe mich so gut ich kann,

    so das erstmal zu mir jetzt meine eigentlich frage:
    wie sollte ich meinen "Roboter" motoriesieren und ansprechen?
    1.soll ich servo-motoren oder normale e-motoren nutzen
    2.wie soll ich die mit dem Computerverbinden? ,am besten über USB,aber was führ eine Hadware brauch ich dafür?
    3.mit welchem programm spreche ich die Motoren an und programmiere abläufe (gibt es dafür Tuturials)?

    da mit nicht fragen auf kommen klär ich die lieber jetzt:
    wie die Überschrift schon sagt will ich eine Roboterhand bauen d.h.
    die motoren mussen an einem Seil ziehen das einen Finger beugt d.h. der motor sollte soviel kraft wie ein Finger haben.
    der ,ganze Mehr oder weniger "Roboter", muss 5 motoren haben



    mfg
    @Cyborg
    --------------------------------------------------------------------------------------
    Errare Humanum est - Irren ist Menschlich

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.07.2008
    Alter
    54
    Beiträge
    224
    Hallo und Willkommen hier im Forum.

    Ob Du hier richtig bist, mußt Du selbst entscheiden, aber "hier werden Sie geholfen!", wenn es um Fragen rund um Selbstbau-Roboter geht.
    - Viele hier sind Schüler und Studenten. Hochpreisig wird's dann, wenn Du ganz spezielle Sachen oder was Fertiges suchst.
    - Fischertechnik ist zumindest ein Anfang, wenn's um mechanische Konstruktion geht. "Die Ahnung" kommt schon, wenn Du Interesse hast.
    - Deutsch: "Nobody is perfect..."


    Zu Deinen Fragen: Auch eine mechanische Hand, von einem Rechner gesteuert, ist ein Roboter im Sinne dieses Forums. Von daher bist Du schon mal richtig...

    1. Kommt auf die Kraft an, die die Hand aufbringen soll. Servos sind zwar schwächer als "normale" Motoren, aber wenn Du auch Gefühl in den Fingern brauchst: Die "Dicken" verwandeln wahrscheinlich ein rohes Ei zu Rührei.
    Eine Hand mit Seilzügen und Rückstellfedern zu konstruieren scheint mir zudem recht kompliziert. Muß die Hand denn wie eine echte Hand arbeiten? Schau doch mal bei den verschiedenen Roboterherstellern nach Robotergreifern und hol' Dir da Ideen (Links im Wiki oder googlen).
    2. Steuerung vom PC aus über USB? Ohne weitere externe "Intelligenz"? Da brauchst Du einen Umsetzer, der die USB-Signale in Steuersignale für die Hand umwandelt. Die meisten hier würden jedoch einen Mikrocontroller einsetzen, die gewünschte Aktion vom PC aus als Programmierinformation schicken und den Mikrocontroller die Arbeit machen lassen.
    3. Programmiersprachen sind Basic (Bascom) und C, wenn es um die Mikrocontroller geht. Programmierung auf'm PC? Keine Ahnung. Wahrscheinlich auch ein C, als # oder .net...?!?

    Schau' Dich hier im Forum doch mal um, da gibt's schon einige Beiträge zu diesem oder ähnlichen Themen. Auch unser Wiki ist recht ordentlich und hilfreich, wenn's um Informationen geht.

    Du siehst: Mit einem "Ich würde gerne..." ist es nicht getan. Der größte Teil der Arbeit liegt bei Dir. Lernen und Bauen, Versuch und Irrtum, Erfolge und Pannen liegen dicht beisammen, und das kann Dir auch keiner abnehmen. Und meine persönliche Meinung: Für Dein erste Projekt (und wie ich Dich verstanden habe ohne größere Erfahrung in mechanischer, elektronischer und programmiertechnischer Konstruktion) ist eine Hand, so wie Du sie Dir vorstellst, ein seeeeehr hochgestecktes Ziel. Nicht böse sein - vielleicht wäre der ASURO für Dich momentan besser geeignet!
    Geht das nicht auch einfacher???

  3. #3
    Erstmal dnke für die schnell antwort.
    ich werde mir deine anregungen zu herzen nehmen.
    nächsten Samstag versuch ich das erste mal den Finger zu bauen, zum Testen hab ich da ersteinmal an Märklin gedacht
    mfg
    @Cyborg
    ------------------------------------------------------------------
    Errare Humanum est - Irren ist Menschlich

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •