-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Verständnisfrage zu einem Schrittmotor ?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    02.12.2004
    Beiträge
    11

    Verständnisfrage zu einem Schrittmotor ?

    Anzeige

    Also,

    ich möchte meinen Motor (ob DC Getriebe Motor oder Schrittmotor mit zusätzlichen Getr. wird sich hiernach entscheiden) über einen Microcontroller (wahrscheinlich wirds der AVRMega über das PWM-Verfahren ansteuern. Sprich, der Motor muss langsam drehen sowie schnell drehen können. Ausserdem müssen die Drehbewegungen flüssig sein... und dazu ist doch ein Schrittmotor unbrauchbar oder ?

    Meine Vorstellungsweise über einen Schrittmotor ist so, dass der Motor immer ruckartig in seinen Schritten dreht z.B. 1,9 ° , ist das richtig oder habe ich da eine falsche Vorstellung über den Motor ?

    Achja und kann ich den Schrittmotor dann über den Microcontroller ansteuern oder muss das eine zusätzliche Endstufe her ?

    Gruss
    Pq

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    01.11.2004
    Beiträge
    365
    ich habe zwar noch nie einen Schrittmotor in der hand gehabt aber ich denke dass 1,9 grad extrem wenig sind und bei einer drehbewegung praktisch nicht wahrnehmbar sind. nimm dir halt mal ein geodreieck und schau wieviel 2grad sind. und durch eine untersetzung wird das noch weniger
    wenn es um extem kleine und langsame bewegungen geht sollten Schrittmotoren sogar besser geignet sein.
    bin aber kein experte in diesem gebiet

    gruß favorit

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    12.07.2004
    Ort
    Fulda
    Alter
    29
    Beiträge
    183
    nen Schrittmotor kann man meines wissens auch flüssig laufen lassen.
    Die schaltung unten ist eine einfache ansteuerungsmöglichkeit mit tastern, die man vielleicht durch ne portansteuerung ersetzen könnte. Dann kann man ihn z.B. vorwärts oder rückwärts laufen lassen und aúch die geschwindigkeit regeln.

    PS: Die Taster müssen immer von rechts nach links oder andersrum nacheinander gedrückt werden.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken bast102.jpg  
    MfG Jonas

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.11.2004
    Beiträge
    29
    Über eine sinuswellenartige Ansteuerung (Mikroschrittbetrieb) anstatt mit Rechteckimpulsen kann man das Drehmoment während der Bewegunsphasen nahezu konstant halten. Der Motor läuft dann quasi kontinuierlich und erschütterungsfrei.

    Link: http://www.astro-electronic.de/mikro.htm

    Gruß, Thomas.

  5. #5
    Gast
    Hier findest du fast alle wichtigen Links / Infos http://www.roboternetz.de/schrittmotoren.html

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •