-
        

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: IR Transceiver funzt nicht

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.08.2009
    Beiträge
    14

    IR Transceiver funzt nicht

    Anzeige

    Hallo
    ich habe mir den Asuro zugelegt und angefangen den transceiver zusammen zu löten.
    Der Test mit dem hyperterminal ging allerdings nicht, trotz verschiedener trimmer einstellungen und entferungen zum weißen Blatt.

    Wenn ich allerdings mit einer fernsehfernbedienung richtung transceiver rum drücke, dann empfängt hyperterminal etwas, so zusagen ganz viel leerzeichen hintereinander. Aslo kann cih davon ausgehen, dass das empfängerteil funktioniert wie hier beschrieben (asu der anleitung):
    Eine Infrarot-Fernbedienung eines beliebigen Gerätes (Videorecorder, Fernseher, Tuner, ...) nehmen,
    diese in Richtung des IR-Transceivers halten und einige Tasten drücken. Passiert gar nichts, nochmal die
    COM-Port-Einstellungen kontrollieren. Gibt das Terminal-Programm wirre Zeichen aus, funktioniert der
    Empfangsteil (IC2, R3, C4, D4, T1).
    Ich habe alle bauteile kontrolliert auf die polung usw. Auch habe ich die Lötstellen kontrolliert, und die leiterbahnen.
    Ich habe mit dem Multimeter und dem schaltplan die verbindungen überprüft und habe nix falsches entdeckt. Wie soll cih weiter vorgehen?

    Ich muss dazu sagen, dass meine lötspitze viel zu dick war (3mm), es hat aber trotzdem funktioniert. ich sehe keine kalten lötstellen. Jetzt habe ich allerdings eine sehr feine lötspitze, falls ich etwas nachbessern muss.

    Hier sind noch fotos zu fehlersuche:







    EDIT: Achja mit der handykamera habe ich getestet, ob die IR LED überhaupt was sendet, und das tut sie leider nciht. Meine Fernbedienung tut es, udnd as sieht mana uch aufm handy..

    Ich hoffe ihr könnt mir sagen, wie ich den fehler beheben soll. Danke schön[/img]

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.08.2009
    Beiträge
    14
    jetzt ne doofe frage: Funktioniert das mit dem Papier auch ohne den Asuro? Weil der ist noch agr nciht angefangen...

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    561
    Hallo

    Also ich geh mal davon aus das du alle Teile vernünftig eingebaut hast(schau lieber nochmal nach wackelkontakten oder kalter lötstellen).
    Dann überprüf noch mal die Einstellungen im Hyperterminal. ( siehe Anleitung)
    Wenn alles nichts bringen sollte musst du dir einen neuen zulegen da kann ich dir eh den USB-IR Transceiver empfehlen der viel zuverlässiger funktioniert (wird schon zusammengebaut geliefert).

    Gruß Thund3r

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.08.2009
    Beiträge
    14
    Ja alle vernünftig eingebaut.
    ich überprüfe gerade nochmal die verbindungen von jedem bauteil...

    einstlleung ganz normal wie in der beschreibung:
    2400 8 keine 1 keine

    habe kein geld mehr...

    sollte der test mit dem papier auch ohne asuro funktionieren? ja klar oder?

    EDIT: Ich habe jetzt alle verbindungen von einem bauteil zum anderen getestet, und alel sind einwandfrei!

    also muss ein bauteil defekt sein? Die IR LED sendet ja nichts, ahe auch pin 3 u. 8 vom ic1 überbrückt, doch ohen erfolg.
    kann man die IR LED nciht noch anders testen?

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.08.2009
    Beiträge
    14
    UPDATE:
    nachdem ich alle verbindungen getestet ahbe udn alle einwandfrei sind, woltle cih nun die spannungen messen.

    Zwischen VCC und GND liegen 7,67V soll das so sein?

    ich habe Pin 3 und 8 des IC1 überbrückt, sodass VCC direkt an R7 und D5 liegt und und D5 senden kann. Doch seltsamer weise kriegt D5 die voll spannung (7,67V) aber und an R7 (220ohm) fällt nix ab?
    Wie kannd as sein?

    Wurde D5 jetzt beschädigt?
    hier ein datasheet. http://www.pobot.org/IMG/pdf/SFH415-U.pdf
    wodrauf muss ich gucken? Auf die sperrspannung? DIe beträgt 5v. Die durchlassspannung beträgt ca 1,3-2,5 V

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Niederlanden
    Beiträge
    1.167
    Vieleicht kannst du die sende diode testen (nur leuchten lassen) mit das akkupack und einer 1000 ohm wiederstand aus dem Asuro bausatz geschalted and dem anode und kathode. 4 zellen is mehr spannung als nötig ist aber die wiederstand wirdt die strom abbremsen damit es nicht durchbrennt) Aber dan nicht die ir-modul an deine rechner schalten mit dem kabel. Nur testen ob es leuchted mit dein handy.

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.08.2009
    Beiträge
    14
    warum 1000 ohm?
    hat jemand denn ne erklärung warum D5 die vollen 7,67 V abkriegt und an R7 keien Spannung abfällt?

  8. #8
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Wenn am Widerstand keine Spannung abfällt fließt wohl kein Strom. Diode in Sperrrichtung eingebaut? Diode kaputt? Lötfehler? Was passiert, wenn du die Diode überbrückst? Fällt dann die volle Spannung am Widerstand ab?

    Als Ersatz für die orginale IR-LED kannst du auch eine aus einer Fernbedienung verwenden. (Ich hatte auch schon IR-Kommunikation mit einer normalen roten LED geschafft)

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.08.2009
    Beiträge
    14
    hier das problem: die brücke verbindet R7 direkt mit VCC und geht dann über D5 zum GND. (grüner weg)


    die diode (IR LED) habe ich richtug rum eingabeut, also mit der abgeflächten seite richtung empfänger.
    Wie kann ich die Diode auf ihre funktion testen?
    Kann nicht kaputt gehen, wenn ich D5 eifnach überbrücke um R7 zu etsten? Denn R7 hat nur 220ohm.

    Ich krige die IR-LED leider nciht mehr raus, da cih die beinchen zu sehr verbogen hatte beim einlöten..

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.08.2009
    Beiträge
    14
    update:
    wenn ich D5 überbrücke, fallen an R7 3,2V ab...

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •