-
        

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: regular expression Atmega32

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    103

    regular expression Atmega32

    Anzeige

    Hallo Forum,

    möchte über RS232 laufend durch Software auf PC erstellte Char-Arrays auf einen Atmega32 senden und aus diesem Array nur die Zahlenwerte, Kommapunkte und Blanks benutzen.

    Mit /[0-9]/, /\./, / / oder isdigit komme ich nicht weiter.

    Der Beispielcode läuft unter Fedora und gcc, meine µC Umgebung ist Vista, AVR-Studio4.18 und das RN-Controllerboard.

    Welche(n) Fehler habe ich in dem angeführten Code gemacht?
    Was muss ich beachten, wenn ich den angeführten Code auf einem Atmega32 als Teil eines Programms ausführen will?


    Danke für die Antworten.

    Code:
    #include <stdio.h>
    #include <regex.h>
    #include <ctype.h>
    
    int main(void){
    
    int test = 2;
    //int test = 'r';
    if (isdigit(test)){
    	
    	printf("\ntest beinhaltet: %c %d\n\n", test, test);
    
    	}
    	else
    	{
    	printf("\nLeider keine Ziffer zwischen 0 und 9\n");
    	}
    
    
    printf("\ntest beinhaltet nach der if Anweisung: %c %d\n\n", test, test);
    
    
    }

  2. #2
    wenn Du schreibst
    Code:
    int test = '2';
    sollte isdigit() funktionieren...

    Für eine Portierung auf AVR's würde ich's so machen:
    Code:
    if( ('0' => test && test <= '9') || test == '.' || test == ' ')
    [/code]

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    103
    Hallo mano,

    danke für deine schnelle Antwort. Die einfachen Hochkomma funktionieren.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •