-         

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Super-Hero (Hero heathkit basierend)

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.12.2009
    Beiträge
    36

    Super-Hero (Hero heathkit basierend)

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,

    eigentlich wollte ich meinen Robbie ja erst vorstellen wenn er wirklich "fertig" ist, aber wer schon länger dabei ist der kann sicherlich mit einer Aussage wie "Nach der fertigstellung ist VOR der Fertigstellung" etwas anfangen. Es fallen einem ja doch immer wieder neue Sachen ein und ist man mal mit der hardware einigermaßen zufrieden dann gehts ja genau so mit der Software weiter.


    Also nun trotzdem zur Vorstellung Ich behaupte mal "Work in progress solang es noch Spass macht".

    Name: Noch keiner
    Arbeitstitel: "Robbie" (Hach wie originell!)
    Basiert auf: Heathkit Hero-1
    Zweck: ursprünglich Spielerei, aber inzwischen Überwachungsdroide
    Chassis: Original heathkit hero-1, also dreirädrig
    Sensoren: Fotosensor, Ultraschall, Mikrophon, Kamera, Bewegungssensor
    Sonstiges: 1 Roboterarm, Lautsprecher, TFT Display, Tastatur, Wlan, CD-Rom, festplatte, 600 MHz ITX Board


    Fotos:















    Was ich gerne noch verbauen würde (Brainstorming):

    Temperatursensoren, Feuchtigkeitssensoren, Beschleunigungssensor, GPS, ein Taschenbeamer, evtl. Grelle LED Lampen, Zweiter Arm (?), Schwester PC (z.b. Sony U50 als backend), Richtmikrophon, Auto-charging Lösung


    Für alle Kommentare, ideen, Vorschläge usw schon mal vielen Dank im Vorraus!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    18.11.2008
    Ort
    Kapfenberg
    Beiträge
    628
    Hallo!

    Tolles Projekt!

    Allerdings hast du eines noch nicht gesagt: Was kann er? Ich meine damit, was macht er genau?
    Würde mich sehr interessieren, zumal er auch sehr interessant aussieht.

    Grüße
    Thomas

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.12.2009
    Beiträge
    36
    Im Moment kann er nur fahren und den Arm entsprechend bewegen. Gag ist hier natürlich das wlan, damit kann man auch über internet den Robbie steuern, die webcam nutzen usw.

    Im Moment macht er praktisch nix, man kann ihn wie ein RC car rumsteuern und das wars. Aber daran soll sich dank der Software noch einiges ändern.

    Ich denke ich werde ein Webinterface programmieren damit man den Robbie auch ohne PC-Anywhere bedienen kann und mit der Webcam beobachten. Er soll erstmal ein einfacher Droide sein der das Haus bewacht wenn man weg ist, ich möchte aber auch ein paar fun features einbauen wie MP3s abspielen, falls ein mini-Beamer dazu kommt auch Videos. Er soll auch Spracherkennung bekommen - da bin ich im Moment noch am rumprobieren, denke evtl werde ich etwas auf Dragon Naturally speaking basieren oder eine ähnliche Lösung, da scheint die Erkennungsrate echt gut zu sein. Ich denke wenn er "Komplett" fertig ist wird er ein guter Wachdroide sein der auf's haus aufpasst und unterhalten kann.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    18.11.2008
    Ort
    Kapfenberg
    Beiträge
    628
    Das klingt echt toll. Einen Aufpasser mit einem Unterhalter zu kombinieren ist echt eine geniale Idee. Ich stell mir grad vor, wie er durchs Wohnzimmer fährt, während du einen Kaffee trinkst und ein Buch liest, während er die Symphonie Nr.9 vor sich hin dudelt.

    Grüße
    Thomas

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.12.2009
    Beiträge
    36
    Naja im Moment ist er ja noch eher RC-car stadium, aber ich bin ja schon dabei mich mit passender Software zu beschäftigen.

    Ich könnte mir ja noch viel mehr features vorstellen. ursprünglich dachte ich nur an Überwachung (Im Haus nach dem rechtenm sehen wenn man Unterwegs ist), aber dann kam ich auf den trichter daß er einen zu Hause unterhalten muß und vielleicht kleinkrams erledigen (Fische füttern, Bier holen, etc). Schön wäre natürlich ein Mini-Beamer, ich warte noch drauf bei ebay ein Schnäppchen zu ersteigern. Nicht ganz wie R2D2, aber immerhin kann er dann Prinzessin leia's Urlaubsvideos an die Wand werfen. oder halt die Symphonie 9 vor sich hindudeln.

    Wenn es mit Dragon naturally speaking so klappt wie ich mir vorstelle dann soll er auch ein bisserl im Web rumsuchen können und mir auf Wunsch meine aktuellen besucherzahlen meiner Webseite sagen oder mir einen Wikipedia Artikel vorlesen.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    18.11.2008
    Ort
    Kapfenberg
    Beiträge
    628
    Da bin ich dann aber mal gespannt. Ich hoffe, du hältst uns auf dem Laufenden?

    Grüße
    Thomas

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.12.2009
    Beiträge
    36
    Ach jetzt sind auch noch die AKkus im Sack, werd ich neue kaufen müssen.

    Die Lautsprecher in der Front (Löcher links und rechts neben display) sind abgefallen, die waren nur mit Heißklebepistole befestigt. Da werde ich mir noch was überlegen müssen.


    Nochmal 2 Bilder:








  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von Thoralf
    Registriert seit
    16.12.2003
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    530
    guter Ansatz,durch die PC-Steuerung ist vieles möglich: von Bildverarbeitung über mapping bis einfache Spracheingabe. Seine Größe bietet auch viel Raum für Erweiterungen.
    Was hast für ein Gehäuse hast du geschlachtet um den Kopf zu realisieren? Das Technodesign mit den Lüftungsschlitzen macht einen guten Eindruck...

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.12.2009
    Beiträge
    36
    Der Kopf ist (fast) komplett original von einem Heathkit Hero-1. Es fehlt die blaue Blende die normal über dem SOnar ist (Was hier wie Augen aussieht). Die wlan Antenne und das Verbindungsboard sind natürlich auch nicht original. Der schwarze Body ist komplett custom-made aus dünnem Blech wie es auch bei preiswerten PC Gehäusen verwendung findet. Das Skelett, bestehend aus den beiden Metallwürfeln sind einfach 2 aufeinandergetürmte Heathkit Hero 1 SKelette. Ja richtig der original hero-1 ist nur halb so hoch, von daher mussten 2 der Burschen sterben um das phänomenale Raumangebot zu liefern.

    Das ITX board ist schön von der Flexibilität her, aber leider mit 600 MHz etwas lahm wenn ich Bilderkennung und Dragon naturally speaking gleichzeitig am laufen habe. EVtl muß doch noch ein zusätzlicher Rechner her oder es wird aufgerüstet.

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.03.2009
    Alter
    23
    Beiträge
    70
    sehr schönes Projekt, der Platz im innern ist bestimmt schön für weitere mehr oder weniger nützliche Spielereien ausreichend

    Ich würd das ITX Board auf jeden Fall aufrüsten, gibt ja schon recht viel Auswahl für das Größenformat, vll bieten sich ja die neuen Intel Atoms an

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •