-         

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Regelungstechnik-Frage

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    07.05.2006
    Alter
    29
    Beiträge
    122

    Regelungstechnik-Frage

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    Ich weiss nicht genau ob diese Frage hier rein passt, aber ja...
    Meine Frage dreht sich um das Bode-Diagramm:
    z.B. http://www.rn-wissen.de/index.php/Bild:Bode1.gif
    Wieso genau stellt man hier den Regler so ein, dass das Gesamt-Signal im Niederfrequenz-Bereich so stark verstärkt wird? Warum hält mann es nicht bei 0dB?
    Oder anderst gefragt: warum strebt mann immer diese Gerade mit -20dB an?

    Gruss orph
    Anything that can go wrong, will go wrong. Kabel sind entweder zu lang oder zu kurz...

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Eine hohe Verstärkung bei niedreigen Frequenzen stört nicht (bzw. nur ein wenig, wenn der Regler in die Begrenzung geht). Aber dadurch kann man erreichen daß nach etwas längerer Zeit keine bleibende mittlere Regelabweichung mehr existiert. Ein hohe Verstärkung ist ja das eigentliche Ziel eines Reglers, um Störungen möglicht gut entgegenwirken zu können.

    Die Verstärkung muß zu hohen Frequenzen abfallen, denn irgendwann kann man die Phasenverschiebungen des Systems nicht mehr vernünftig kompensieren. Da hilft es dann nur wenn die Verstärkung bei den zu hohen Frequenzen kleiner als 1 ist.

    Man strebt die -20dB/Dekade an, weil das ein Tiefpaß erster Ordnung ist, und man den mit rund 90 Grad Phasenverschiebung hinkriegt. Viel mehr als etwa 90 Grad Phase kann man kaum vertragen, denn man sollte etwas Reserve zur Grenze von 180 Grad lassen, und die Regelstrecke kann ja auch noch ein paar Verzögerungen enthalten. Entsprechend kann man keinen Tiefpaß höherer Ordnung nehmen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •