-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: ISP Mode Error - Programmer tuts nicht mehr

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    9

    ISP Mode Error - Programmer tuts nicht mehr

    Anzeige

    Moin moin!

    Ich fürchte ich habe gestern beim rumspielen meinen ATMega32 ge-fuse-deadlockt

    Ich habe den AVR ISP Mk II über USB am PC (verwende dort AVR Studio) angeschlossen, und über das Adapterboard am ISP-Anschluss des RN Control hängen. Stromversorgung übernimmt im Moment eine 9V-Blockbatterie.

    Nunja, irgendwann im laufe des Abends passierte es dann... Ich bin mir nicht mehr ganz sicher ob der Auslöser "Erase Device" oder das ändern der Clockrate war (letzteres gäbe aber anhand der Fehlermeldung mehr Sinn) aber plötzlich bekomme ich im AVR Studio in den Fuse Dialogen und beim Versuch was in den Flash des Chips zu schreiben nur noch folgende Meldung:

    Code:
    ---------------------------
    ISP Mode Error
    ---------------------------
    A problem occurred when executing the command. Make sure that you are using the correct
    programming method. Current mode is ISP. See the command output for more info.
    
    The troubleshooting section in the help system contains more information on what may
    have caused the problems. To open the help system, click the Help button below.
    
    Quick Tips: Verify that the device is placed in the correct socket, and that the ISP
    cable is properly connected. Check that the ISP programming frequency specified on the
    'Main' page is well below 1/4 of the clock frequency of the device. Extra precaution
    should be made when using the CKDIV fuse and/or Clock Prescaler Register (CLKPR) on
    parts supporting this. 
    ---------------------------
    OK   Hilfe   
    ---------------------------
    Habe dann auch gleich mal gegoogelt und festgestellt, dass dieses Problem wohl durchaus öfters auftaucht. Allerdings helfen die vorgeschlagenen Lösungen allesamt nichts. Ich habe den Takt des Programmers verändert, hilft nichts. Andere Fehlerquellen (Falsche Verkabelung, Chip falsch eingesteckt etc) lassen sich ausschließen, da ja alles vorher einwandfrei funtkioniert hat. Auch die Hoffnung es könnte an einer zu schwachen Batterie scheitern hat sich als nicht zutreffend erweisen, da ich es nun mit einer frichen Batterie getestet habe und das Problem weiterhin besteht.

    Tja, nun bin ich etwas ratlos. Muss ich mir einen neuen Controller holen oder gibts da noch irgendwie Hoffnung

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Ich weiß zwar nicht, ob du das schon versucht hast. Öffne den Dialog, in dem du die Fuses ändern und Programme flashen kannst. Im Reiter Main sollte der richtige µC ausgewählt sein. Du könntest versuchen mit "Read Signature" die Signatur auszulesen. Die ISP Frequenz kann man auslesen (Button Settings und dann auf Read).
    Beim Reiter "HW Settings" kannst du die Spannungen auslesen (Versorgung und Aref).

    Ich habe gerade den gleichen Fehler, bei mir ist aber das Board mit dem Atmega ausgeschalten.

    MfG Hannes

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Wenn du Glück hast, dann ist nur auf ext. Takt geschalten. Es genügt dann einen Takt an XTAL1 anzulegen. Die ISP-Frequenz muss allerdings < 1/4 dieses Takts sein.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    9
    Zitat Zitat von 021aet04
    Du könntest versuchen mit "Read Signature" die Signatur auszulesen.
    Auch das schlägt fehl (Signatur 0x00 0x00 0x00)...

    Beim Reiter "HW Settings" kannst du die Spannungen auslesen (Versorgung und Aref).
    Mit der alten Batterie 1,5V, jetzt 4,9V.

    Wenn du Glück hast, dann ist nur auf ext. Takt geschalten. Es genügt dann einen Takt an XTAL1 anzulegen. Die ISP-Frequenz muss allerdings < 1/4 dieses Takts sein.
    Der Controller ist vermutlich auf "Ext. Crystal/Resonator High Freq.; Start-up time: 16K CK + 64 ms" eingestellt... aber wie gesagt, ist nur eine Vermutung, da das Auslesen der Fusebits ja uch nicht mehr klappt. Sollte an dem XTAL1 dann nicht aber sowieso der Quarz des Boards hängen?

    Wenn nein, wo würde ich denn möglichst einfach nen externen Takt herbekommen? Das sagt sich so einfach, aber ich habe kaum Equipment *g*

    Danke jedenfalls für eure Antworten!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Der Controller ist vermutlich auf "Ext. Crystal/Resonator High Freq.; Start-up time: 16K CK + 64 ms" eingestellt.
    Eher auf Der Controller ist vermutlich auf "Ext. Clock.; Start-up time: 16K CK + 64 ms" eingestellt.
    Darum nützt auch der Quarz nichts, der Oszillator ist nicht aktiv.
    Wenn du kaum Equipment hast ist es problematisch, ein 555 oder ein anderer Kontroller wäre schon notwendig.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    9
    Zitat Zitat von Hubert.G
    Eher auf "Ext. Clock.; Start-up time: 16K CK + 64 ms"
    Hm. Naja ausschließen möchte ich es nicht, war schon spät, aber eigentlich eher nicht.

    Werde dann wohl mal die 3€ in einen weitren AtMega investieren... Oder fallen jemandem noch andere potentielle Auslöser ein?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Hallo, ich habe irgendwie beim Übertragen mißt gebaut, keine
    Ahnung wo der Beitrah gelandet ist? Also soch einmal.

    Mit Hochvolt Programmierung sollte der Chip sich wieder beleben
    lassen.

    Ich versuche jetzt nochmal das Handbuch vom STK500 anzuhängen,
    dort ist das ganz gut beschrieben.

    Guß Richad

    Leider zu groß: Hier ein Link: STK500-HW-Beschreibung.pdf

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Nicht so einfach. Neuer Versuch, gruß Richard

    http://www.mikrocontroller.net/attac...schreibung.pdf

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •