-         

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Pro Bot 128 / Kleine Funkanlage

  1. #1
    HDR
    Gast

    Pro Bot 128 / Kleine Funkanlage

    Anzeige

    Hallo…
    Ich habe neulich einen ProBot 128 bekommen und möchte ihn nun erweitern…(Wozu hat man sonst ne Experimental Platine)

    Link zum Pro Bot 128
    conrad.ch/goto.php?artikel=191919

    Dabei habe ich mir folgendes vorgestellt:
    Oben auf die Experimental Platine kommen:

    -3 zusätzliche IR Empfänger conrad.ch/goto.php?artikel=171069
    Diese kommen alle in Fahrtrichtung vorne auf der Platine drauf, wobei der Linke ein bisschen nach links gedreht ist und der Rechte ein bisschen nach rechts.

    -Eine kleine Funkanlage
    Und hier brauche ich nun eure Hilfe..
    Reichweite so um die 20M
    Etwa 4-5 Kanäle zum senden und etwa 4-5 zum Empfangen.
    Ein Kanal muss nur die Zustände 1 oder 0 haben

    -Einen Microcontroller
    Programmierbar in BASIC
    Soll als SLAVE über I2C mit der „Pro Unit Mega 128“ kommunizieren
    Die Signale für die Funkanlage rausgeben und die IR Empfänger auswerten
    Bei dem Angebot von Microcontroller sehe ich den Wald vor lauter Bäume nicht..was soll ich nehmen

    Und in der ganzen Wohnung verstreut:
    -Kleine Platinen mit Empfangsanlage und IR LED`s
    conrad.ch/goto.php?artikel=184551

    Und funktionieren soll es so:
    Der Roboter schaltet über die Funkanlage die richtige IR Station ein. Dann dreht er sich, bis der mittlere IR Empfänger den höchsten Wert von allen hat und fährt Vorwärts. Wenn dann der Linke oder der Rechte einen höheren Wert hat (als der Mittlere) wird leicht gegengesteuert.. schaukelt dann zwar ein bisschen hin und her, aber für meine Zwecke genügt es..

    Hoffe, ihr könnt mir helfen

    Gruss
    HD

  2. #2
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    ...bis der mittlere IR Empfänger den höchsten Wert von allen hat...
    Ich befürchte, ganz so einfach wird das nicht werden. Die TSOPs geben keine Infos über die Signalstärke aus. Sie erkennen das Signal (an der Trägerfrequenz) oder sie erkennen es nicht. Dazwischen ist nichts. Leider.

    Möglicherweise könntest du mit einer Blende eine Richtwirkung erzeugen, aber IR-Signale erweisen sich als extrem hartnäckig, wenn man sie vernünftig abschirmen möchte. Zudem werden sie von allem möglichem reflektiert, der IR-Empfänger kann aber nicht unterscheiden, ob er ein direktes Signal oder nur ein Echo empfängt.

    http://www.rn-wissen.de/index.php/Na...e_Markierungen

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  3. #3
    HDR
    Gast
    Was ist mit einem IR Ermittler??

    Mmm das mit dem Revelektieren sollte kein Problem sein..

    Ich möchte das aber erstmal nur mit einer Funkanlage ausprobiern, und wenns so nicht hinhaut, takte ich das ganze halt..

    Wie sieht es jetzt eben mit einem IR Ermittler aus? Kann der Signalstärken erkennen, b.z Was soll ich in dem Fall für ein Bauteil nehmen?

  4. #4
    HDR
    Gast
    Nochmal hallo

    Hat mir nun eben jemand eine Empfehlung für eine Funkanlage??

    Das kann sein: Bausatz, Bauplan b.z Schaltplan oder Fertigprodukt!

    Was es können muss steht ja oben!

    Gruss
    HDR

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.07.2008
    Alter
    54
    Beiträge
    224
    Muß es für die Funkanlage denn IR sein? Bei Pollin gibt's Funkmodule für das 433- oder das 868-MHz-Band. Die gleichen Dinger hat "Elektor" letztes Jahr im Januar-Heft vorgestellt und sogar Beispiele der Software in Bascom beschrieben. Echter Funk für unter 10 Euro...
    Geht das nicht auch einfacher???

  6. #6
    HDR
    Gast
    Zitat Zitat von williwilli
    Muß es für die Funkanlage denn IR sein?
    Oh..tut mir leid, wenn ich es nicht habe durchblicken lassen!
    Ich wollte von Anfang an eine Anlage irgendwo auf dem Mhz(also echter Funk)

    Meinst du das???
    pollin.de/shop/dt/MDU5OTgxOTk-/Bausaetze/Diverse/Funkmodul_RFM12_433_Sende_Empfangsmodul.html

    Bin halt gast und darf nicht Links machen..aber will mich demnächst mal registrieren \/

    Gruss und danke
    HDR

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.07.2008
    Alter
    54
    Beiträge
    224
    Jep. Oder das gleiche mit 868 im Namen, dafür hat "Elektor" den Beispielcode entwickelt...


    Registrieren schmerzt nicht
    Geht das nicht auch einfacher???

  8. #8
    Gast
    Jea..so habe ich mir das Vorgestellt!
    Danke für den Tipp

    Gibt es eine INFO Seite über Frequenzen in der Schweiz??


    Zitat Zitat von williwilli
    Registrieren schmerzt nicht
    Boa ej Echt!!??

    Gruss
    HD

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.07.2008
    Alter
    54
    Beiträge
    224
    http://www.bakom.admin.ch/themen/fre...x.html?lang=de - und dann das PDF-Dokument oder die weiterführenden Links...
    Geht das nicht auch einfacher???

  10. #10
    HDR
    Gast
    OK alles Klar...im bezug auf die Funkerei..

    bleibt noch der Microcontroller, der über Funk Daten vom Roboter empfängt und dann wieder sendet..

    Angehängt werden 5-10 Taster...
    Und e.v. irgendwann (Wenn das Funk soweit läuft) ein Display über I2C!

    Aber wie gesagt: Elektronik ist für mich neuland...Und mein Vater der in der Industrie Automatisation tätig ist, hat selten bis nie etwas mit Elektronik zu tun..dafür mit anderen Problemen (und Datenmengen -er hat die max.Boodrate für RS232 von meinem Microcontroller für ein sehr niedriges "Minimum" gehalten..)

    Danke für eure AW...ich weiss nicht, worauf man beim Kauf von einem Microcontroller achten muss

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •