-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Bistabiler Multivibrator - Frage zu Schaltung mit NE555

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    510

    Bistabiler Multivibrator - Frage zu Schaltung mit NE555

    Anzeige

    Hi ihr alle,

    ich habe eine Frage zu der Schaltung die ihr hier auf Bild 2a sehen könnt:

    http://www.ferromel.de/tronic_14.htm

    Wofür steht das NC an PIN 7 des NE555?

    Könnt ihr mir das sagen?

    ich danke für eure Mühe!

    Crypi

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    NC heisst ganz einfach Not Connect, also nicht verbunden, bleibt frei.
    Kann sein das der Pin im IC nicht verbunden ist, kann aber auch sein das der Pin in der Schaltung nirgends hin verbunden wird, wie in deinem Fall.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    510
    Sehr gut, danke!
    Das dachte ich mir schon

    Crypi

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    18.11.2008
    Ort
    Kapfenberg
    Beiträge
    628
    Pin 7 ist der Pin für "discharge". Dieser wird aber, wie Hubert G. schon richtig geschrieben hat, in deinem Fall nicht benötigt.

    Grüße
    Thomas

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    510
    Guten Abend!

    Ich bastel gerade an der oben genannten Schaltung. Funktioniert soweit auch super!

    Aber:
    Kann ich den Taster durch einen NPN-Transistor ersetzen?
    Ich habe das ausprobiert, allerdings wird dadurch ja GND direkt an den 100K Widerstand gelegt. Dadurch schaltet der NE555 dann allerdings.
    Kann ich das irgendwie relaisieren?

    Danke für eure Mühe!

    Gruß und ein schönes Wochenende!
    Crypi

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    @ jcrypter

    So wie du schon selber rausgefunden hast, geht es mit einem n-p-n Transistor nicht, weil der Taster schaltet mal GND und mal +UB aus dem Ausgang des NE555. Es ist sicher realisierbar, aber sicher nicht mit nur einem Transistor.

    MfG

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    510
    Danke

    tja, ich versuche es nun mit einem npn und einem pnp transitor, zumindest theoretisch, hab keinen pnp da.

    Hast Du vielleicht einen Tipp für mich wie ich lösen kann? mit einem Relais natürlich, aber das finde ich blöd. Alleine schon weil es einen Ton von sich gibt.
    Gibt es eine Möglichkeit dies mit mehreren Transistoren zu lösen?

    Crypi

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Um eine Lösung zu suchen und finden, muss das Steuersignal (Spannung bzw. Strom) und seine Amplitude bekannt sein.

    MfG

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    510
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/alb...hp?pic_id=2429

    Ich habe einen Schaltplan gebastelt.
    Das Schaltsignal kommt von einem anderen NE555, diesen verwende ich als Berührungssensor.
    Spannung, naja liegt irgendwo bei 3-4,5V, kommt ja auch aus dem NE555 der auch mit 4,5V betrieben wird. So genau weiß ich das nicht. Ich habe die Berührungssensorschaltung und die Schaltung als Bipolarer Multivibrator getrennt von einander aufgebaut. Ich kann leider auch nicht messen.. ich besitze kein Multimeter.

    edit: ich habe überlegt, ob es nötig ist, an den emitter von pnp noch den + Pol zu legen... aber ich habe nicht so die Ahnung was dann passiert...
    Wie sagt man so schön.. ich fische im trüben


    Gruß,
    Crypi

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Deine Schaltung wird nicht funktionieren, weil der "virtuelle" Taster muß in beiden Richtungen leiten können. Das lässt sich am einfachsten mit analog Schalter aus MOSFET IC realisieren (z.B. 1/4 vom 74HC4066).

    Man könnte es auch diskret aufbauen aber dazu ist mindestens ein Logiclevel FET/MOSFET notwendig.

    Viel einfacher wäre anstatt NE555 einen fertigen Flip-Flop IC nehmen (z.B. 1/2 vom 74HC73).

    MfG

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •