-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Alternative zu AVR-Studio und JTAGICE

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.05.2006
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    154

    Alternative zu AVR-Studio und JTAGICE

    Anzeige

    Ich verwende seit ein paar Jahren AVR Controller welche ich anfangs mit GCC und einem nachgebautem Programmier-Interface genutzt hatte.

    Nachdem die Anforderungen wuchsen werwende ich seit einem 2 Jahren das AVR-Studio und den AVR JTAGICE mkII.

    Da ich immerfort Probleme habe Suche ich nach einer Alternative.
    Insbesondere die Stabiliät des Studios läßt zu wünschen übrig und häufig bricht die Verbindung ab, obwohl dies mit der 4.17 besser wurde. Es kommt auch vor, dass sich das JTAGICE nicht mehr mit dem er Controller verbindet. Das kann dann mal eine Stunde dauern und dann gehts mal wieder. Manchmal verwende ich dann den "Ersatz JTAGICE" und dann gehts wieder.
    Auf jeden Fall kommt es immer wieder zu Software und Hardwareproblemen die einiges an Zeit und Nerven kosten.

    Auch die Funktionalität ist nicht mehr ausreichend. So lassen sich während beim Debuggen keine Werte oder Zustände anzeigen solange das Programm läuft. Die Breakpoints sind auch nicht besonders mächtig und insgesamt läuft alles zäh.

    Jetzt Suche ich mittelfristig nach einer etwas professionellen Alternative.

    Hat jemand Vorschläge oder gar Erfahrungswerte in dem Bereich.

    Babbage

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.09.2004
    Ort
    Heilbronn
    Alter
    34
    Beiträge
    153
    Na ja, es gibt da noch die "Embedded Workbench" von IAR.
    Ich habe das vor einiger Zeit mal ausprobiert. Fand es aber auch nicht viel besser als das AVR Studio. Die Tatsache, dass die meisten die den AVR nutzen mit dem AVR-Studio arbeiten und deshalb einfach sehr viel Support zu bekommen ist, hat mich wieder zurück zum Studio gebracht.

    Auf Linux hab ich auch schon mit Eclipse gearbeitet. Nach einer extrem umständlichen Einrichtungs-Prozedur lief das dann auch ganz ordentlich.
    It is a job that is never started that takes the longest to finish - J.R.R. Tolkien

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.05.2006
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    154
    Danke für die Antwort. Irgendwie hatte ich aber gehofft noch andere Möglichkeiten zu erfahren.
    Was nutzen da große Firmen mit höheren Ansprüchen.

    Habe gesehen das der IAR als 30-Tage Version angeboten wird. Den werde ich mal testen.
    Aber nach deinem Kommentar wird das wohl nicht das Allheilmittel sein.

    Eclipse ist dann wohl ungeeignet. Ich will mich nicht wieder monatelang einarbeiten um dann eine "ganz ordentliche" Lösung zu erhalten.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.09.2004
    Ort
    Heilbronn
    Alter
    34
    Beiträge
    153
    Große Firmen nutzen für größere Aufgaben in der Regel keine kleinen AVRs.
    In der Automobilindustrie, wo ich her komme, vertraut man da eher auf NECs, Infineons oder ähnliches.
    Außerdem steht einem bei entsprechender Stückzahl da auch ein ganzes Heer an Support-Ingenieuren zur Seite.
    Dort gibt es dann auch speziell auf die Prozessoren abgestimmte IDEs die dann aber auch in der 10K bis 30K Klasse liegen.

    Also nichts für den Hobby-Gebrauch.
    It is a job that is never started that takes the longest to finish - J.R.R. Tolkien

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.05.2006
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    154
    Naja Hobby ist jetzt relativ. Ich mach das beruflich und bin dann in die µP Schiene reingerutscht. Nachdem die Anforderungen wachsen Suche ich halt nach besseren Mögichkeiten. Dummerweise bin ich ehr ein Einzelkämpfer und muss mich halt um fast alles selbst kümmern.
    Aber um 10k oder mehr locker zu machen müßte ich schon einige Argumente vorbringen.

    Man erwartet halt einfach das alles geht. Und wenn dann nach 30 Betriebsstunden mal ein Absturz erfolgt gucken alle dumm und fragen mich wie dann sowas passieren kann.

    Automobilindustrie find ich klasse, dort müssen brutal andere Anforderungen vorhanden sein. Haste da ein paar Links was dort benutzt wird?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.09.2004
    Ort
    Heilbronn
    Alter
    34
    Beiträge
    153
    Hier zum Beispiel:
    Habe diese IDE schon für v850 von NEC und den TriCore benutzt.

    Hat deutlich weniger Kinderkankheiten als des Studio... Kann man für den Preis allerdings auch erwarten!
    It is a job that is never started that takes the longest to finish - J.R.R. Tolkien

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •