-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Arduino Testereien

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    Duisburg
    Alter
    38
    Beiträge
    49

    Arduino Testereien

    Anzeige

    Hi Leute!

    Ich hab mir vor ein paar Tagen das Arduino Duemilanove Board gekauft um endlich mal mit der Programmiererei auf die Reihe zu kommen.

    Ich hab da aber mal ne Verständnisfrage...
    Bei Bausteln.de hab ich mir das Anfängerset mit Buch bestellt. Leider finde ich weder in den Tuts noch im Buch genaue Anleitungen wie ich zum Beispiel
    einen Fotowiderstand auslesen kann.
    Ich hab dann mal selbst probiert aber irgendwie klappt das nicht so ganz...

    Hier der verwendete Code fürs Programm, vielleicht hat jemand mal Lust da drüber zu gucken...
    Code:
    int FotoPin = 0;
      void setup()
      {
        pinMode(FotoPin, INPUT);
        Serial.begin(9600);
      }
      
      void loop()
      {
      Serial.println(analogRead(FotoPin));
      delay(100);
      }
    Der Fotowiderstand ist an dem AnalogPin 0 und 5V angeschlossen.
    Leider werden nur Werte von 1023 ausgegeben die sich auch leider nicht ändern.

    Ich hoffe auf Hilfe!
    There are only 10 Types of people in the world.
    Those who understand binary and those who don´t!

    Beste Grüße

    Hartgas

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier Avatar von ingon
    Registriert seit
    12.04.2004
    Ort
    bw
    Beiträge
    15
    Hallo,

    der Code sollte funktionieren. Bei den Arduino Beispielen gibt es auch etwas passendes "AnalogInSerial"

    Versuch mal den Fotowiderstand über einen Spannungsteiler anzuschließen. Siehe http://www.as-workshop.de/sensprax/spanteil.htm

    Gruss

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    Duisburg
    Alter
    38
    Beiträge
    49
    Jo dann werd ich mir das mal zu Gemüte führen...
    Das mit dem AnalogInSerial werd ich auch mal ausprobieren. Hab ich noch garnicht gesehen...

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    Duisburg
    Alter
    38
    Beiträge
    49
    Also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe muß zwischen dem Sensor egal ob Photozelle oder Temperatursensor ein Widerstand der die 5V Messspannung auf optimalerweise 2.5V begrenzt?
    Das soll mein Problem beheben?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Es kommt darauf an, welche Referenzspannung für den ADC eingestellt ist.
    Ich nehme an du hast einen Mega328 am Board, dann könnten es 1,1V, VCC oder einen ext. Referenzspannung sein.
    Einen Vorwiderstand brauchst du aber immer.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.418
    geb mal paar daten zu dem fotowiederstand raus bei normal zimmer licht ohne direckte beläuchtung wie groß ist der wiederstand? genauso groß machst du den zweiten widerstan
    5V---LDR----dein Widerstand-----GND
    |
    Analogin
    referenzspannung brauchst du nicht festzulegen die liegt auf 5V
    was gibt es noch zu sagen

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    Duisburg
    Alter
    38
    Beiträge
    49
    Aha aha alles Sachen die ich noch garnicht wußte. Ich werd mir den LDR heute Abend mal schnappen und messen was da so bei rum kommt.
    Besten Dank schonmal

    EDIT:
    Hab mir den LDR gerade mal geschnappt.
    Der liegt bei normaler Zimmerbeleuchtung (indirekt) bei knapp 2,3 kOhm
    Also jetzt einfach nur noch nen zweiten Widerstand mit ungefähr dem selben Wert dahinter und dann klappts?

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    Duisburg
    Alter
    38
    Beiträge
    49
    @Hubert.G
    Ist ein Mega328, aber zur Referenzspannung kann ich leider keine Angaben machen...

    Der eine sagt 1,1V der andere sagt 5V...
    Hmm ja was stimmt denn getz? Ich komm hier nicht so ganz weiter

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.418
    ich hab einen arduino seit oktober diesen jahres die refernzspannung war bisher kein problem. bau das so auf wie in meine skizze da weiter oben dann sollte sich mit ändernder helligkeit die spannung ändern.
    was gibt es noch zu sagen

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    Duisburg
    Alter
    38
    Beiträge
    49
    Also momentan hab ich das so angeschlossen:
    5V vom Board an ein Bein des LDR das zweite Bein des LDR an den Widerstand und dann an AnalogPin0

    EDIT:
    Alles klar!!!
    Ich habs. Hab nicht ganz verstanden wie ich das anschliessen soll, hab aber im Netz ein Bild gefunden!
    Besten Dank!

    http://webzone.k3.mah.se/.../img/scheme_LDR.gif
    There are only 10 Types of people in the world.
    Those who understand binary and those who don´t!

    Beste Grüße

    Hartgas

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •