-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Blutiger Anfänger sucht Hilfe...

  1. #1

    Blutiger Anfänger sucht Hilfe...

    Anzeige

    Hallo!
    Da mein eigentlicher Beruf (Pädagogisches Arbeiten) mich auf technischer Ebene nicht wirklich reizt, ich aber dennoch seit Jahren sehr Interessiert an der Thematik "Robotik" bin habe ich mich nun entschlossen es endlich zu versuchen. Da ich keinerlei Kentnisse im Bereich der Programmierung habe und nur wenig Grundlagentechnik der Elektronik behersche scheint dies länger dauern zu können....aber wie wir das alle wissen....Pädagogen haben Zeit ....ääähhh...nein....VIEL Zeit.

    Aber nun zum Ernst der Lage!
    Womit sollte ich Anfangen? Meine Intention war es mir zuert das ROBOTERSYSTEM PRO-BOT128 BAUSATZ + das dazugehörige Lehrbuch zu kaufen. (Löten kann ich ja )
    Oder wäre ein anderes Model bzw. andere Lehrbücher angebrachter?

    Wie soll / kann ich anfangen?

    Ich freue mich bereits jetzt auf zahlreiche Antworten und Anregungen!

    Gruß

    Byt3

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Virus
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    Duisburg
    Alter
    22
    Beiträge
    527
    willkommen im forum!

    dieses forum hat eine suchfunktion, deine frage wird ungefähr 2mal die woche beantwortet.

    kommt drauf an wieviel geld du inverstiuern möchtest,
    wenns teurer werden darf kannste den rp6 nehmen, sonst gibts noch den guten asuro und die nibobee. alle werden hier im forum diskutiert und sich eine eigene meinung zu verschaffen ist nicht schwer.
    Mit hochohmigen Grüßen
    Virus

    Es lebe der Digitalkäse !

  3. #3
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Man mag auch nicht immer dasselbe schreiben:

    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...g.php?p=472241

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    1.266
    ansonsten elektronik baukästen wie der XN3000 können auch dabei helfen die grundlagen zuverstehen

  5. #5
    Danke für die vielen Antworten! =D>
    Ich denke das ich vielleicht zuerst mit dem Elektronikbaukasten anfangen sollte. Es erscheint logisch zuerst kleine Brötchen zu backen
    Falls mir dies noch nicht ausreicht habe ich immer noch die Möglichkeit mir parallel den Asuro zu beschaffen.

    *Let`s ROCK*

    Gruß

    Byte

    EDIT: Also ich habe gerade nochmal alles gegoogelt.. und der Asuro schein schon durch die dafür vorhandene Literatur optimal für mich zu sein.
    *Ich_freue_mich*

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554
    Zitat Zitat von Byt35uck3r
    ... zuerst mit dem Elektronikbaukasten anfangen sollte ...
    Ich habe mit diesem Lernpaktet angefangen. Sehr klein, dafür aber auch sehr übersichtlich - und ich nehme die kleine Platine heute noch für kurze und schnelle Fragestellungen. Das Handbuch >>aus echtem Papier<< erklärt ein bisschen was zu Elektronik, bietet Einstieg in die Mikrocontroller und deren Programmierung - und man braucht ausser einem PCo.ä. nichts weiter, um die einzelnen Abschnitte durchzuarbeiten. Keinen extra Programmer, ein benötitgtes Kabel ist dabei ... Doch - man braucht noch einen Lötkolben, etwas Lot und so. Zu den Kapiteln: ein tolles Ding ist z.B. das kleine, einfache Speicheroszilloskop.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Virus
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    Duisburg
    Alter
    22
    Beiträge
    527
    es gibt auch ein microprozessor bausatz von kosmos, für rund 150euro, der enthält ein paar mehr teile, ob der besser ist kann ich nicht sagen,
    der XN3000 ist klasse, aber halt eher analog, leider enthält er nur wenig ICs, NE555 und ein AMP modul (verstärker) ist aber dabei.
    Mit hochohmigen Grüßen
    Virus

    Es lebe der Digitalkäse !

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •