-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: RP6 Softwareinstallation auf Windows 7 64-bit

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.791

    RP6 Softwareinstallation auf Windows 7 64-bit

    Anzeige

    Hallo RP6 Fans,

    hier eine Kurzanleitung mit eigenen Erfahrungen zur Installation der RP6 Software auf einem frischen Windows 7 64-bit System (Home Premium):

    1. Software aus dem Netz holen:
    a) WinAVR ->
    http://sourceforge.net/projects/winavr/files/
    Datei: WinAVR-20090313-install.exe (oder neuer)

    b) JAVA ->
    http://java.com/de/download/manual.jsp#win
    Datei: jre-6u17-windows-i586-s.exe (Version 6 Update 17 oder neuer)
    Hinweis: Wenn Ihr auf einer internationalen Java-Seite landet, werdet ihr evtl. gefragt, ob eine Java 32-bit oder 64-bit Version geladen werden soll. Bei Windows 7 hängt das vom installierten Browser (Internet Explorer) ab. Standardmäßig wird der IE8 32-bit installiert, somit braucht es auch die 32-bit Java-Version! Welcher IE eingerichtet ist, ist im IE unter "Hilfe (?) -> Info" nachzulesen: Wenn da nicht ausdrücklich eine 64-bit Version erwähnt wird, ist es die 32-bit Version.

    c) USB-Treiber ->
    http://www.ftdichip.com/Drivers/VCP.htm
    Datei: CDM20600.exe (oder neuer)
    Hinweis: Steht in der Tabelle unter "Driver Version:" 2.06.00 unter dem Link "setup executable"!

    d) RP6 Software und Demos:
    http://www.arexx.com/rp6/html/de/software.htm
    Dateien: RP6Loader_20070328.zip (RP6Loader V1.4c) und RP6Examples_20080915.zip (Beispielprogramme, Libraries ...)


    2. Software installieren:
    !!!Achtung: Das USB-Interface des RP6 NOCH NICHT an den PC anschließen!!!
    a) WinAVR ->
    Den Installer als Administrator ausführen, PC neu starten. Eine Verknüpfung zum "Programmers Notepad [WinAVR]" herstellen und auf dem Desktop ablegen.
    PN2 so einrichten, wie in der Anleitung zum RP6 beschrieben.

    b) JAVA installieren:
    Den Installer als Administrator ausführen, PC neu starten.

    c) USB-Treiber installieren:
    Den Installer als Administrator ausführen, PC neu starten. Unter "Systemsteuerung -> Programme -> Programme deinstallieren" in der Liste nachsehen, ob es dort einen Eintrag "Windows-Treiberpaket - FTDI CDM Driver Package ..." gibt. Wenn ja, ist der USB-Treiber installiert.
    Hinweis: Bei meiner Installation erschien ein kleines Fenster mit dem Hinweis, dass das "OS nicht detektiert" werden kann. Ich habe die interessante Nachricht mit OK ignoriert.
    ==> Jetzt das USB-Interface des RP6 an eine USB-Buchse des PCs anschließen (RP6 Roboter wird NICHT verbunden!). Warten, bis die Meldung erscheint, dass die neue Hardware benutzt werden kann. USB-Interface abziehen und PC neu starten. In der "Systemsteuerung -> Hardware und Sound -> Geräte-Manager" kann man nachsehen, ob ein neuer COM-Port vorhanden ist. Eintrag: "Anschlüsse (COM & LPT) -> USB Serial Port (COMx)". Den COM-Port (x) sollte man sich merken.

    d) RP6Loader installieren:
    Das RP6Loader-Zip entpacken, unter "Boot(C: )\Programme\" ein neues Verzeichnis erstellen: "Boot(C: )\Programme\RP6Loader". Da hinein den kompletten Zip-Inhalt kopieren. Eine Verknüpfung zu RP6Loader.exe herstellen und diese auf dem Desktop ablegen.
    Hinweis: SlyD empfiehlt, den RP6Loader über den Starter "RP6Loader_start.exe" aufzurufen. Das produziert (auch schon bei Windows XP) viele "Exceptions" und funktioniert (zumindest bei mir) nicht.
    USB-Interface wieder anschließen und RP6Loader starten. Einrichten des RP6Loaders wie in der RP6-Anleitung beschrieben. RP6 einschalten und an das Interface anschließen. Beim Klick auf "Verbinden" müßte im Fenster "Status" die Verbindung bestätigt und die Akkuspannung angezeigt werden.

    e) Beispielprogramme installieren:
    RP6Examples-Zip entpacken und komplett (mit ganzer Verzeichnisstruktur!!) in ein eigenes Verzeichnis "UserName\RP6\" kopieren.
    Hinweis: In W7 ist für solche Daten eigentlich das Verzeichnis "UserName\Eigene Dokumente\..." vorgesehen. Also könnt Ihr auch da alle Beispiele unter "RP6\" reinkopieren. Ich fand es nur einfacher, sie direkt in meinem Verzeichnis zu haben.


    3. Software für C-Control Pro installieren:
    Die Installation ist unter Windows 7 kein Problem und sollte, wie in der Anleitung zur RP6 CC-PRO MEGA128 beschrieben, klappen.


    Viel Erfolg!

    Gruß Dirk

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.11.2009
    Ort
    In der Knüste zwischen PS und KL
    Alter
    44
    Beiträge
    13
    Sehr ausführliche Anleitung, bei mir lief es auch in der Form + Reihenfolge. =D>

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    08.02.2010
    Ort
    Unterfranken
    Alter
    18
    Beiträge
    34

    Re: RP6 Softwareinstallation auf Windows 7 64-bit

    Zitat Zitat von Dirk
    c) USB-Treiber installieren:
    Den Installer als Administrator ausführen, PC neu starten. Unter "Systemsteuerung -> Programme -> Programme deinstallieren" in der Liste nachsehen, ob es dort einen Eintrag "Windows-Treiberpaket - FTDI CDM Driver Package ..." gibt. Wenn ja, ist der USB-Treiber installiert.
    Hinweis: Bei meiner Installation erschien ein kleines Fenster mit dem Hinweis, dass das "OS nicht detektiert" werden kann. Ich habe die interessante Nachricht mit OK ignoriert.
    ==> Jetzt das USB-Interface des RP6 an eine USB-Buchse des PCs anschließen (RP6 Roboter wird NICHT verbunden!). Warten, bis die Meldung erscheint, dass die neue Hardware benutzt werden kann. USB-Interface abziehen und PC neu starten. In der "Systemsteuerung -> Hardware und Sound -> Geräte-Manager" kann man nachsehen, ob ein neuer COM-Port vorhanden ist. Eintrag: "Anschlüsse (COM & LPT) -> USB Serial Port (COMx)". Den COM-Port (x) sollte man sich merken.
    Welchen Namen hat der Installer?
    und übrigens hast du das entpacken vergessen =D>
    Beeper:BeeppipBeeeppiep
    Vogel:BeeppipBeeeppiep

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    27.09.2009
    Alter
    23
    Beiträge
    661
    wäre nicht schlecht den artikelo auch ins RN-Wissen zuschreiben
    MfG Martinius

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.03.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    333
    ich würds übertragen wenns Dirk erlaubt

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.791
    @_|Alex|_ :
    ich würds übertragen wenns Dirk erlaubt
    Ja gern! Dann könnte man ja auch die Änderungen/Anmerkungen der anderen einbauen!

    Gruß Dirk

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.03.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    333
    werde ich morgen mal machen

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.03.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    333
    oO ganz vergessen *böse böse* werds jetzt endlich mal machen

  9. #9
    Thomas12
    Gast
    Danke für die Anleitung..
    jetzt funktioniert bei mir die verbindung zum rp6 wieder.

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.08.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    23
    Ich hab dazu noch ne kleine Ergänzung:

    WinAVR darf nicht in den Ordner \Program Files (x86)\ installiert werden. Das führt zu folgendem Fehler beim Aufruf von Make All oder Make Clean:
    make: Interrupt/Exception caught (code = 0xc00000fd, addr = 0x4217b3

    Das liegt wohl an den Klammern im Ordnernamen. Wenn WinAVR in \Program Files\ oder auch direkt unter C:\ installiert wird, funktioniert es reibungslos.

    Schöne Grüße,
    V:X

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •