-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Asuro USB Transceiver als RS232 Schnittstelle???

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    08.02.2008
    Ort
    Im Hegau
    Alter
    23
    Beiträge
    91

    Asuro USB Transceiver als RS232 Schnittstelle???

    Anzeige

    Hallo


    ich wollte mal fragen ob man den USB Transceiver vom Asuro auch als ganz normales RS232 Interface nehmen kann...weil den adapter nur für den Asuro zu verwenden ist des Geld irgendwie nicht wert...

    Man könnte ja einfach noch zwei kabel dranlöten...halt an RXD und TXD

    hier mal im Schaltplan angezeichnet


    Danke für die antworten schon im Vorraus
    Gruß max

  2. #2
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.782
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Gute Idee. Das sollte funktionieren, wenn du noch eine dritte Leitung für GND einplanst. Außerdem muss der TSOP-Ausgang (IC2:1) abgeklemmt werden, weil der nicht gegen GND geschaltet werden darf. Er würde auch das mit der Leitung empfangene Signal stören.

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Niederlanden
    Beiträge
    1.167
    Mit einer max232 oder ähnliche chip an dem rx un TX leitungen soll ein richtige RS232 interface gar nicht schwer sein.

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    08.02.2008
    Ort
    Im Hegau
    Alter
    23
    Beiträge
    91
    danke erstmal für die schnellen Antworten

    wegen der antwort von radbruch kann ich das dann direkt an an einen AVR anschließen???
    oder muss ich wie Valen sagt noch einen Max 232 dazwischenschalten???

    gruß max

  5. #5
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.782
    Blog-Einträge
    8
    Hallo,

    ich habe es noch nicht versucht, aber es sollte direkt am TX/RX-Pin eines AVRs funktionieren. An den Pins des USB-Wandlers IC3 liegen ja schon TTL-Pegel an, dann ist ein Max xxx überflüssig.

    Ich würde folgendes vorschlagen: Den IR-Empfänger komplett auslöten, die Lötpads entzinnen und eine vierpolige(!) Buchsenleiste von der Bestückungsseite aus einlöten. Der vierte Pin hängt dann in der Luft neben der Platine. Diesen Pin verbindet man unter der Platine mit Pin 3 des Tiny11, das ist der Pin bei D2, C1 und der kleinen Durchkontaktierung. Dann hat man an der Buchsenleiste vom Tiny11 aus gesehen die Anschlüsse RX (ehemals Ausgang IR-Empfänger IC2:1), GND, Vcc und TX (IC1:3). Nun kann man entweder den IR-Empfänger in die Buchsenleiste stecken (wenn er das Auslöten überlebt hat) oder eben ein serielles Kabel an TX, RX und GND einstecken. Ich danke, das wird so funktionieren, deshalb werde ich das am WE mal ausprobieren, wenn ich zeitlich dazu kommen sollte.

    Das Ergeniss ist dann aber kein RS232-USB-Wandlerkabel sondern "nur" ein USB-Seriell-Adapter mit TTL-Pegeln!

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  6. #6
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.782
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Nochmals Glückwunsch zu dieser sehr genialen Idee;)



    Getestet mit 115200 Baud im Loopback! Es funktioniert wunderbar. Und die IR-Kommunikation mit eingestecktem IR-Empfänger funktioniert auch noch. Die Belegung auf dem rechten Bild von links nach rechts: RX, GND, Vcc, TX.

    btw.: Wenn man den asuro auch noch so umbaut kann man ihn mit Kabel flashen :)

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    08.02.2008
    Ort
    Im Hegau
    Alter
    23
    Beiträge
    91
    Hallo

    habs jetzt auch mal umgebaut mit einerr brücke kommt das echo also funktioniert es.... nur mit meinem Attiny2313 board funktionierts nicht...

    hier mal den code
    Code:
    $regfile = "ATtiny2313.dat"
    $baud = 9600
    
    Enable Interrupts
    
    Config Portb.4 = Output
    
    Portb.4 = 1
    
    Do
    
      Print "Hallo Welt"
      Wait 1
    
    Loop
    
    End
    bitte wenns geht mal drüberschauen..

    Gruß Max

  8. #8
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.782
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Sind die Signalleitungen gekreuzt? Ist GND verbunden? Braucht Bascom nicht auch die $crystal-Angabe zur Berechnung der Baudrate? Sind keine anderen Anwendungen geöffnet die auf den selben Comport zugreifen?

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  9. #9
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.782
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Der finale Test mit meiner nibobee mit 9600 Baud funktioniert auch. Also kann man so den Transceiver mit wirklich geringem Aufwand zum seriellen Adapter umbauen.

    Der Umbau eines asuros scheint mir nun doch eher unwichtig, denn wer den USB-Transceiver besitzt hat keine Probleme beim Flashen;) Anreiz wäre höchstens die Unempfindlichkeit gegen Fremdlicht und die deutlich höhere Übertragungsrate.

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •